1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner tut's nicht

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Terenas, 13. November 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Terenas

    Terenas Byte

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    18
    Hallo!

    Ich habe da ein Problem: Mein Rechner zeigt nach einem Absturz beim Neustart überhaupt nix mehr an, der Monitor bleibt schwarz. Ich hatte das schonmal.. irgendwann ging er wieder, dann wieder nicht. Da der Monitor offenbar kein Signal bekommt habe ich das überprüft, aber weder der Monitor noch die Grafikkarte bereiten in einem anderen System Probleme. Kann's am Arbeitsspeicher liegen? Irgendwas muss da defekt sein..
     
  2. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    außerdem wäre ein Wackelkontakt auch eine mögliche Ursache für den Funktionsausfall
     
  3. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    was weiß ich was der für Zeugs im Rechner hat, mein Netzteil liefert 300 Watt und der Pc funktioniert einwandfrei
     
  4. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Ich tippe auf Deine CPU. Geh doch beim Booten (wenn's klappt) ins BIOS und schau Dir eine Weile die CPU-Temperatur an. Wenn die dauernd bei 70° C oder höher liegt, wird die CPU zu heiß (und ist vielleicht schon im Eimer).

    Daß ein (gutes) 300W-Netzteil zuwenig Saft für einen modernen Rechner liefert, gehört ins Reich der Märchen. Mit einem guten 350W-NT bist Du selbst bei mächtig ausgebauten Rechnern auf der sicheren Seite. Dieser ganze Watt-Overkill bei NTs ist Kinderkram von ahnungslosen Computer-Kiddies.
     
  5. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Bis zu diesem Post stand noch nicht mal was über's NT im Thread ... toooooller Tipp! :klappezu:
     
  6. Gabix

    Gabix Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    258
    Da Du ja nun nahezu alle möglichen Fehlerursachen ausschließen konntest (Speicher, Graka, Laufwerke, NT) kommen als Fehlerursache eigentlich nur noch CPU und Mainboard in Frage. Wenn die CPU im Eimer wäre, würde der Rechner überhaupt nicht mehr hochfahren. Schau Dir mal Dein Board genauer an, in letzter Zeit hörte man immer wieder von geplatzten Elkos.
     
  7. Hawkeye_M.A.S.H

    Hawkeye_M.A.S.H Kbyte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    232
    schonmal den Monitor an nen anderen Rechner geklemmt?
    Habe da nämlich mal so einen netten Monitor gehabt, der erst ein Bild anzeigen wollte, wenn man ihm nen liebevollen Schlag in die Seite gegeben hat :D

    Sollte das auszuschließen sein, dass einfach nur der Monitor streikt, dann würde ich ebenfalls auf's Netzteil tippen.
     
  8. Terenas

    Terenas Byte

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    18
    Das Netzteil, das drin war erfüllt genau diese Kenndaten, nur statt 165 Watt combined hat's 160W. Ich hab's aber auch mit einem zweiten Netzteil ausprobiert, erfüllt auch die Kenndaten, hat aber combined 180 W und statt der 300W gesamt 350W. Trotzdem funktioniert es nicht... Hat noch jemand eine Idee?
     
  9. Gabix

    Gabix Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    258
    Dies wäre jetzt auch mal mein Tipp. Geh' mal zu 'nem PC-Dealer Deines Vertrauens und besord Dir ein neues NT.
     
  10. Terenas

    Terenas Byte

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    18
    Nicht nur die Grafikkarte, ich habe auch probiert, andere Dinge auszuschliessen. Ich habe zum Beispiel den Speicher ausgetauscht, aber auch mit einem anderen Riegel hat's nicht funktioniert. Der AGP-Slot kann's auch nicht sein, mit einer PCI-Grafikkarte war's keinen Deut besser. Ich habe auch nacheinander jeweils das CD-Rom-Laufwerk und das Diskettenlaufwerk abgestöpselt - kein Erfolg. Mal alle Komponenten abzustöpsel kann ich mal versuchen, ansonsten erscheint mir das mit dem Netzteil am logischsten, wobei da der Austausch schwierig ist und ich nur noch ein 350W Netzteil habe, was nur 50W mehr wären.
     
  11. gnagfloh

    gnagfloh Kbyte

    Registriert seit:
    7. August 2003
    Beiträge:
    325
    Das kann verschiedene Ursachen haben. Ich tippe auf einen Hardwarefehler.

    1. etwas im Rechner sitzt nicht richtig an seinem Platz. -> Alle Kabelverbindungen mal lösen und wieder anstecken. Das selbe mit allen Steckkarten und dem Speicher tun.

    2. irgendeine Komponente "spielt" nicht mehr richtig mit. -> Alles bis auf die wichtigsten Komponenten entfernen (nur Speicher, GraKa u. Floppy), BIOS entsprechend einstellen und mit einer DOS-Diskette Startversuch durchführen.

    3. Speicher mit einem Speichertestprg. in einem anderen PC testen.

    4. das NT liefert eine Spannung nicht mehr sauber -> mal mit einem anderen testen.

    5. Steckplatz für den Speicher auf dem Board ist defekt -> Speicher auf einen anderen Platz stecken.

    6. das Board ist hin -> :heul:

    7. die CPU tickt nicht mehr richtig, siehe oben
    Das letztere ist mir aber bisher nur bei Übertaktungskünstlern untergekommen.

    Bei den Punkten 6. und 7. kommt man leider nicht umhin, daß man eine entsprechende CPU/Board für weitergehende Tests hat.

    Die GraKa ist ja nach deinen Aussagen ok und scheidet also aus.

    good loock :(
     
  12. Terenas

    Terenas Byte

    Registriert seit:
    9. Dezember 2001
    Beiträge:
    18
    Hallo nochmal,

    Entschuldigt, dass ich beim ersten Posting so wenig konrekt geworden bin, aber ich war gestern etwas in Eile. Deshalb nochmal ein paar genauere Hinweise auf mein Problem:

    - der Rechner lief ein halbes Jahr lang relativ (!) stabil
    - seit einiger Zeit ist er bei aufwändigeren Programmen wie Photoshop oder Pagemaker oft "eingefroren"

    - jetzt startet er gar nicht mehr. Man kann ihn anschalten, er läuft auch. Alle Lüfter laufen. Aber es kommt kein Signal zum Monitor, der wird nicht aktiv. Vom Geräusch her ein normaler Start, nur irgendwo geht's nicht weiter.

    - das ungewöhnliche ist, dass der Rechner zwischendurch scheinbar zufällig doch hochgefahren ist, sich aber spätestens beim Windows-Ladebildschirm oder auch beim Laden der Autostart-Programme sofort wieder aufgehängt hat.

    - Konfiguration: AMD Athlon 2100+, 512 MB DDR, 74,5 GB Festplatte, Geforce 2 und Win XP Professional. Wegen der Nachfrage: das aktuelle Netzteil hat 300 Watt.
     
  13. Shibby_89

    Shibby_89 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Juni 2003
    Beiträge:
    904
    So voreilig würde ich noch nich sein...

    Vielleicht reicht das NT aus aber irgendeine andere Komponente.

    Er soll ertaml alles genauer beschreiben.

    mfg Andi
     
  14. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    die Komponenten ziehen zuviel Dampf, größeres Netzteil kaufen, das mehr Dampf liefert, mindestens 400 Watt
     
  15. Gabix

    Gabix Kbyte

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    258
    Eine etwas genauere Auskunft zu deinem System könnte zu einer erheblich größeren Resonanz führen.
     
  16. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Bei den Netzteilen kommt es nicht auf die Watt-Zahl drauf an, sondern auf die Ampère-Werte bei den verschiedenen (Plus-)Spannungen sowie auf die Combined-Power-Werte.
    Ein 250-Watt-Netzteil kann somit besser sein als ein 400-Watt-Netzteil! (Zugegeben, das ist jetzt ein krasser Fall, aber es ist tatsächlich so).

    Empfohlen ist ein Netzteil mit folgenden Kenndaten:
    20 Ampère bei 3,3 Volt
    30 Ampère bei 5 Volt
    15 Ampère bei 12 Volt
    165 Watt Combined Power 3,3 + 5 Volt

    Mehr darf natürlich sein (muss aber nicht).

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen