Rechner übers Telefon verbinden

Dieses Thema im Forum "Sonstige Online-Themen" wurde erstellt von Eck, 23. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Eck

    Eck Byte

    Wie kann man eine Verbindung zu einem anderen Rechner so herstellen das man quasi wie mit Netzwerk arbeitet unter umgehung des Internets, aber übers Telefon. Also so, das man jemanden ganz normal anruft und dann mit ihm über den Rechner kommunizieren kann. Über Hinweise wäre ich dankbar.
    Grüße
    Eck
     
  2. mr.b.

    mr.b. Megabyte

    Zum DFÜ-Server hier eine Anleitung:
    http://www.sambar.de/http/dfu.htm
     
  3. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Schaue auch mal in Richtung der Fernsteuer Hersteller nach
    (z.B. PC anyware) oder Kommunikation.

    Gruß
    Christian

    PS: Auch ich kann Dier nicht wiklich weiterhelfen:(
     
  4. q-wertzz2

    q-wertzz2 Kbyte

    also soweit ich weiss ist auch bei der fritz-software ein dfü-server dabei.
     
  5. Eck

    Eck Byte

    Danke für die vielen Tips muß ich ersteinmal ausprobieren. Was die Telefonkosten betrifft: Hab Berlikomm Anschluß. Da wird kostenlos telefoniert, wenn Dein gegenüber auch Berlikomm hat.
    Gruß Eck

    PS: Mit Fritz Data funktioniert der Austausch der Dateien Prima, allerdings keine Möglichkeit zu spielen. Falls jemanden ein Programm über den Weg läuft was das ermöglicht, außer den vorgeschlagenen Möglichkeiten, bitte ich um Mitteilung.
    Gruß Eck
     
  6. iCebird

    iCebird Kbyte

    s das auch bei WNT,W2K & WXP gibt ????

    Allerdings denke ich das die Verbindung übers I-Net günstiger kommt.
    Soweit ich weiß sind die Telefonkosten pro Min. höher als die Providerkosten für\'s I-Net.

    Um Dateien direkt per ISDN auszutauschen gibts bei der Fritz Software ein Tool "Fritz Data"

    Gruß Ralf
     
  7. Keks

    Keks Kbyte

    Du musst auf einem PC den DFü Server installieren (Software -> Windowskomponenten) den kannst du dann im DFÜ Ordner oben über einen Menüpunkt konfigurieren und starten. Der andere PC wählt dann ganz normal über DFÜ deine Telefonnummer.
    Du musst nur darauf achten, dass der Server die gleichen dfü Protokolle wie der der sich einwählt benutzt. (Ich mein nicht TCP/IP das musst du sowieso haben, sondern irgendwas mit PPP und so).
    Ich hab das mal mit einem Modem getestet, da ging das und es verhält sich genau wie eine Netzwerkverbindung als LAN.
    Ob das auch mit ISDN geht weiß ich nicht, weil ich kein ISDN habe.

    Du solltest nur überlegen, was die das für Vorteile bringt. Übers Internet kann es billiger als über das Festnetz sein.
     
  8. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    unter win98 gab es im DFÜ-Ornder den Menüeintrag DFÜ-Server, der konnte aktiviert werden und man konnte angerufen werden und das Programm nahm am Modem ab und man konnte im Netzwerk Daten austauschen, habe ich mal mit nem kumpel gemacht, habe einfach seine Nummer am Modem gewählt und schon stand die Verbindung, ist aber nicht zu empfehlen, da es wie ein normales Telefongespräch behandelt wird und auch dementsprechend der Gebührenzähler der Telekom rattert.
     
  9. Wintermute

    Wintermute Kbyte

    Ich denke auch, das DFÜ-Netzwerk ist der richtige Ansatz.

    Einer macht den DFÜ-Server, der andere wählt sich per DFÜ-Verbindung dort ein.
    Dann spielen wie in einem LAN, also "lokales Netzwerk".
     
  10. mr.b.

    mr.b. Megabyte

    Das Gegenüber muss ebenfalls den Hyperterminal installiert haben. Der Computer mit einem Modem oder ISDN mit dem Festnetz verbunden sein und dann wird die Telefonnummer angewählt. Der Computer muss an sein. Mehr kann ich dir nicht sagen, ausprobiert habe ich es noch nicht.
     
  11. Eck

    Eck Byte

    und wie?
    Gruß Eck
     
  12. mr.b.

    mr.b. Megabyte

    Bei Win98 gab es das Zubehörtool Hyper Terminal. Damit geht das.
    [Diese Nachricht wurde von mr.b. am 23.03.2003 | 17:50 geändert.]
     
  13. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    selbstinitiative à google, zaubern kann ich auch nicht
     
  14. Eck

    Eck Byte

    Danke, aber hilft mir nicht wirklich weiter.
    Gruß
    Eck
     
  15. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    ja mit telnet, aber spielen ist nicht
    [Diese Nachricht wurde von dooyou am 23.03.2003 | 15:27 geändert.]
     
  16. Eck

    Eck Byte

    übers Internet eben nicht. Es muß doch irgendwie möglich sein, eine Telefonnummer eines Freundes anzuwählen und die Computer so zusammen zu schließen, als wenn man ein internes netzwerk hätte oder als ob man eben im Internet wäre, aber eben unter der Telefonnumer des Freundes.
    Gruß
    Eck
     
  17. dooyou

    dooyou Halbes Megabyte

    du meinst wohl eher über das internet? weil über akkustik wie vor vielen vielen jahren geht schon lange nix mehr
     
  18. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    wüßte ich nicht,denn Akkustikkoppler sind ziemlich aus der Mode
     
  19. Eck

    Eck Byte

    Muß ja auch irgendwie moderner gehen. Habe Fritz Card
    Eck
     
  20. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    mit einem "uralten" C64 und Akkustikkoppler
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen