Rechner urplötzlich langsam

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Schwiebel, 19. Mai 2000.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schwiebel

    Schwiebel ROM

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    1
    Mein Rechner ist schlagartig langsamer geworden. Er schreibt dauernd auf die Festplatte - selbst wenn ich nur den Explorer starte. Einen Virenscan habe ich schon gemacht - nichts gefunden. Den virtueller Arbeitsspeicher lasse ich Windows verwalten.
    Bei mir läuft Windows 98, ich habe einen Pentium III mit 450 MHz und 128 MB RAM.
    Klaus Schwiebel
     
  2. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Schau mal unter
    http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=65833
    , da habe ich meine Forschungsergebnisse veröffentlicht.
    Der älteste Existente Threat ist http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=28

    ;););)
     
  3. nightwing

    nightwing Kbyte

    Registriert seit:
    21. März 2001
    Beiträge:
    412
    Die <B>Geister</B> die ich rief...
     
  4. turp

    turp Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Mai 2000
    Beiträge:
    816
    Ist dies der älteste existierende Threat? *neugier* :)
     
  5. megatrend

    megatrend Guest

    *psssst*

    Du hetzt uns noch die Geschichtsforscher auf den Hals!;):)

    Wobei ich grad gestern von einem etwa gleich alten Thread gelesen habe, wo Cylibergod einen P3 800 durch einen Athlon 800 ersetzen wollte.

    Aber fragt doch einmal Matthias Kalweit, der ist von Anfang (oder fast vom Anfang?) dabei. Vielleicht kann der etwas noch älteres ausgraben, so dass den Historikern hören und sehen vergeht...:)

    Ich sehe schon Threads wie: "reichen 2 MB RAM für meinen 286er?" vor meinem geistigen Auge...;)

    Gruss,

    Karl
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo!

    Als erstes würde ich Dir empfehlen, Freemem Standard (Freeware) zu installieren. Dann kannst Du die verfügbare Menge an freiem RAM laufend beim PC-Betrieb kontrollieren.
    Insbesondere wäre interessant, wie viel RAM grad nach dem Bootvorgang noch frei ist. Mengen &lt; 10 Megabyte zeugen von Knappheit
    Download: http://www.meikel.com

    Als zweites würde ich mal schauen, wie der Festplatte belegt ist. Dies kannst Du mit dem Windows (Windows, nicht Internet) Explorer machen. Eine Festplatte sollte nicht über 80 Prozent belegt sein, ansonsten wird sie schneckenlangsam. So 80 geht ja no knapp, einfach so ab 80 wird\'s spürbar, ab 90 langsam grausam, und ab 95 so langsam mörderisch.

    Als drittes würde ich Dir empfehlen, die Software Taskinfo 2000 2.1 (Shareware) zu downloaden. Damit kannst Du:
    a) die Systemauslastung kontrollieren (Prozent)
    b) sogar die Systembenutzung von jedem einzelnen Task in Prozenten kontrollieren
    Download-Adresse: http://download.cnet.com/downloads/0-10106-101-1539353.html

    Eine weitere Möglichkeit wäre, dass stets ein Programm gestartet wird, welches unnötig ist und zudem unnötig RAM vergeudet. Hier würde ich die Software StartEd (Shareware) empfehlen, welches eine einfache, aber umfassende Uebersicht über die Programme aufzeigt, welche beim Systemstart ausgeführt werden. Mit diesem Programm kannst Du auch Programme auf einfache Art aus dem Autostart entfernen.
    Download: http://www2.datatip.de/file.php3?areaid=59&fileid=36c

    Spätestens, wenn Du all diese Schritte ausgeführt hast, sollte das Problem eruiert und zu lösen sein.
    Nur noch ein Wort zu meiner Festplattenvermutung: fast alle Programme schreiben auf die Festplatte, sogar die Internet-Browser. Es ist also nicht ganz auszuschliessen, dass eine übermässige Festplattenbelegung den PC verlangsamt.

    Viel Glück!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen