1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner verreckt

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von SpawnX, 28. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SpawnX

    SpawnX ROM

    Registriert seit:
    19. März 2001
    Beiträge:
    3
    mir ist gestern, nachdem ich eigentlich zum ersten mal mit der Kiste längere Zeit gespielt habe (F1 2001), der Rechner verstorben. Mitten während des Spiels ging plötzlich alles aus. Nach an- und wieder ausschalten machten Brenner und CD-Laufwerk Geräusche, als wenn eine neue CD eingelegt worden wäre. Die Festplattenlampe leuchtete, die Platte selber schien aber nix zu machen. Der Bildschirm blieb dunkel, keine Spur von Leben. Die Laufwerke ratterten wie beschrieben regelmäßig alle halbe Minute oder so.
    Mir drängt sich der Gedanke auf, daß der Prozessor durchgebrannt ist, kann das sein? Oder liegt es vielleicht auch an der Grafikkarte (habe gerade neuen DetonatorXP installiert)? Oder noch besser, kann es vielleicht auch was billiges sein? Oder können vielleicht viele Teile kaputt gegangen sein? Bevor ich mir einen neuen Prozessor kaufe, müßte ich ja wissen ob es überhaupt daran liegt. Bisher hatte ich nie Probleme mit der Temperatur (Habe aber auch nie gespielt)
    Der Rechner hat folgendes Innenleben:
    Athlon 1 GHZ, GeForce 2 MX, ABIT KT7A Mainboard
    Bin wegen akuter Frustration sehr dankbar für jede Antwort!
    [Diese Nachricht wurde von pelzerich am 28.03.2002 | 09:09 geändert.]
     
  2. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    bei mir auch. Passiert mir andauernd... Es gibt bei mir einen Hänger, und dann wars das. Neustart und nix passiert. Schwarzer Bildschirm und so... Lüfter fahren aber noch hoch. Allerdings isses halt nur so wenn irgendwas bei der Plattenansteuerung defekt ist... auf den Chips die da rum sitzen (wobei nicht immer... diese Chips machen auf meiner Platte andauernd ärger... manchmal melden die mir auch nur ne falsche Platte... geht aber trotzdem nix). Wenn die Platte physikalisch hinüber ist, gehts natürlich trotzdem noch... bis es halt dazu kommt Daten zu lesen.
    [Diese Nachricht wurde von kadajawi am 04.04.2002 | 13:00 geändert.]
     
  3. pelzerich

    pelzerich Byte

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    60
    Um das Rätsel zu lösen: Nach der Diagnose des Fachmanns ist CPU und Board hin - tolle Sache. Was mit dem Rest ist, wissen die aber auch noch nicht. Jetzt versuche ich doch noch über Hersteller-Garantie Ersatzteile zu bekommen.
    Gruß Carsten
     
  4. Shay

    Shay ROM

    Registriert seit:
    31. März 2002
    Beiträge:
    5
    Eins ist muss wohl klar sein, wenn du schon von sowas redest kann es eigentlich nur sein das irgendetwas an der Hardware deines Rechners kaputt ist. Ich würde dir empfehlen, nach so einem Computergeschäft zu gehen die Computer reparieren, vielleicht ist ja nicht viel oder garnichts kaputt gegangen.
     
  5. EhemaligerUser26

    EhemaligerUser26 Byte

    Registriert seit:
    6. März 2002
    Beiträge:
    23
    Stimme dir völlig zu! Ist mir auch schon passiert (AMD Athlon)!

    Viele Grüße

    Andreas
     
  6. supa999

    supa999 Kbyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2000
    Beiträge:
    493
    Hey warum schreibst du das nicht gleich, ich weiß was du meinst, aber mal ehrlich so wie du das gesagt hast, war es eindeutig, und nur weil du dich beschissen ausdrückst mußt du nicht andere anscheißen und sie als unfähig abstempeln, sowas geht mir echt auf die nerven!

    Ich habe nie gesagt es sei unwascrheinlich das die nase abricht, sonder das sie als erstes abrricht, und bei den kühlern die heut zutage verkauft werden (400gr und mehr) ist das gar nicht so unwarscheinlich. (also demnächst richtig lesen).

    Und weißt du was mir sowas von auf den sack geht, das es sich hier im forum eingebürgert hat am ende eines post den anderen noch zu beldeidigen, aber diesem gehe ich nicht nach. würde ich aber am liebsten ,,|,,
     
  7. Nightangel

    Nightangel Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2001
    Beiträge:
    225
    Eigentlich wollt ich dir ja nicht antworten, weil bei soviel Blödsinn mir bald der Kragen platzt...
    Ich mit mit KEINEN Wort geschrieben, daß der Prozessor aus dem Sockel gefallen ist, aber durch die Wärme kann sich der Prozessor schon verschieben. Und manchmal spielt nur der Unterschied im mm-Bereich ne Rolle, ob etwas funktioniert oder nicht. Eine Steckkarte wenn sie eingebaut ist heißt auch noch nicht, daß sie Kontakt hat.

    Und falls du Nase meinst, daß sowas nicht möglich ist - MIR ist es schon mal passiert!!! War allerdings auch ein AMD...

    Ausserdem ist eine Möglichkeit... ich sagte auch nicht, daß es die einzige Möglichkeit ist.

    Setz dich mal hin und lern Physik und Mathematik, käm dir besser zu gute, als hier so nen Müll von dir zu geben.
    Nur weil etwas Unwahrscheinlich ist, heißt es nicht, daß es nicht vorkommen kann.
     
  8. auwi

    auwi Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    380
    Ok, den Riegel habe ich nicht aufgeführt.
    Aber den mal auf die Schnelle auszuwechseln dürfte kein allzu großes Problem sein. Kommt aber auch in Frage, da muß ich dir recht geben.
     
  9. supa999

    supa999 Kbyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2000
    Beiträge:
    493
    du solltest aber zuerst stumm sein. Mal ehrlich warum sollte eine cpu aus dem sockel rutschen? erstens der kühler sitzt darüber, somit müßte der erst abfallen(halte nase oÄ abrechen), was eine cpu ohne kühler macht kann mans ehr gut an einen thg video sehn, so dann müßte sich noch der halte bügel sich öffnen der die cpu im sockel hält. Das ist schwach sinn, "oh mir ist die cpu rausgefallen", und das mitten im betrieb oder wie?
     
  10. romulus.rom

    romulus.rom Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    454
    ja mei auwi.
    dass alles kann ich doch nicht teste, wenn der speicher vielleicht auch defekt ist. :-)

    mfg romulus
     
  11. Nightangel

    Nightangel Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2001
    Beiträge:
    225
    Wenn du keine Ahnung hast, dann laß es bleiben.
     
  12. supa999

    supa999 Kbyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2000
    Beiträge:
    493
    warum labern alle von der graka, soll er sie doch raus nehmen, und wenn dann nichts piepst, dann ars nicht die graka, oder sein speaker ist im arsch, ich tipp auf board o. cpu, vielicht noch ram, was aber unwarscheilich ist, denn dann sllte es eigentlich auch pieosen
     
  13. supa999

    supa999 Kbyte

    Registriert seit:
    11. Oktober 2000
    Beiträge:
    493
    jaja aus dem sockel gerutsch, und meine katze kann sprechen. ;-)
     
  14. zonk

    zonk Kbyte

    Registriert seit:
    10. November 2001
    Beiträge:
    137
    @flashy

    ich versteh nicht ganz warum die festplatte daran schuld haben könnte? die wird ca. in der mitte des bios-bootvorganges gemountet! zumindest vorher sollte alles ordnungsgemäß angezeigt werden und das bios zugänglich sein.
     
  15. Nightangel

    Nightangel Kbyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2001
    Beiträge:
    225
    Hört sich schwerlich nach dem Prozessor an... vielleicht hast du ja Glück und er ist nur aus dem Sockel gerutscht...
     
  16. auwi

    auwi Kbyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2002
    Beiträge:
    380
    Hallo Carsten
    Also...
    Natürlich ist der Service beim Laden um die Ecke normalerweise gut und auch nicht zu teuer. Aber trotzdem kann es nie schaden, wenn man selbst ein wenig in die Tiefen des Compies abtaucht.
    Fang einfach mal ganz von vorne an:

    1. BIOS-Reset
    entweder mit der entsprechenden Steckbrücke (MoBo-Handbuch)
    Im Zweifelsfall Batterie ausbauen und die Kontakte am MoBo mit Alu-Folie oder einer Büroklammer für eine gewisse Zeit kurzschließen. Am besten für permanenten Potentialausgleich Körper - PC-Masse sorgen (Erdungsarmband o.ä.)

    2.Alle Laufwerke außer Diskette vom MoBo trennen (Strom UND Signal) beim Aufstecken besteht keine Verwechslungsgefahr - die rote Ader am Flachband kommt bei IDE\'s immer in Richtung des Stromanschlusses

    3. Soundkarte, Grafikarte und weitere PCI-Karten entfernen

    4. Eine ältere PCI Grafikarte einbauen (hat bestimmt einer deiner Kumpels im Regal)

    5. Deine hoffentlich vorhandene und getestete Boot-Diskette ins Laufwerk schieben, Natürlich auch die Batterie wieder einbauen und dann Booten.

    6. Wenn dann immer noch nichts geht, ist mit großer Wahrscheinlichkeit die CPU hinüber.

    7.Aus dem Bekanntenkreis eine passende CPU mit geringerer Taktfrequenz besorgen. Das MoBo ggfs. an die neue CPU anpassen.
    Dann wieder booten - geht es, ist mit Sicherheit die CPU hinüber - geht es nicht, ist das MoBo kaputt.

    8. Funktioniert es unter Punkt 6 dann
    zuerst die PCI GraKa durch die AGP ersetzen - geht es nicht mehr, ist die GraKa defekt - geht es immer noch, die HDD anklemmen
    usw.
    [Diese Nachricht wurde von auwi am 28.03.2002 | 18:47 geändert.]
     
  17. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Bei mit hatten weder die HDD und das CD-ROM LW ein Lebenszeichen von sich gegeben.
     
  18. MeChIBRA

    MeChIBRA Kbyte

    Registriert seit:
    6. Oktober 2001
    Beiträge:
    249
    so war es bei mir auch (siehe oben)!!!

    bin deiner meinung

    MeChI
     
  19. SpawnX

    SpawnX ROM

    Registriert seit:
    19. März 2001
    Beiträge:
    3
    Also ich tippe auf eine defekte CPU. Hatte selbst einmal den Fall. Wenn der Rechner beim Einschalten folgendes macht, dann scheint es für mich die CPU zu sein.
    1. Power-Button gedrückt.
    2. Netzteillüfter läuft an.
    3. Power-LED geht an.
    4. HDDs und CD-ROMs surren und knacken wie üblich.
    5. Bildschirm bleibt schwarz.
    6. Tastatur hat keine Reaktion, nicht einmal ein Piepsen.
    7. BIOS Bildschirm erscheint nicht.
    8. Rechner bleibt an dieser Stelle hängen und nichts passiert mehr.

    So war das bei mir. Damals war meine CPU dann hinüber. Nach Einbau einer CPU ging alles wieder.

    Hoffe ich konnte damit ein bisschen weiterhelfen.
     
  20. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Ferndiagnosen sind immer schwer.
    Also eine defekte CPU hatte ich selbst mal, da passiert aber nach dem einschalten des Rechners nichts, außer das die Lüfter (CPU & Gehäuse) arbeiteten. Es kam kein Piepcode und auch die Laufwerke haben sich nicht "gemeldet". Bei Dir könnte das Board einen Hieb weghaben oder ein Laufwerk hat sich verabschiedet und ein kaputtes Laufwerk kann z.B. den Startvorgang (das Booten) blockieren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen