Rechner wird immer langsamer

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von d4chillin, 4. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. d4chillin

    d4chillin Byte

    Registriert seit:
    23. Oktober 2003
    Beiträge:
    16
    Hallo

    Wenn mein Rechner eine gewisse Zeit läuft (30min - 3std) wird er immer langsamer. Am Anfang oder nach einem Neustart lassen sich alle Programme schnell starten und ausführen. Doch nach einer gewissen Zeit dauert alles immer länger und irgendwann funktioniert fast gar nichts mehr. Wenn ich mehrere Programme am laufen habe wird der Rechner auch Schneller langsam. Allerdings brauch ich den Rechner nicht neu zu starten. Wenn ich Alt, Strg + Entf drücke und mich von windows einmal ab- und wieder anmelde, läuft der Rechner wieder. Wenn der Rechner so langsam ist, ist die CPU - Auslastung (Strg,Alt + Entf) ununterbrochen bei 100%. Nach einmal ab- und wieder anmelden bei Windows wieder zwischen 1-10%. Unter Prozesse wird noch angezeigt, das 99% der CPU Auslastung von der explorer.exe benutzt werden.

    Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen.

    d4chillin
     
  2. amadeus9292

    amadeus9292 Kbyte

    Registriert seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    280
    Hallo,
    erstmal, warum ein Doppelposting!!:aua:

    Hast Du irgendwelche Norton Programme laufen, Virenscanner, Firewall??

    Stefan
     
  3. Kreuzauge2

    Kreuzauge2 Kbyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2003
    Beiträge:
    200
    Wieviel Arbeitsspeicher hast du denn und welche progs laufen im Hintergrund???
     
  4. con_tent

    con_tent ROM

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    3
    Hallo,

    bei mir liegt genau das gleiche Problem vor. Habe aber den Eindruck, dass dies erst seit dem aufspielen des SP 1 und der folgenden Patches zugenommen hat. Darüberhinaus gibt es bei mir keine Systemwiederherstellungspunkte mehr, man kann auch nicht über den aktuellen Monat hinaus rückwärts wiederherstellen. Ich befürchte, dass nur ein neu aufetzen hilft. Danach gehe ich dann nur noch über eine Linux Partition in Netz.

    Ich arbeite primär im Hintergrund mit Zone Alarm, Norton antivirus und einem 0190 Warner

    Ist`s bei dir ähnlich?

    MfG

    con_tent
     
  5. blablah

    blablah Kbyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    174
    es ist doch klar was passiert:
    explorer.exe frisst alle CPU-Resourcen auf.

    Beende doch einfach den Prozess
    und benutze zukünftig ein alternatives Programm,
    was diesen blöden Fehler nicht hat.

    Viel Erfolg!
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Hallo Con_tent,

    Norton Antivirus ist eine Systembremse. Probier's mal ohne.
    Statt ZA würde ich Dir die XP-eigene Firewall empfehlen, die taugt auf jeden Fall mehr. Es entschlackt Dein System, weil dann weniger im Hintergrund läuft.
    Ach ja, dieser sogenannte Echtzeitzugriff bei Virenscannern, der bremst auch gehörig aus.

    MfG
    Vimes
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen