1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner zu Heiß

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Hauro, 5. Mai 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hauro

    Hauro ROM

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo zuammen,

    Ich brauche wirklich mal eure hilfe. Weiß gerade garnicht wo ich anfangen soll.
    Ich habe quasi gestern meinen neuen rechner bekommen.

    Mainbord: ASRock P4VM800
    VIA P4M800 u. VIA VT8237R Chipsatz

    CPU: Intel Prozessor 3,06 GHz, Prescott, Sockel 478, 128 KB Advanced-Transfer-Cache, Celeron, 533 MHz FSB, Internet-Streaming-Extensions

    Und irgendwie wir auch diese kiste wie meine alte viel zu heis und ich vestehe überhaupt nicht warum.
    Ich habe einen CPU Kühler der mit 5000 umdrehungen in der minute läuft.
    Einen weiteren gehäuse lüfter in der linken wandverkleidung der mit 2000 umdrehungen läuft.

    Wenn ich am Spielen bin habe ich 39c im geheuse und ca 78c 81c an der cpu.
    Wie kann mir den blos geholfen werden? Ich wohne in einer Dachgeschoß wohnung und bei dem wetter im moment und wenn hier 2 rechner laufen ist es natürlich nicht kühl im raum. hier im zimmer waren es gestern zur top zeit 26c das würde doch nicht meine 80c an der cpu erklären oder?^^

    Freue mich über jede hilfe. sollte ich was vergessen habe fragt mir ein loch in den bauch.

    Fakt ist das ich echt so langsam am boden zerstört bin. Wenn der rechner sich auch wieder in luft auflöst bekomme ich glaube ich die krise^^
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Selber gebaut? Dann nenne uns mal den Kühler und wieviel welcher Wärmeleitpaste eingesetzt wurde. Wenn nicht: ab in den Laden, nachbessern lassen - 60°C sind die Schmerzgrenze für die CPU.
    Ist die Temperatur auch direkt nach dem Start schon so hoch?
    Wird der Kühler richtig heiß (anfassen...)?
    In welche Richtung pustet der seitliche Lüfter? Direkt auf die CPU? (wäre sinnvoll)
    Auch wäre ein zusätzlicher Lüfter hinten, der die warme Luft nach draußen befördert, sinnnvoll.
    Was steckt sonst alles im Rechner?

    Gruß, andreas
     
  3. Hauro

    Hauro ROM

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    So dann will ich mal anfangen^^

    Also der rechner ist so gekauft. board und cpu waren quasi schon vorinstaliert. ich habe halt nur noch meine sachen hinzugefügt.
    Was es für ein lüfter ist kann ich dir garnicht sagen. Sieht mir aber nach einem 0815 teil aus.
    Einzige sachen die durch mich hinzu gekommen sind ist einmal meine kleine 80gb festplatte und meine graka Nvida Geforce4 ti 4200.

    Ich weiß nicht was denkst du. soll ich den lüfter mal abnehmen um zu sehen ob sie die paste eventuel vergessen haben? oder irgendeine schutz folie nicht abgemacht haben? hoffen ur ich bekomme das auch so wieder zusammen^^
    Sollte ich den lüfter mal abmachen sollen muß ich dafür wlp hier haben bzw. muß sie dann wenn er einmal abgenommen wurde auf jedenfall neu aufgetragen sein?
    Habe nämlich keine hier aber das wäre ja das geringste übel
     
  4. Hauro

    Hauro ROM

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    So nachdem ich jetzt eben los bin und Kühlpaste besorgt habe habe ich das teil jetzt auseinander genommen.
    Und schon bin ich wieder auf eure hilfe angewiesen.
    Ich scheine nicht mehr up to date zu sein deswegen komme ich mit dem anblick nicht klar.
    Also icu habe den lüfter ab gemacht. dadrunter ist logischer weise die cpu.
    Da ist überhaupt keine wlp^^
    Also es liegt quasi metall auf metall. allerdings ist auch keine ja wie soll ich es nennen "loch" für die wlp. kenne das immer nur so das man an der cpu erkennt wo die wlp hin gehört. da allerdings nicht. die metall fläche hinten an der cpu scheint original zu sein. steht halt der intel text drauf.
    Kennt ihr sowas?
    War der festen überzeugung das an jede cpu wlp gehört
     
  5. drheinlaender

    drheinlaender Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    978
    Also Wärmeleitpaste gehört schon wirklich drauf, da es immer wieder Unebenheiten gibt, die auszugleichen sind.

    Der Prescott ist eigentlich dafür bekannt, dass er ein Hitzkopf ist (hohe Velustleistung). Dafür verträgt er allerdings auch recht hohe Temperaturen. 60° sind für ihn kein Problem. Bis 74° arbeitet er immer noch zuverlässig und fehlerfrei. Trotzdem sollte man das nicht ausreizen.

    Mal ein Tipp:
    Dieser Prozessor wird vornehmlich in ALDI-Rechnern verbaut. Da gibt es automatisch ne Menge thermische Probleme. Daher würde ich mal einen Blick in das Forum "Billig-PCs von Aldi und Co." werfen. Dort wirst du eine ganze Menge von Tipps und Erfahrungsberichte über Kühlprobleme mit dem Intel finden. Natürlich gibt es dort auch eine ganze Reihe brauchbarer Lösungen.
     
  6. archonw

    archonw Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    114
    schade dass du den lüfter schon abgenommen hattest. bei den grad zahlen hätte ich wahrscheinlich den rechner direkt zurück gebracht. der kann ja nur schaden genommen haben. jetzt weiß ich nicht, ob du ihn immer noch so einfach zurück bringen kannst, mit dem vermerk der zu hohen temperatur. denn 81°C ist doch schon wirklich gefährlich hoch.
    Ich würde es wahrscheinlich mit einem umtausch probieren.
     
  7. Hauro

    Hauro ROM

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    4
    Ja du wirst wahrscheinlich recht haben. nur bin ich alleine beruflich schon auf das blöde ding angewiesen und muste echt schnell ne lösung finden.
    Allerdings ist mir nun halt aufgefallen das die überhaupt keine wärme leit paste drauf gemacht haben. nun habe ich das problem behoben und muß sagen das nun alles super läuft. da kann man mal sehen was das zeug ausmacht^^

    Aber ich möchte mich auch bei euch noch herzlich bedanken.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen