1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechner zusammengebaut,und dann beeeepppp...

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von alexemples, 24. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. alexemples

    alexemples Kbyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    136
    Hallo!

    Ich fange mit der Ausstattung an:

    Mainboard: Asus A8N-SLI Deluxe
    Prozessor: AMD 64 FX-55
    Speicher: Kingstone PC 400 zweimal 512MB
    Festplatte: SCSI 36 GB Seagate mit Controller auf PCI
    Festplatte: S-ATA WD 200GB auf Mainboard S-ATA 1
    Soundkarte: Creative Audigy 2 ZS Platinium Pro auf PCI
    Grafikkarte: ATI Radeon X800 auf PCI-Express oben

    auf dem zweiten PCI-Express befindet sich noch keine Grafikkarte und die Asus EZ selector Card wurde auf Single Mode eingestellt (ist ja von anfang an schon so).

    Ich bastle mir heute nicht zum ersten Mal einen PC, von daher ärgert es mich umso mehr, dass ich jetzt nicht verstehe, warum die Kiste nun das Piepsen anfängt, wenn ich sie starte.

    Das sieht in etwa so aus:
    - Rechner wird angemacht
    - zwei Sekunden drauf
    - Langer Piepston (1 mal)
    - drei Sekunden nichts
    - erneuter Piepston
    usw.

    Was bedeutet dies?

    Als nächstes bin ich etwas durcheinander. Ich habe vorher immer Pentium 4 gehabt, von daher war das Mainboard auch genau richtig was den Stromanschluss (den so genannten EATXPWR) betriff. Die größe des Anschlusses am Netzteil ist genau so groß wie am Board gewesen. Doch bei diesem AMD Board habe ich unten eine Lücke mit 4 offenen Eingängen. Ich konnte das Kabel aber auch an einer Stelle reinstecken. Hätte ich es anders versucht, wäre es recht streng hinein gegangen, von daher hätte ich da einen Fehler gemacht. Das Netzteil ist das momentan neueste von Bequiet. Und laut Hersteller eignet es sich für AMD als auch für P4. Ist das so gesehen, also richtig dass unten die vier Lücken sind?

    An der Grafikkarte befinden sich ja insgesamt drei Anschlüsse. An dem braunen Anschluss (6 pologig) habe ich eine Art Adapter anschließen müssen, der dabei war. Von dem zweigen sich dann zwei normale Stromanschlüsse ab (wie DVD oder Festplatte)! Habe beiden einen Strom gegeben. Die anderen beiden Anschlüss verstehe ich jedoch nicht ganz, außerdem hätte ich hierfür auch kein Kabel. Leider auch keine Bedienungsanleitung. Jaja, war halt ein bißchen billiger und ohne dem ganzen Schicki Micki!

    Ich tendiere halt, dass es entweder an der Grafikkarte liegt oder an dem Stromteil wo ich beschrieben habe. Wer kann mir dies bezüglich bitte helfen!

    Schönen Gruß ALEX
     
  2. MichaRu

    MichaRu Byte

    Registriert seit:
    10. Mai 2002
    Beiträge:
    31
    hallo,

    äh moment mal. Laut www.asuscom.de hat dieses Board einen ATX Anschluss mit 24Pins. ATX selbst hat aber nur 20. Der stecker auf dem Board scheint "PCI-Express ATX Stecker" zu sein. Also dann den 20poligen bei 1/13 einstecken und die Luecke unten mit dem quadratischen 4poligen 12V Anschluss auffuellen.
    http://www.hardware-bastelkiste.de/psu_connector.html

    Beim Stromanschluss der GraKa reicht normalerweise wenn einer mit Spannung versorgt wird. Der andere ist nur dazu da dass man noch einen freien Anschluss hat.

    tschau
    Michael
     
  3. alexemples

    alexemples Kbyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    136
    Servus Michael :D

    Also des mit dem 24 Pin stimmt. Habe ich mich da falsch ausgedrückt?

    Nun, den einen vom Netzteil mit 20 Pin stecke ich als von oben der Seite gesehen oben am 1 und 2 ein und endet unten am 19 und 20. Aber wie soll ich den 21 bis 24 ausfüllen? Ich habe kein weiteres Kabel dafür, bzw. einen Adapter oder so!

    Bei der Grafikkarte! Alles klar!
    Aber kann es denn sein, dass deswegen der Rechner piept, weil die vier Pins unten nicht ausgefüllt sind. Ich mein Strom ist doch da und er lässt sich auch an schalten!

    Gruß ALEX
     
  4. annette65

    annette65 Kbyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    477
    Nehme mal die Ram-Bausteine heraus, reinige die Kontaktierung, und setze die Bauteile wieder ein.

    Zuvor für antistatische Umgebung sorgen.

    Möglicherweise klappt´s dann.

    Gruß, Annette.
     
  5. alexemples

    alexemples Kbyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    136
    Hi Annette!

    Klingt auch ganz gut was du da sagst, aber hab ich alles schon probiert. Auch das hat leider nicht funktionieriert. Noch dazu, wo der Speicher nigel nagel neu ist. Sowie auch das Board und die anderen Dinge!

    Gruß ALEX
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Bloß nicht! Hast Du den 1. Link von Bitpicker mal angeschaut? Die fehlenden 4 Pins haben 3,3V-5V-12V und Masse, während der 4 polige P4-Stecker 2x12V und 2xMasse hat.
    Da muß entweder ein Adapter her oder ein passendes Netzteil.
    Das neueste Netzteil kann es nicht sein, das hätte nämlich einen 24 poligen Stecker bzw. einen Adapter dazu - wohl eher ein "Ladenhüter".

    Was die Stecker an der Graka betrifft: Handbuch (wird doch wohl als PDF oder so aufzutreiben sein) lesen, daß muß doch genau beschrieben sein. Bei High-End-Karten kann es durchaus sein, daß man 2 Stecker für den Strom braucht und zwar auch noch von 2 verschiedenen Kabelsträngen.

    Gruß, Magiceye
     
  7. alexemples

    alexemples Kbyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    136
    Hi Magiceye!

    Keine Sorge, dass mit dem 4 Pol Stecker habe ich auch nicht gemacht. Ich stecke grundsätzlich keine Dinge mit Gewalt ein. Außerdem habe ich die Daten (Zahlen in V) selber verglichen und gemerkt, dass das nicht zusammen passen kann.

    Aber um ehrlich zu sein, habe ich wirklich keine Lust nochmal ein Netzteil zu kaufen. Das von Bequiet 500Watt hat mich schon über 80 EUR gekostet. Mich wundert ja selber, dass kein Adapter beim Board oder des Netzteiles dabei war. Den angeblich unterstützt das Netzteil Boards von P4 und AMD!

    Was kann ich denn jetzt machen und woher würde ich so einen Adapter bekommen. Es wäre doch die günstige Variante!

    Gruß ALEX
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Kannst Du das Netzteil nicht wieder zurückgeben oder umtauschen? Ansonsten Google mal oder schau bei Ebay, vielleicht gibts ja preiswerte Adapter...
     
  9. alexemples

    alexemples Kbyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    136
    Leider nein, das 14 Tage Rückgaberecht ist bereits abgelaufen!

    Gruß aLEX
     
  10. alexemples

    alexemples Kbyte

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    136
    Hi!

    Danke habe ich gestern Abend bereits bestellt :)

    Aber denkt ihr, es liegt daran. Was mache ich, wenn es mit dem Adapter auch nicht funktioniert?

    Gruß aLEX
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen