1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechnerabstürze

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von DerEik, 13. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DerEik

    DerEik ROM

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    4
    Huhu, ich hoffe das mir hier weiter geholfen werden kann.

    Und zwar ist es so das ich vor wenigen Tagen ein neuen Cpu Kühler (Arctic-Cooling Copper Silent 2TC (Rev 2)) und ein neues Cdrom (AOpen 56x) in mein System eingebaut habe. Die Jumper Einstellungen des neuen Cd-Roms habe ich dem alten angeglichen und sonst auch alles wie vorher angeschlossen.

    Das Problem war dann, dass der Kühler trotz funktionstüchtigkeit vom System nicht erkannt wurde und somit immer abgeschaltet wurde. Das habe ich behoben indem ich im Bios die Fan detection disabled habe da der Kühler in sich Temp. geregelt ist.

    Das Cd-Rom läuft so an sich einwandfrei, es liest alle Cds und ohne Probleme. Nur seitdem Umbau gibts andre Probleme.
    Und zwar sobald ich ca. 20-30 Minuten nicht am Rechner bin friert er einfach ein und tut kein mucks mehr. Oder er rebootet einfach und freezed dann wieder. Genau das selbe Problem liegt unter Belastung des Rechners wie z.b. Spielen die Graphisch doch etwas aufwendiger sind vor.

    Als erstes wollte ich es eben mit einem Format c: ausprobieren. Doch erst einmal hat der Rechner nicht wie eingestellt von Cd rom oder Brenner gebootet sondern ganz normal. Ich habe einfach dann das manuelle Boot Menu geöffnet und vom Cd Rom die Windows XP cd gestartet. Es sah anfangs noch ganz gut aus, die Setup Daten wurden geladen und und und. Doch als dann der Blaue Bildschirm kam wo man die Installation bzw auch Formatierung durchführen kann, hat der Rechner einfach neugestartet. Mehrs mals vergeben probiert doch es ist nicht gelungen.

    Was ist das Problem an der ganzen Sache ?

    hier folgt nun meine Systemkonfiguration:
    System
    ---------------------------------------------------------------
    Operating System: Microsoft Windows XP Professional (5.1, Build 2600) (2600.xpclient.010817-1148)
    Language: German (Regional Setting: German)
    System Manufacturer: MSI
    System Model: MS-6380
    BIOS: AMIINT - 10
    Processor: AMD Athlon(tm) Processor, MMX, 3DNow, ~1150MHz (1800+)
    Memory: 512MB RAM
    Page File: 108MB used, 1142MB available
    Primary File System: n/a
    DirectX Version: DirectX 8.1 (4.08.01.0810)
    ----------------------------------------------------------
    Display
    ----------------------------------------------------------
    Card name: NVIDIA GeForce4 Ti 4200 with AGP8X
    Manufacturer: NVIDIA
    Chip type: GeForce4 Ti 4200 with AGP8X
    DAC type: Integrated RAMDAC
    Display Memory: 64.0 MB
    Current Mode: 1152 x 864 (32 bit) (75Hz)
    Monitor: Plug und Play-Monitor
    Monitor Max Res: 1600,1200
    Driver Name: nv4_disp.dll
    Driver Version: 6.14.01.4345 (English)
    DDI Version: 8 (or higher)
    Driver Attributes: Final Retail
    ----------------------------------------------------------
    Sound Devices
    ----------------------------------------------------------
    Description: SB Live! Audio [E400]
    ----------------------------------------------------------

    IBM 53.3 GB HDD 7200 rpm

    32x AOpen CD-RW

    Netzteil :
    CWT-300ATX12 (PFC) 300W MAX
    Werte auf dem Netzteil
    14 Ampère bei +3,3V
    30 Ampère bei +5V
    15 Ampère bei +12V


    Meine Temperaturen (gemessen mit PC Alert4) liegen jetzt (im ruhezustand) bei:

    Cpu Temp: 55°C
    System Temp: 28°C

    So das wars glaube ich, sollten noch einige Angaben fehlen trag ich natürlich gern noch nach.

    Hoffe das mir weitergeholfen werden kann
    Und ein grosses Danke schon im voraus

    mfg DerEik
     
  2. DerEik

    DerEik ROM

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    4
    ah danke das du mich druff aufmerksam machst das is mir gestern auch aufgefallen ;)

    wollte deshalb noch einmal nachfragen, aber das hat sich ja nu erledigt :)
     
  3. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Außerdem solltest Du im BIOS Den FSB-Takt korrekt einstellen. Ein 1800+ läuft normalerweise mit einem höheren CPU-Takt als 1150 MHz. Du hast hier die minimalen Standardeinstellungen am werkeln.
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    dann ist ja soweit alles ok., kaufe dir den Forumskühler von EKL.
    EKL 1041 blade... glaube den gibt es günstig bei "Funcomputer"

    http://www.funcomputer.de/default.p...86&PHPSESSID=941ff711ba64185cc1872ca10d4ab833

    oder den
    Spire WhisperRock IV Socket A 17.90EUR

    http://www.hiq24.de/product_info.php?products_id=969&PHPSESSID=871f3a4c9427390c0eda843b823e7886
     
  5. PsYko-dA-ViRuZ

    PsYko-dA-ViRuZ ROM

    Registriert seit:
    14. Oktober 2003
    Beiträge:
    7
    also ich hab auch nen arctic lüfter ... und bei mir is das gleiche... temp über 50 grad und weg is der rechner ... abhilfe:
    DUAL 230V Papst Lüfter ... die kühlen den kompletten rechner *G*
    leider etwas laut ;)

    Mfg
     
  6. DerEik

    DerEik ROM

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    4
    so habe nun den alten kühler wieder eingebaut.
    und siehe da! es läuft bis jetzt ohne abstürze so wie früher...
    hab die CPU mal unter die Lupe genommen und habe keinerlei beschädigungen feststellen koennen.

    Dann vielen Dank für die Hilfen

    macht weiter so ;)

    mfg escape
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Ok. und schaue dir mal die CPU genau an, vielleicht hast du sie bei Umbau beschädigt.

    Gruss
    Wolfgang
     
  8. DerEik

    DerEik ROM

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    4
    ok das mit dem alten kühler dranbauen werde ich mal probieren

    das mit der temperatur ist auch normal weil vorher hatte mein cpu in etwa die selbe, teilweise auch bissl höher und lief einwandfrei...

    teste ma den alten kühler und bis hierhin schonmal ein danke für hilfen
     
  9. Specialist

    Specialist ROM

    Registriert seit:
    9. Juli 2002
    Beiträge:
    6
    hatte das selbe problem... lag bei mir an dem dummen arctic kühler... obwohl die spezifikationen mehr als ausreichen waren war die kühlleistung zu gering. mit neuem kühler gings einwandfrei...
     
  10. VARaul

    VARaul Byte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    59
    Die CPU-Temperatur ist etwas zu hoch. Kann sein, dass der Rechner deshalb immer neu startet oder einfriert.
     
  11. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Montiere mal testweise den alten Kühler wieder und schaue ob es dann funktioniert.

    Gruss
    Wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen