1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rechnerabsturz mit Neustart

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von DarkTNT, 11. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. DarkTNT

    DarkTNT Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    18
    Hallo,
    ich habe folgendes Problem:
    Mein Rechner stürzt laufend ab, bei Spielen nach 2-5 min und im Windows mal nach 2-3 Std. und mal gar nicht.
    Bei den Abstürzen ist zu erst das Videosignel weg (Monitor zeigt an: No Signal), wenn Musik an ist, läuft diese noch ein paar Sekunden weiter, bis man nur noch ein verzerrtes Geräusch hört.
    Dann erfolgt ein automatischer Neustart, ohne irgendwelcher Probleme.

    Ein paar Angaben zu meinem System:

    Mainboard: ASUS A8V Deluxe, sockel 939, Via K8T800pro, AGP
    CPU: Athlon 64, 3500+ (boxed, mit org. CPU Kühler von AMD)
    RAM: Kingston Hyper KHX 3200 (2x512MB)
    Grafikkarte: Sapphire ATi 9800pro
    PCI: Creative SB Audigy Player
    HDD: 2x160 GB S-ATA (kein RAID) + 1x120GB IDE
    sonstige Laufwerke: DVD Brenner, CD Brenner, 3,5'' Disketten LW
    Netzteil: TSP 350W
    Output: 3.3V - 26A
    5V - 35A
    12V - 15A
    Windows XP pro mit SP2 und allen sonstigen Microsoft Updates

    Speicher, CPU und Grafikkarte sind nicht übertaktet.
    Temperaturen sind auch OK (CPU 35-40°C , Board ca 30°C).


    Vielen Dank für Lösungsvorschläge
     
  2. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    da wird wohl ein neues Netzteil fällig.
    Mindestwerte für alle neueren Systeme.
    3.3 volt = 30A, 5 volt = 37 A, 12 volt = 27 und 30 A
    Eventuell mal versuchen ein starkes Netzteil zu leihen und dann ausprobieren. Wichtig sind die Leistungsdaten, nicht die WATT Angaben.
    Dein Netzteil ist besonders schlecht auf der 12 volt Leitung.
     
  3. Arret

    Arret Byte

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    77
    *zustimm* Netzteil ist auf der 12V etwas schwach.

    Schau aber bitte erst einmal im BIOS nach, auf was dein AGP-Port eingestellt ist. Ist er auf 8x gestellt und FastWrite aktiv, stell ihn bitte auf 4x zurück. Bitte poste dann ob es geklappt hat.

    PS: Durch das zurücksetzen des AGP-Ports geht etwa 3-6% Leistung verlohren, solltest du jedoch nicht wirklich merken bei den Sys.

    Greez Arret
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen