Rechte Maustaste führt zum Absturz

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Fragezeichner, 1. Januar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Fragezeichner

    Fragezeichner ROM

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Mein Kumpel hat vom Media Markt einen Hewlet P.-Rechner mit XP-Home Edition (Recovery) gekauft. Er hat für seine Frau ein zweites Benutzerprofil, ebenfalls mit Administratorrechten, eingerichtet.

    Klickt er nun auf dem Desktop eine Verknüpfung oder "START" mit der rechten Maustaste an, stürzt die Explorer.exe ab und XP will nach Hause telefonieren.

    Im Gerätemanager wird kein Fehler der HP-Maus angezeigt.

    Wo könnte der Fehler liegen?
     
  2. 2nd.just

    2nd.just Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    17
    Ich kann mich dem vorhergehenden Beitrag nur anschließen.

    Und wenn es der Update nicht bringt: regedit.

    Eine installierte Software hat wohl DDE-Links verbogen und die werden auch bei einer Installation von XP über die bestehende
    nicht geändert.

    Dann in HCR alle Einträge
    \.???\OpenWithList\****\shell\edit\command überprüfen.

    .??? steht für Dateierweiterungen
    **** für Programme

    Wenn in command am Ende der Befehlszeile kein %1 (=Übergabeparameter) steht, ist dies ein potenzieller Kandidat.

    Dann entweder den Schlüssel mit %1 ergänzen oder das Programm probeweise deinstallieren.

    MfG
     
  3. vlaan

    vlaan Megabyte

    Registriert seit:
    17. April 2002
    Beiträge:
    1.158
    Das ist wahrscheinlich ein SIS-Chipsatz...

    bevor der neu installiert, mal für n Update checken.

    Poste mal (wenn möglich) die Bezeichnung des PC, und die des SIS-Chipsatzes!

    gruß. dim
     
  4. Fragezeichner

    Fragezeichner ROM

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Mein Kumpel hat die Hotline von HP angerufen und erfahren, dass er einen Chipsatz von SES (???) habe. Als weiteren wertvollen Tipp bekam er, XP neu zu installieren und zu testen, ob der Fehler dann weiterhin da ist.

    Gibt es überhaupt Chipsätze von SES (ich kenne nur Intel und Via)?
     
  5. Fragezeichner

    Fragezeichner ROM

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    3
    Herzlichen Dank für den Tipp,

    wir werden es versuchen und dann über das Ergebnis berichten - kann aber etwas dauern ...
     
  6. 2nd.just

    2nd.just Byte

    Registriert seit:
    2. Januar 2003
    Beiträge:
    17
    falls das System ein Pentium4 mit Intel 845 Chipsatz ist, könnte
    der Intel Ultra ATA- Treiber bzw. Application Accelerator daran
    Schuld sein. Deinstallieren (im abgesicherten Modus) und neueste Software (am besten von HP downloaden) installieren sollte helfen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen