Rechtsklick auf Datei -> Desktop friert ein

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von MetalFreak, 4. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MetalFreak

    MetalFreak Byte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2002
    Beiträge:
    30
    Hi... ich hab da ein kleines Problem.
    Neuerdings wenn ich auf eine Datei rechtsklicke, friert sich mein ganzer desktop ein, es passiert nichts weiter. Dann geh ich in den Task-manager, da steht nun auf einmal der Prozess: drwtsn32.exe ... den beende ich dann und alles geht wieder. Bis auf der rechtsklick, der immernoch nicht wieder geht... und dann beginnt das selbe Spiel von vorne. Bitte um Hilfe, denn das nervt echt wenn man nirgends mehr mit rene. Rechtsklick raufdrücken kann...
    Edit: Wenn ich eine Datei markiere und diese kopieren will mit strg+c passiert genau dasselbe...
    Danke für hilfe
     
  2. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
    Schau Dir mal DRWTSN32.LOG an. Mitunter bekommt man hier eine Idee. Der Dr.Watson ist selten DAS Problem, der protokolliert nur.

    Untersuche mal im TaskManager, ob Dir dort alle Prozessnamen bekannt vorkommen. Ich hab den Verdacht, da ist ein Würmchen im Spiel. Ggfs. hilft Dir eine HJT-Auswertung [1] (beachten [2]).

    Oder war SP2-Update einer Deiner letzten Aktionen? - In diesem Fall könnte eine Modif. der BOOT.INI helfen bzgl. "Rechtsklick"...
    /execute hinzufügen oder /NOEXECUTE=ALWAYSOFF
    ...Erklärung in [3].

    HTH -Ace-
    __________

    [1] http://www.hijackthis.de/index.php
    [2] PCW-Log-Richtlinie: Logs stets dort speichern + hier verlinken!
    [3] http://www.pcwelt.de/forum/showpost.php?p=812385&postcount=1
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen