Recovery CD von HP(WinXP Pro) als Update

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von Xenopat, 8. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Xenopat

    Xenopat Byte

    Registriert seit:
    9. August 2003
    Beiträge:
    8
    hi,

    folgende ausgangssituation:
    ich habe einen pc mit win xp home edition, wollte schon längere zeit upgrade auf win xp pro. mein bruder hat sich jetzt son compaq ding geholt, das hat er erstema plattgemacht und sein geliebtes win2000 draufgebügelt. somit liegt die beigelegte win xp pro cd einfach so herum...mal die lizenzrechtlichen dinge "kurz" außenvorgelassen: kann ich diese cd als normales upgrade für meinen pc nutzen? da stehen dinge drauf wie "only for use with HP restore cd" und only for distriburion with hp desktop pcs..." usw.?

    meine frage: wie weit kann son hersteller in das betriebssystem eingreifen, das dies kein reines win xp pro mehr ist? oder sind das nur lizenzrechtliche sachen???

    danke für eure hilfe!
     
  2. Xenopat

    Xenopat Byte

    Registriert seit:
    9. August 2003
    Beiträge:
    8
    Hi,
    also in erster Linie sind dies tatsächtlich lizenzrechtliche Dinge. Große Herrsteller wie zB. Compaq, HP, Dell, Acer, Fujitsu-Siemens erhalten die Betriebssystem direkt von MS (natürlich zu entsprechenden Preisen) zusammen mit einem sogenannten Pre-Installation-Kits, mit deren Hilfe sie das Betriebssystem an die von ihnen gelieferte Hardware anpassen.
    Vom Grundprinzip her handelt es sich aber nach wie vor um eine "normale" Windows (OEM) Lizenz, die sich, theoretisch, auch auf jedem anderen Rechner installieren ließe. Theoretisch. Praktrisch kursieren zB. auf ebay etliche Recovery-CDs die zusammen mit einer Bootdiskette verkauft werden. Mit deren Hilfe ist es dann (angeblich) möglich, zB. eine Fujitsu-Siemens-Recovery-CD auch auf jedem x-beliebigen anderen Rechner ans laufen zu bringen.
    Ein "upgrade" in eigentlichen Sinne ist in der Form nicht möglich, bestenfalls hättest Du dann eine Parallelinstallation von XP Home und XP Professional, bei der dann automatisch ein Bootmanager mit installiert wird.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen