Red Zac: PC mit Doppelkern-CPU für knapp 1200 Euro

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Schulze, 27. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schulze

    Schulze ROM

    Registriert seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    1
    Da war doch das alte Angebot besser. Bessere Grafikkarte und der Dual Core Prozessor bringt doch bei Spielen noch gar nichts.
    Und auch schade dass kein Intel Prozessor dabei ist denn der AMD frisst sicher wieder wie SA* Strom :eek:
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
  3. mopani

    mopani Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juni 2001
    Beiträge:
    326
    Zu Beginn des Jahres 2004 hatte man groß verkündet, dass es bereits eine 20GHz CPU gibt, diese aber nicht in Serienproduktion gehen kann, weil es die erforderliche Industrie nicht gibt. Erst Mitte 2006 soll diese zur Verfügung stehen.

    Rational betrachtet müsste sich sogar schon diese Technologie weiterentwickelt haben. Wird man dann erst nach und nach frequenzgesteigerte CPUs verkaufen oder kommt gleich der Hammer? Das interessiert mich in der Tat brennend.

    Und was heißt eigentlich respektabel? Nur, weil der Betrag die Zahl 1000 unterbietet? Leute, ich mag mich irren, aber hat eigentlich irgendjemand begriffen was ein Euro ist? Was würde heute die Technologie kosten, wenn die D-Mark noch Währung wäre? Auch wenn uns irgendwer weiß machen will wir hätten durch den Euro gewonnen - in Wahheit zahlen wir seitdem mehr, als eine Ware auch nur entfernt wert ist.
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Natürlich wären die 20GHZ Taktfrequenz auch heute möglich, aber zu welchem Preis:
    überlange Pipelines und damit eine katastrophale Pro MHz Leistung und ein Energieverbrauch einer Einfamilienwohnung inklusive.
    Die Richtung des Pentium 4 (Netburst Technologie) ist am Ende udn laut Intel wird man sich wieder der Technik des Pentium Pro bedienen und zur Leistungssteugerung auf parallele Abarbeitung zurückgreifen. Der Cluster im PC sozusagen.
    AMD hat das schon gleich gesehe; intel wollte nur eben vorher nochmal mit einer neuen Prozessorserie abkassieren.
    Es wird keinen Entwicklung verworfen, egal wie unsinnig sie ist, bevor sie nicht vorher zu Geld gemacht wurde, um die Entwicklungskosten wieder reinzuholen. Das ist das Gesetzt der Marktwirtschaft. Das sieht man doch gerade im Kampf der Konzerne, ihre eigene Entwicklungen zum Standard zu machen. Das ewrleben wird doch gerade wieder beim Nachfoger der DVD.
    Nicht das beste System setzt sich durch, sondern das, das von den meisten Herstellern unterstütz wird.
    Und der Kunde darf das dann kaufen.
    Im PC-Bereich gibt es keinen Käufermarkt (der Kunde ist König) sondern einen Anbietermarkt (der Anbieter bestimmt, was der Kunde kaufen soll.)
    Der Kunde hat da nur noch die Möglichkeit auszusteigen, wenn er das nicht mitmachen will.
    EIn bisschen Marktmacht des Kunden gibt es zwar noch, wie man daran sieht, dass er noch AGP-Grafikakrten fordert zum Nachrüsten udn die Hersteller erstmal auf ihren PCI-Express-Karten sitzen bleiben, aber am Ende gewinnen die Hersteller und eine neue überflüssige Technik setzt sich mal wieder durch.
     
  5. miramanee

    miramanee Kbyte

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    160
    Das erinnert mich irgendwie an Zeiten, als man glaubte aus einer CPU sei auf keinen Fall mehr als 200MHz heraus zu holen.
    Ich kann mich dunkel erinnern, dass ein Russe vor Jahren einmal eine interessante Entdeckung gemacht hat. Bei einer gängigen CPU werden meines Wissen 6 Operationen pro Takt durchgeführt. Dieser russische Entwickler konnte das auf 24 Operationen pro Takt erweitern, was faktisch eine 4fache Leistung bei gleichem Takt bedeutet. So hätte eine 5GHz CPU die gleiche Leistungsfähigkeit wie eine 20GHz CPU. Man stelle sich dies bei einer 20 GHz CPU vor. Mich würde mal ernsthaft interessieren, was daraus geworden ist. Hat den irgendeine Lobby gekillt?
    Wie allgemein bekannt ist, entwickelt HP seit einigen Jahren den Quantenspeicher. Heute mag es noch Schwierigkeiten geben, ich denke aber, dass bis zum Jahr 2010 schon mit Erfolgsmeldungen zu rechnen ist. Wie wird die Welt und der Markt wohl auf ein Speichermedium reagieren, das soviel Kapazität hat, dass ein normal Sterblicher dieses Zeit seines Lebens nicht ausfüllen kann?
    Das ist sicher nicht falsch. Meinst Du man könnte ernsthaft etwas tun, damit sich das ändert?
    Ich glaube das Problem ist hier auch der Endkunde selbst. Viele kaufen diese Technik um Up2Date zu sein. Gerade im Graphikkartenmarkt wird unsinnig Geld investiert. Kaum ein User nutzt seine Karte voll aus, braucht aber unbedingt immer das neuste Modell. Es stimmt, dass hartgesottene User, besonders Gamer, diese voll ausreizen und an den Rand des Verdampfungspunktes bringen ;), doch sind das vergleichsweise wenig. Ich selbst kenne genug Leute, die primär Office machen, bei eMule Daten saugen und CDs/DVDs brennen. Bisweilen wird die eine oder andere Videodatei erstellt. Für diese Funktionen haben die sich Rechner hingestellt, bei der High-End-User vor Neid zerbersten würden. Und das ist für diese nicht genug. Kaum ist eine Komponente auf dem Markt, welche die Gesamtleistung um 0.5% steigert, wird erneuert.

    Ich meine, man sollte zunächst die Mentalität der Verbraucher korrigieren. Dann hat man als Kunde auch wieder größeren Einfluss. Doch wie will man das realisieren, wenn in erster Linie der Eindruck erzeugt wird, dass man jemanden vorschreiben will was er zutun hat oder nicht?!
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.960
    Das ist ja auch kein Spieler-PC!
    Und daß Intel-CPUs(P4) doppelt so viel fressen wie AMDs Athlon64, sollte ja eigentlich bekannt sein...
    Ebenso, daß der P4 zum Spielen auch nicht sonderlich geeignet ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen