RedHat8.0:installiertes KDE auch starten

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von pablovschby, 31. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    ...hallo

    Ich habe Gnome wie auch KDE auf meinem Redhat-Rechner installiert...

    ...Gnome nimmt der ja als standard...

    nun habe ich eingegeben:

    startx kde

    und der startet irgend sone komische sache mit nem graf. Terminal, aber sonst nichts...,.......

    daher die frage: WIE STARTE ICH MEIN KDE...?

    was für einen sysntax verwenden...

    einige syntax der hilfe probierte ich bereits:

    startx -name kde
    startx -title kde

    ging natürlich alles nicht...

    erbitte hilfe

    merci&gruss
    pablo

    p.s.: die üblichen Befehle, die ich ausprobiert habe und nicht gingen:

    startx kde

    (bad option "kde" on input line)

    der befehl, um eine 2.graf.oberfläche zu starten:

    startx kde --:1

    (screen0 is used by x-session soundsoviel)

    es wäre mir wirklich egal, wenn ich nicht 2 graf. oberflächen paralell starten könnte, ich will einfach nur mal mein kde starten können...

    pakete installiert: KDE 31 pakete von 31 (also ists drauf)
     
  2. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    merci, mit dem befehl "kdm" kann man sich auch per kde einloggen...

    ...thanks a lot

    gruss
    pablo
     
  3. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    kannst auch einfach nach dem login als root "kdm" eingeben. dann startet die grafische oberfläche und du kannst dich neu einloggen. (kannst zw. kde, gnome usw. wählen)

    Mfg, Csaba
     
  4. Onkel Willi

    Onkel Willi Byte

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    28
    Nun, ich hab RH8 von der easylinux als DVD, da ist KDE in Version 3.05 vertreten. Und ich würd gern 3.1 laufen lassen, ohne Downloadorgie und ohne stundenlanges Kompilieren und einfach so per
    rpm -Uvh neuesKDE.rpm {enter}
    Basta. Geht nur nich, wegen weil die "neuesKDE.rpm" jibbetet nich.
    Besonders auf den Toaster k3b bin ich neugierig.

    Tach noch.
     
  5. Onkel Willi

    Onkel Willi Byte

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    28
    Du machst also einen textbasierten Login. Wenn ich das mache, krieg ich mit
    startx
    den xserver ans Laufen. Damit hat sichs: Alle Systeme auf 100%.

    Versuchs mal mit dem grafischen Login. Ist zwar eher spartanisch, aber für den, der Linux nimmt, weil ihm Win zu bunt ist, wirds wohl noch nicht zu schlimm sein.

    Tach noch.
     
  6. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    ---
    Ach ja: Wo hast Du für redhat8 das KDE3.1 her? Selbskompiliert?
    ---

    bei den paketen von redhat8.0 gibts 53pakete: kde desktopumg. und da nahm ich 53 von 53

    (download bei www.linuxiso.org)

    gruss
    pablo
     
  7. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    register sicherheit:

    - root erlauben, sich mit gdm anzumelden (ja)
    - root erlauben, sich entfernt mit gdm anzumelden (ja)
    - entfernte zeitgesteuerte anm., erl.
    - konf. vom anm. bildsch. erl.
    - systemmenü anzeigen (ja)

    also...da ist es nicht dabei...

    ...das andere register ist das im beitrag vorher....

    sonst keine gescheiten register...

    gruss&merci
    pablo
     
  8. pablovschby

    pablovschby Byte

    Registriert seit:
    23. September 2002
    Beiträge:
    34
    ich habe einen textbasierten login, kann aber die grafische oberfläche starten...

    sys.einstellungen/anmeldebildschirm

    nehm ich...

    dann: graf. begrüsser:

    happy-gnome
    bluecurve (standard)
    kreise

    nun, ich kann da en neues thema installieren, aber dazu müsst ich ne spez. datei haben...

    ...und kde ist installiert..

    ...ich denke nicht, dass du das meintest, aber meiner meinung nach sind das die 3 GNOME-graphicaluserinterfaces und nicht die vom kde...

    ...aber ich weiss es nicht..

    gruss
    pablo
     
  9. Onkel Willi

    Onkel Willi Byte

    Registriert seit:
    21. März 2003
    Beiträge:
    28
    ... nämlich an der Stelle, an der Du auswählen kannst, ob Du als root oder als anderer von Dir angelegter User angemeldet sein willst. Da läßt sich auch einstellen, ob Du als Gnome oder mit KDE werkeln oder -ganz spartanisch- nur auf Kommandozeile über die Einstellung "failsafe" rumtippen willst. Unten sind dazu drei Buttons, da solltest Du vielleicht einfach mal durchprobieren, was so möglich ist (ich habs einfach nicht im Hinterkopf, wie die Option jetzt genau heißt, und ich bin zu faul, mich neu einzuloggen. Sorry)

    Tach noch.

    Ach ja: Wo hast Du für redhat8 das KDE3.1 her? Selbskompiliert?
    [Diese Nachricht wurde von Onkel Willi am 31.03.2003 | 18:06 geändert.]
     
  10. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Hast du einen textbasierten, oder einen grefischen LogIn? Beim grafischen LogIn kannst du das doch ganz einfach einstellen.

    gruß

    emacs
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen