1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Regelmäßiger Systemabsturz!!!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von schlendi, 19. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. schlendi

    schlendi Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    Hi!

    Fast täglich bleibt meinem Rechner plötzlich die "Luft weg", d.h. der Strom wird für nichtmal eine Sekunde unterbrochen, er fährt nach der Konsistenzprüfung wieder hoch und läuft dann wieder ganz normal!! Als ob automatisch der Reset-Knopf gedrückt wird!!

    Weiß zufällig jemand worans liegt, bzw. was ich dagegen tun kann???
     
  2. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    En paar Daten zu deinem Rechner wären praktisch.
    Was haste fürn Netzteil? Amperewerte (stehen auf dem Aufkleber auf dem Netzteil) ?
    Was haste sonst so für Hardware? Irgendwas im Bios verändert (FSB, VCore,....)?

    Ciao
     
  3. schlendi

    schlendi Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    Hm, kann man das auch anderweitig rausbekommen??
    Der Rechner is total verbaut, komm da also schlecht ran:-(
    Zur Not muss ichs halt wagen...

    Hab nichts verändert, auch die Temperatur liegt mit durchschn. 56 Grad absolut im grünen Bereich...

    Bye
     
  4. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Wenn du die genaue Bezeichnung von dem Netzteil weißt kann man die Amperewerte auch im Inet finden...
    Wann haste die 56°C? Wichtig ist die Maximal-temp. Also die Temperatur die deine CPU unter Last hat....

    Ciao
     
  5. schlendi

    schlendi Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    Hi!

    Die Maximaltemperatur liegt bei 69Grad.
    Das ist allerdings kurz nach dem Hochfahren!!
    Nach kurzer Laufzeit pendelt die sich dann bei ca 57Grad ein!!

    Über den Motherboard Monitor kann ich diverse Spannungen ablesen, hab aber keine Ahnung, was die aussagen...
    Ob die hilfreich sind??

    Werd trotzdem mal versuchen, die Spannung des Netzteils raus zu bekommen!!

    Ciaoi
     
  6. Red Zet

    Red Zet Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. März 2004
    Beiträge:
    530
    Hi
    69 Grad nach dem Start, 57 Grad im Ruhezustand ist zu hoch !
    Wann wurde zum letzten mal Dein Kühlkörper entstaubt ?


    Gruß Red
     
  7. schlendi

    schlendi Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    Hi!

    Ich glaube fast noch nie!!
    Der Rechner gehört meinen Schwiegereltern...

    Das Netzteil is auf jeden n standart ATX mit 250 Watt!
    Hab ich durch die Medion-Hotline erfahren.
    Die meinten, es liegt eher am Speicher, als am Netzteil??!

    Naja, werd ich die Kiste wohl mal Grundreinigen:-(

    Meld mich dann wieder!!

    Danke!!!
     
  8. schlendi

    schlendi Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    So, hab ca.2 Kg Staub aus der Kiste gefischt...

    Der Fan läuft jetzt natürlich wesentlich besser als vorher,
    nur paradoxer weise liegt die Temperatur jetzt noch höher als vorher!!!??

    Max warn wieder 67, momentan sinds durchschn. 62Grad!
    Fallend!!!
    Muss ich das verstehn????

    Weiß natürlich nicht, wie zuverlässig der MBM5 ist?!

    Außer abwarten bleibt mir wohl nichts über oder?!
    Schließlich laufen auf der Kiste keine anspruchsvollen Programme, bzw. Hardware...(meines Wissens zumindest)

    Bye
     
  9. schlendi

    schlendi Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    +3,3 - 16A
    +5 - 25A
    +12 - 13A

    Diese Werte hab ich dem Netzteil entnommen!
    Viel zu wenig???
    Vorher lief der doch auch einwandfrei...
     
  10. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Mhm es ist wirklich sehr schwer hier irgendwas zu sagen ohne genaue Hardware angaben, lad dir mal Everest runter und poste mal was das sagt
     
  11. Ardy

    Ardy Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    642
    Moin moin

    Das is wirklich zu wenig auf allen Leitungen....Da wäre ein neues ganz brauchbar.
    Dass es jetzt nicht mehr läuft kann daran liegen dass du irgendwelche neue Hardware hast oder vllt haste irgendein Gerät an USB,... angeschlossen?! Da ziehen die Teile nämlich auch Strom vom Netzteil weg....
    Vllt ist aber auch das Netzteil nur so kurz vorm Ruhestand ;)

    Ciao
     
  12. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Muss net zu wenig sein, wie ich schon gepostet hab, kommt drauf an was er drin hat im PC und dass müssen wir wissen sonst kann ma dir da net helfen
     
  13. schlendi

    schlendi Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    Hi!

    Kaum hab ich EVEREST installiert, wird mir eine Temp von ~8Grad angezeigt!! Beim Moth.board Monitor UND bei Everest!!

    ????

    Worauf soll ich genau achten bei EVEREST??
     
  14. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Vergiss die Temps, die stimmen nicht weil du ein älteres system hast, was ich mir eh gedacht hab, du sollst bitte deine PC komponenten posten, oder ich hab da no was bessers (everest ist vll zu neu dafür) mit PC Analyser bekommst du ein schönes Textfile mit allen was wir wissen müssen, dieses bitte hier reinposten ;)
     
  15. schlendi

    schlendi Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    So, da ham wirs...

    PC Analyser OEM Windows v1.5.1 - DEMO (C) 2003-2004 Devid Espenschied und Sven Bergemann
    Lizenz/Datum/DB: Demo / 21.01.2005 09:52:26 / OK
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    CPU 01 : Intel Pentium 4, 1993 MHz (2000,00 MHz = 20,0 x 100,00 MHz)
    CPU 01: Kern/Sockel : Gallatin / Socket 478
    CPU 01: Cache : L1: 12 K µOPs + 8 KB, L2: 512 KB, L3: 0 KB
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Mainboard : Medion MD3000/MD3500
    BIOS Typ : Award Modular BIOS v6.00PG
    BIOS Version/Datum : 6.00 PG / 02/21/2002
    BIOS ID : 02/21/2002-i845-W627HF-6A69VM4BC-00
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Plug and Play : ja, Signatur : $PnP, Version: 1.0, Adresse: F000h:BB20h
    SMBIOS : ja, Signatur : _SM_, Version: 2.3, Adresse: F000h:13E0h
    DMI : ja, Signatur : _DMI_ Revision: 2.3, Adresse: F000h:13F0h
    ACPI : ja, Signatur : RSD PTR, Revision: 1.0, Adresse: F000h:7550h
    Multiprozessor (MP) : ja, Signatur : _MP_ Revision: 1.1, Adresse: F000h:5C10h
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Chipsatz : Intel 82845MP Brookdale Host-Hub Interface Bridge
    Speicher gesamt : 512 MByte, 2 Module
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Grafik 01: Karte : unbekannt
    Grafik 01: Chipsatz : nVidia, GeForce4 MX 460 (NV17)
    Grafik 01: Speicher : 64 MB
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Sound 01: Karte : unbekannt
    Sound 01: Chipsatz : C-Media, CMI8738/C3DX PCI Audio
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Betriebssystem : Windows XP Professional
    Version / SP / Build : 5.1 / 2.0 / 2600
    Produkt-ID :
    Betriebssystempfad : C:\WINDOWS
    Computername : PRIVAT-167VDS6O
    Domäne/Arbeitsgruppe : k.A.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    LW Bezeichnung Kapazität Frei Typ Dateisystem/Quelle
    A: --- 0 MByte 0 MByte Wechselmedium ---
    C: PROGRAMME 24995 MByte 14665 MByte HDD FAT32
    D: SONSTIGES 24995 MByte 14014 MByte HDD FAT32
    E: SONSTIGES 26288 MByte 13234 MByte HDD FAT32
    F: --- 0 MByte 0 MByte CD-ROM ---
    G: --- 0 MByte 0 MByte CD-ROM ---
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    LW Interface SCSI-ID Typ Kapazität SN SMART Bezeichnung
    01 IDE --- HDD 76316 MByte -DEMO- -DEMO- ST380020A
    02 IDE --- DVD 0 MByte -DEMO- -DEMO- IDE DVD-ROM 16X
    03 IDE --- DVD 0 MByte -DEMO- -DEMO- _NEC DVD+RW ND-1100A
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Bus Dev Func Vendor Device SubVendor SubDevice Bezeichnung
    (00 | 00 | 00) 8086h 1A30h 8086h 1A30h Intel 82845MP Brookdale Host-Hub Interface Bridge
    (00 | 01 | 00) 8086h 1A31h 0000h 0000h Intel 82845 Brookdale Host-AGP Bridge
    (00 | 1E | 00) 8086h 244Eh 0000h 0000h Intel 82801BA (ICH2) PCI Bridge
    (00 | 1F | 00) 8086h 2440h 0000h 0000h Intel 82801BA LPC Interface (ICH2)
    (00 | 1F | 01) 8086h 244Bh 1462h 3990h Intel 82801BA UltraATA/100 IDE Controller (ICH2)
    (00 | 1F | 02) 8086h 2442h 1462h 3990h Intel 82801BA/BAM USB Controller #1 (ICH2/ICH2-M)
    (00 | 1F | 03) 8086h 2443h 1462h 3990h Intel 82801BA/BAM SMBus Controller (ICH2/ICH2-M)
    (00 | 1F | 04) 8086h 2444h 1462h 3990h Intel 82801BA/BAM USB Controller #2 (ICH2/ICH2-M)
    (01 | 00 | 00) 10DEh 0170h 1462h 8630h nVidia GeForce4 MX 460 (NV17)
    (02 | 01 | 00) 109Eh 036Eh 0070h 13EBh Brooktree Bt360 Mediastream Controller
    (02 | 01 | 01) 109Eh 0878h 0070h 13EBh Brooktree Bt878 Video and Broadcast Audio Decoder
    (02 | 06 | 00) 10ECh 8139h 10ECh 8139h Realtek RT8139 (A/B/C/813x) Fast Ethernet Adapter
    (02 | 07 | 00) 13F6h 0111h 1462h 3990h C-Media CMI8738/C3DX PCI Audio
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    NIC 01: Name : OpenCom 30 plus - Paketplaner-Miniport
    NIC 01: Typ/MAC : Typ : Ethernet, MAC : -DEMO-
    NIC 01: IP : DHCP : aktiv, IP :
    NIC 02: Name : WAN (PPP/SLIP) Interface
    NIC 02: Typ/MAC : Typ : PPP, MAC : -DEMO-
    NIC 02: IP : DHCP : nein, IP :
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------
     
  16. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Gut ok NT is es net, und dass er ab und zu neustartet is ein typisches Zeichen für zu heisse CPU, wann passiert denn das Neustarten? unter last oder bei normal betrieb?
    und hast du ne möglichkeit einen besseren Kühler (du weisst ja net zufällig welchen du hast oder?) auszuborgen und es dann zu probieren ob das teil dann läuft?
     
  17. schlendi

    schlendi Byte

    Registriert seit:
    17. Januar 2005
    Beiträge:
    11
    Keine Ahnung was für ein Lüfter das ist!!
    Steht auch nix drauf...

    Kann ich mir nicht im Bios die wirkliche Temp anschauen??!
    Kann dann ja fast nur noch die CPU sein.
     
  18. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Wie die wirkliche Temp?

    die hast du ja schon eh gepostet

    aber ich würd dir vorschlagen, sicherheitshalber alle Komponenten zu testen, sprich in einen anderen PC einbaun, weil wenns die CPU dann nicht is is auch blöd ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen