Regierung startet Internet-Projekt "50plus"

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von der.jojo, 24. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Till Wollheim

    Till Wollheim Kbyte

    Registriert seit:
    2. Mai 2000
    Beiträge:
    497
    Die ganze Website für die Opas ab 50 scheint eine einzige Panne zu sein. Nur graue Fläche ohne Inhalte. Lädt ewig nicht ...

    So motiviert man die alten ...

    Till
    Opa (46)
     
  2. Manuel Runte

    Manuel Runte ROM

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    2
    Zu diesem wichtigen Thema gibt es in NRW schon ein solches Kompetenznetzwerk, das bundesweit genutzt wird. Unter: www.senioren-online.net gibt es bereits seit 1999 ein umfassendes Projekt, das durch drei Projektpartner (KDA. GGT, DW) und dem Ministerium für Gesundheit, Soziales, Frauen und Familie des Landes NRW getragen wird. Schauen Sie sich da am besten selber mal um.

    Schönen Gruß Manuel Runte

    Senioren-OnLine.net
     
  3. Walter Buergin

    Walter Buergin Kbyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2000
    Beiträge:
    456
    Das ist eine sehr gute idee das man auch den älteren Bewohner dieser Erde das Internet nahe bringt.

    :) :)
     
  4. goto2

    goto2 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    3. Januar 2004
    Beiträge:
    703
    Kinder und Rentner: sind ein leichtes Opfer für Kriminelle Banden so wie Straftäter Internet Kriminalität !

    Weil die sich nicht ausbrechend schützten können !

    Solange der Staat auch hier nicht mal in der Lange ist,
    "die Bevölkerung" vor dem Ausrauben über das Internet ausbrechend zu schützen,

    halte ich Das für "sehr gefährlich" !

    Selbst ich als jüngere Mensch
    steige da bald schon nicht mehr durch:
    Man muß heute, weil alles so kompliziert ist über ein umfassendes technisches Wissen verfügen,
    dann hat man die Chance nicht auf Betrügereien reinzufallen, aber von jedem Meschen kann man so ein technisches Wissen (n)icht abverlangen, da das Internet heute ein Konsum Produkt geworden ist.

    Täglich neue Viren und Würmer über das Internet auf dem PC zu hause, so schnell kommt man bald auch als technisch bewanderter Mensch garnicht mehr hinterher mit den Updaten von Sicherheit Patches und dem aktualliesen
    der Viren Soft.

    Und das soll ein Rentner also besser begreifen?,
    machst sich der Staat hier nicht der Beihilfe schuldich, so lange das Internet nicht Sicher ist?
     
  5. der.jojo

    der.jojo Kbyte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    325
    Zitat:Indem man Einkäufe und Geldgeschäfte bequem von zu Hause erledigen kann, ermögliche das Internet aber speziell in den ländlichen Regionen eine selbstständige Lebensführung bis ins hohe Alter.



    Mag sein aber reicht die Rente?
    Speziell in den ländlichen Regionen sind die Leute auf den langsamen und somit teuren analog oder ISDN-Anschluss angewiesen da DSL nicht verfügbar ist.
     
  6. Gast

    Gast Guest

    Hi !

    Noch nix von den "Grauen Panthern" gehört ? ;)

    Nee wirklich, sieht öde aus und kannste hinklicken wo Du willst, es passiert nix !

    Bis das läuft wird?s wohl 60 oder 70+ ...

    :dumm: :comprob:

    Andreas
     
  7. Till Wollheim

    Till Wollheim Kbyte

    Registriert seit:
    2. Mai 2000
    Beiträge:
    497
    Das Vorgehen solcher Leute ist so, als ob man die Schüler am Ende von Klasse 13 ohne Prüfung als Abiturienten bezeichnet.
    Machen die denn keine Endkontrolle?

    Denen graust vor ihrem eigenen Produkt so, daß sie nicht mehr auf die Seite gehen...

    Gruß
    Till

    PS: Mein Mutter ist 74 und gerade mit WISO-Sparbuch dabei ihre Steuererklärung zu machen ... soviel zu 70+ :-)
     
  8. ghost rider

    ghost rider Megabyte

    Registriert seit:
    23. März 2002
    Beiträge:
    2.319
    Hi,

    das größte Problem ist doch, daß die Leute immer unkritischer werden und das Hirn nicht mehr einschalten (wollen) und alles einfach ungeprüft glauben, was Ihnen so vor die Nase gesetzt wird... . Viele glauben halt leider den ganzen Werbeversprechen diverser Anbieter die suggerieren, daß das Netz ein Ort von "Friede-Freude-Eierkuchen" sei.

    Nichts desto trotz halte ich die Aufklärungsarbeit für sehr sinnvoll und angebracht.
     
  9. Manuel Runte

    Manuel Runte ROM

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    2
    genau darum geht es. In diesem sehr umfangreichen Bereich auch Senioren zu schulen, damit sich Senioren mit diesem wichtigen Thema befassen und damit umgehen können. Denn vielfach kommen Senioren auch in Zukunft nicht umhin sich mit dem Medium zu befassen. Das können auch Senioren lernen! Dies stellt das Projekt SOL auf: http://www.senioren-online.net schon seit Jahren fest. Das Interesse dafür ist riesengroß und die Nachfrage nach Weiterqualifizierung steigt.

    Gruß Manuel Runte

    Senioren-OnLine.net
     
  10. FLCL

    FLCL Kbyte

    Registriert seit:
    2. Juli 2002
    Beiträge:
    145
    kann ich Dir nur recht geben, meine Großeltern ruften letztens an wegen einem Job als Kaufmännischer Assi für mich.

    Bis ich dann erfuhr das das angebot als Flyer!!! im ganzen Viertel verteilt wurde. Was da rauskam war klar, man sollte versicherungen verkaufen, Unterlagen dafür aber vorher kaufen für 120EUR.... alles klar?
     
  11. sg69

    sg69 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    977
    Und zudem ein weiterer Schritt zur Ausgrenzung älterer Menschen aus unserer Gesellschaft - noch weniger soziale Kontakte.
    Tja, um so was kümmern sich unsere Politiker, unserer Rentner haben ja auch keine anderen Sorgen...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen