registrierung bei xp home nötig??

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von drexler, 18. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. drexler

    drexler Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    476
    ursprünglich:

    ich hab vor einiger zeit einen pc mit win xp home edition gekauft. jetzt will ich mein motherboard und den prozessor wechseln. EIGENTLICH sollte eine home edition ja nur auf dem gekauften pc funktionieren. meine frage: ich behalte meine festplatte... hängt die home edition von win xp mit der festplatte des gekauften pcs zusammen? dh. wenn ich das mainboard wechsle, geht\'s dann noch? eigentlich bin ich mir ziemlich sicher, dass ja...aber.....

    bitte um rat,

    drexler
    [Diese Nachricht wurde von drexler am 19.11.2002 | 23:31 geändert.]
     
  2. McDog

    McDog Kbyte

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    144
    Ist doch beantwortet. Siehe meine obige Antwort!
    Nur heißt die Registrierung Aktivierung.

    Joh
     
  3. drexler

    drexler Kbyte

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    476
    danke an alle für eure antworten!

    ich werd schon sehn was passiert...:)

    aber jetz gibts was anderes,w as mich beschäftigt!
    wie is das mit der registrierung? nach dem kauf meines pc musste ich nix registrieren. es war ja auch schon alles vorinstalliert...
    is das sicher nötig? der key steht ja am pc drauf...

    !?!?!?!

    drexler
     
  4. McDog

    McDog Kbyte

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    144
    Ich habe eine OEM Version problemlos auf einem neuen PC installiert, in den ich die Festplatte aus dem alten PC übernommen habe. Onlineaktivierung funktioniert dann nichtmehr, aber die telefonische Aktivierung bei Microsoft ging problemlos. Man kann das System nur auf einem PC verwenden.

    Gruß Joh
     
  5. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Rate mal warum man die Recovery Versionen die bei Komplett PCs dabei sind, bei MS nicht freischalten muss.
     
  6. Pedant

    Pedant Byte

    Registriert seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    106
    Eine Vollversion von XP-Home läuft auf jedem geeigneten PC.
    Es gibt auch OEM-Versionen (Verkauf nur in Verbindung mit einem neuen PC). Das ist aber, nach meiner Erkenntnis, nur eine verkaufsrechtliche Sache.
    Ich glaube nicht, dass es XP-Versionen gibt, die wirklich nur auf dem PC lauffähig sind, auf dem sie vorinstalliert waren.

    Falls Du, wie Alegria schon erwähnte, Treiberprobleme bekommst und XP nach dem Umbau nur noch einen bluescreen zeigt satt zu booten, kannst Du folgendes machen.
    Voraussetzung ist, dass Du auch eine bootfähige XP-Installations-CD hast.
    Starte von der CD, wähle zunächst Installieren statt Wiederherstellungskonsole, im nächsten Schritt findet das Setup Deine vorhandene XP-Installation. An dieser Stelle wählst Du Reparieren. Das Setup durchläuft dann alle Stationen einer Neuinstallation, aber behält Deine Einstellungen und Programme der alten Installation.
    Gruß Frank
     
  7. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Das geht prinzipiell schon, es ist darauf zu achten, daß bei abweichenden Chipsätzen und Controllern die bestehende XP-Installation VOR dem Umbau des Boards mit aktuellen Treibern
    "geimpft" wird, damit Du nicht so häßliche Überraschungen wie "Inaccessible Boot Device" erlebst. Natürlich gibt es keine absolute Sicherheit, daß alles problemlos geht, aber die Wahrscheinlichkeit ist ebenso hoch wie schon bei W2K oder 98/95/ME. In jedem Fall wird eine XP-Aktivierung fällig.
    Eine Datensicherung ist selbstredend sinnvoll!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen