1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Registry-Entschlackung

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Troi, 13. Juli 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Troi

    Troi Byte

    Um die Registry zu defragmentieren, exportiere ich sie unter Windows 98SE z.B. in c:\all.reg. Danach erstelle ich in DOS mit dem Befehl regedit /c c:\all.reg eine defragmentierte Registry. Das Problem ist dabei, daß ich darauf ca. 6 Stunden warten muß, bis das Programm beendet ist. Seit dem ich die Soundblaster Live 1024 installiert sind system.dat und user.dat beträchtlich angewachsen.
    Kennt jemand eine schnellere Methode, um die Registry zu entschlacken ?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen