RegTP geht gegen VoIP vor - Web.de kontert

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von airdsl, 14. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. airdsl

    airdsl Byte

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    29
    Ja, ja - und wieder mal RegTP - wie soll eine Behörde ohne in einen Interessenkonflikt zu geraten (man sehe auf die Eigentumsanteile des Bundes an der Deutschen Telekom) korrekt Ihren Auftrag erfüllen ? Die Fakten sprechen für sich: DSL mit 95% Marktanteil DTAG dank RegTP, SDSL nur mit IP-Service der DTAG und damit immer noch nicht separat erhältlich und nun VoIP. Man sollte die RegTP besser abschaffen, dann würden die Marktteilnehmer der DTAG erheblich leichter Ihren Marktanteil abnehmen und Verbraucherfreundliche Lösungen und Preise ohne Behinderung durch eine Behörde schaffen die eindeutig die DTAG gegen Wettbewerb abschirmt. :aua:
     
  2. Headhunter3000

    Headhunter3000 Byte

    Registriert seit:
    23. Februar 2001
    Beiträge:
    32
    Ganz ohne Regulierung, wie es immer in der so beschworenen "Der Markt regelt sich selbst"-Wirtschaft gepredigt wird, geht es aber wohl doch nicht, siehe Strom-Markt. Es würde schon reichen, wenn die Regulierungsbehörde unabhängig ist, oder besser gesagt nicht so eindeutig abhängig wie die RegTP.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen