1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Reichen 256 MB DDR-RAM?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von sparrowhawk85, 11. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sparrowhawk85

    sparrowhawk85 Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    69
    Also, folgendes: Ich kauf ir nen neuen PC, nach langem hin und her nun einen etwas langsameren als gedacht, nämlich einen Athlon XP 2000+ und eine Geforce 4 Ti 4200.

    Es sind 256 MB DDR-RAM 333 Mhz PC2700 dabei. Jetzt die Frage: Lohnen sich weitere 256 MB, bzw. ein 512-MB-Riegel des selben Speichers?

    Damit sind hauptsächlich Spiele unter 98 und XP gemeint, keine Videobearbeitung oder sonstiges.

    mfg
     
  2. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Schrecke nur vor den 160? zurück. Bis jetzt hatte ich mit Spielen noch keine Probs, auch nicht in max. Auflösung mit allen Effekten. Nur bei Driver hat die Steuerung gehangen... Vielleicht seh ich mir UT2k3 mal an. Wenn es Probleme gibt, kann ich mir immer noch ne bessere GraKa kaufen. Age Of Mythology z.B. läuft tadellos...
    Apropos Grafik und Spiele: Lohnt sich anno 1603? Die Trailer waren ganz nett...
    cu - deas
     
  3. W.a.r.l.y

    W.a.r.l.y Byte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    12
    taCh,

    der Umstieg von der GF2mx auf die GF4ti lohnt sich für Gamer auf jedenfall. Ich möchte mal behaupten, dass Spiele wie UT2k3 mit einem 1GHz Proz und einer GF4 besser als mit einem 1,7GHz Proz und ner GF2mx laufen! Und für ca. 160 Euro bekommte schon ne gescheite GF4Ti4200 :] Und die Investition lohnt sich mit Sicherheit.

    edit: Falls du allerdings mehr so der Surfer/Chatter oder bist, langt dir deine GF2 vollkommen.

    ...so gell, bis denn dann ^-^
    [Diese Nachricht wurde von W.a.r.l.y am 25.11.2002 | 17:30 geändert.]
     
  4. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hi!
    Dein Posting klingt logisch.. Soweit kann ich folgen, was die Spieleperformance angeht. Nur in einem Thema bin ich noch unsicher (sollte vielleicht in einen anderen Thread, genaugenommen):
    Wenn ich 1,7GHz und 512 MB habe, ist dann die Geforce2 MX die Bremse, sodaß sich der doch recht teure Umstieg auf G4Ti lohnt?

    Habe 0 Ahnung von Grakas, weiß nur, daß ich keine 128 MB GraKaSpeicher (v.a. mangels Anwendungen) brauche... Über die GraKa-Prozis weiß ich recht wenig... Lohnt sich die Investition, um die Systemperformance zu komplettieren?

    Gruß - deas
     
  5. deas

    deas Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    26. Dezember 2001
    Beiträge:
    979
    Hallo!

    Zwischenfrage: sollte man bei 512 MB RAM als Spieler mit laufenden Hintergrundprogrammen den Speicher auf "Anwendungen" oder "Systemcache" optimieren einstellen? (weiß immer noch nicht, was ich tun soll, siehe mein Posting in dieser Rubrik)

    Gruß - deas
     
  6. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Stimmt, da muss ich Dir recht geben!

    Da hab\' ich mit dem gerundeten Wert doch glatt einige kb verschenkt.
     
  7. dor642

    dor642 Byte

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    84
    Hy leute also ich zocke UT2003 mit 256 ddr-ram und hatte bisher null probleme ?!

    PC: k7vta3 rev 2.0
    duron 1200
    256 ddr-ram cl2 apacher
    dvd toshiba m-1612
    32 fach liteon brenner
     
  8. W.a.r.l.y

    W.a.r.l.y Byte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    12
    Das seh ich etwas anders WebTech. Nehmen wir mal beispielsweise UT2003 als Anwendung. Je mehr MHz, desto flüssiger/schneller das Spiel, is klar. Aber beim RAM gilt allerdings nicht das gleiche. D.h. ab einem bestimmten Wert bringen mehr MB RAM keinen Vorteil, da die Anwendung nicht mehr RAM benötigt, also wird der Rest des Speichers erst gar nicht verwendet. Und meiner Meinung nach, reichen zum Zocken noch wie gesagt 256MB RAM.

    Bei den Grafikkarten gilt schließlich das gleiche, was den Speicher angeht. Ob du mit einer 64MB oder 128MB Graka zoggst macht (noch) keinen Unterschied und das hab ich selber getestet.

    Btw. mag sein dass die Speicherverwaltung bei Win98 nicht so fortgeschritten wie bei WinXP ist aber dafür nimmt Win98 an sich, weniger Speicher in Anspruch : ]
     
  9. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Das Problem kann nur AB 512MB auftreten und nicht vorher !
     
  10. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    Dein Posting hat einen Fehler. die korrekte Zahl ist

    MaxFileCache=524288

    und nicht 524000. denn 1MB=1024kb

    Mfg AMDfreak
     
  11. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Er nutzt den Computer aber auch noch für Spiele unter Windows98.
    256 MB mehr sind da schon von Vorteil, da die Verwaltung des Arbeitsspeichers bei Win98 bei weitem nicht so optimiert ist wie bei WindowsXP.

    Und MB RAM ist für die Performance eines Computers mindestens genauso wichtig wie die Mhz der CPU.
     
  12. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Vcache (in system.ini) muss auf max. 512 MB limitiert werden.

    Öffne system.ini (in C:\Windows) und füge direkt unter [vcache] folgende Zeile hinzu (ohne Leerzeile):
    MaxFileCache=524000

    Es sollte in system.ini dann so aussehen:
    [vcache]
    MaxFileCache=524000

    Sollten trotzdem Probleme beim Booten oder häufige Windows Fehlermeldungen auftreten, ändere die Zeile auf:
    MaxFileCache=366800
     
  13. W.a.r.l.y

    W.a.r.l.y Byte

    Registriert seit:
    12. November 2002
    Beiträge:
    12
    taCh,

    hawk... meiner Meinung nach reichen dir 256MB locker. Ich hab selber WinXP und zogg UT2k3 mit 256MB SD-RAM + GF4Ti4200 und der RAM reicht logger. Wenn du dir aber wirklich noch unsicher bist, probiers erstmal mit 256MB und dann wirste schon sehn ob du mehr braucht und gegebenfalls immernoch zusätzlichen RAM kaufen können. Aber ich würd mir an deiner Stelle die 100€ sparen : ]
     
  14. sparrowhawk85

    sparrowhawk85 Byte

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    69
    Gut, dann hol ich mir 512 MB.

    Wie sieht dieser System-Tweak denn aus?

    mfg
     
  15. anakin_x4

    anakin_x4 Megabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2001
    Beiträge:
    1.078
    Hi sparrowhawk85,

    wenn Du Dir und Deinem PC zocktechnisch was Gutes tun willst, hol} Dir noch 256 MB dazu - die 256 MB reichen für einfache Anwendungen und das System zwar aus, aber wenn Du z.B. UT 2003 zockst, wirst Du schhnell an die Grenzen stossen.

    Gruss,

    anakin_x4
     
  16. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    256 MB RAM unter WindowsXP sind nicht gerade üppig und könnte bei anspruchsvolleren Spielen schon mal knapp werden. Auch wenn Du mehrere Anwendungen gleichzeitig geöffnet hast, sind 512 MB von Vorteil.

    Bitte bedenke, dass Windows98 nur mit einem kleinen "System Tweak" 512 MB optimal verwalten kann und stabil läuft!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen