1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Reicht das für einen Server???

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Aegis, 27. März 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Aegis

    Aegis Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2002
    Beiträge:
    145
    Hi

    Ich hab irgendwo gelesen das für einen KLEINEN Server ein Pentium mit 100MHz und mind. 128MB Ram reicht. Wenn dies stimmen sollte, könnte ich dann meinen alten PC, welcher vor langer langer Zeit schon mal irgendwo als Server diente, noch als Internen Server benützen?

    Die Ausstatung:
    Pentium 166Mhz
    160MB Ram
    Netzwerkkarte 10/100
    15 GB
    4x CD-Rom
    ...

    Falls es möglich ist, was für eine Art Server (Apache, ICS, ...) würdet Ihr mir empfehlen? Er sollte eigentlich einzig und allein als Datenplatform dienen.

    Vielen Dank schon mal im Voraus!

    MfG
    [Diese Nachricht wurde von Aegis am 27.03.2003 | 16:58 geändert.]
     
  2. VerstehNix

    VerstehNix Byte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2001
    Beiträge:
    45
    Weder - noch. In dem ollen Pentium stecken eine ISDN- und eine Netzwerkskarte, wobei ich zu der aussterbenden Spezies der Netzwerker mit 10 MBit-Netz und BNC-Kabeln gehöre - das ist nicht mehr ganz aktuell, aber hardware-mäßig sehr einfach zu realisieren. Und die langsamste Stelle ist eh der Internetzugang - wenn alle gleichzeitig Multimediastreams nutzen wollten, gäbe es natürlich ein Problem.
    Wer DSL hat, kann auch zwei Netzwerkskarten in einen PC mit ICS stecken - eine kommt dann an das DSL-Modem, die andere ist für\'s lokale Netz (s. PC-Welt 4/2001, S. 237).
    Ich persönlich mag ICS sehr gerne - früher habe ich ProxyPlus genutzt, aber das Teil erfordert dann schon erheblich mehr Konfigurationsaufwand, während ICS sogar für engagierte Einsteiger tauglich ist.
    [Diese Nachricht wurde von VerstehNix am 27.03.2003 | 17:45 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von VerstehNix am 28.03.2003 | 01:04 geändert.]
     
  3. Aegis

    Aegis Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2002
    Beiträge:
    145
    Deine Variante gefällt mir sehr gut. Hast dein Netz über einen Router inkl. Switch laufen oder einen seperaten Switch?
    Ich besitze noch ein älteres HUB welches ich ersetzen möchte, was eignet sich besser wenn ich dann zusätzlich noch den Server laufen habe, ein Switch oder ein HUB? Für den Internetzugang habe ich einen Zyxel Router aber ohne Switch.
     
  4. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Du solltest Dir zunächst einmal klar werden, ob einfach nur Dateien/Dokumente ausgetauscht werden sollen oder wirklich ein HTML-Server zur Verfügung stehen muß. Dazu müßten die Benutzer ihre Daten ja auch erst entsprechend aufbereiten, was einiges aufwendiger ist, als einfach nur Dateien zu sharen.

    Für einen Server würde ich grundsätzlich kein Win98 (oder 95/ME) verwenden, das ist zu instabil. Ideal wäre für Deine doch etwas schwache Hardware Linux.
     
  5. VerstehNix

    VerstehNix Byte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2001
    Beiträge:
    45
    Ich hab in einem Win9X-Netzwerk mit 4-5 PCs einen Pentium 100 mit 48 MB unter Win98SE als File- und Printserver laufen, zudem läuft dort noch ICS - die anderen Rechner gehen immer darüber ins Internet. Umfangreiche Downloads übernimmt der Server. Das funzt gut - ich denke, daher, dass deine Ausstattung für ähnliche Zwecke ausreichen sollte.
    Für so etwas reicht es einfach, eine Netzwerkskarte samt Treibern, TCP/IP-Protokoll und der MS Datei- und Druckerfreigabe zu installieren. ICS ist nur nötig, wenn der betreffende Rechner den Internetzugang gewährleisten und/oder als DHCP-Server dienen soll. Falls ein Webserver nötig ist, tut\'s in vielen Fällen sicher der mit Win98SE ausgelieferte Personal Webserver.
     
  6. Aegis

    Aegis Kbyte

    Registriert seit:
    16. März 2002
    Beiträge:
    145
    Ich möchte Ihn in meinen Netz als eine Art Bibliothek benutzen, bzw. wo jeder Benutzer bstimmte Daten hinterlegen kann und andere Benutzer sie von dort auf seinen PC holen können ohne das jeder PC im Netz laufen muss.

    Auf Apache kam ich als ich einen Artikel auf www.netzadmin.org las, und mir die Lösung mit einem auf Windows 98 basierendem Apache Server auf den ersten Blick einen relativ leichten Eindruck machte da dieser auch HTML und CGI anzeigen kann. Aber ich habe eigentlich keinen Ahnung von Servern...
     
  7. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Wichtigste Frage: was soll der Server machen (definiere "Datenplattform")?

    Als reiner Fileserver reicht die Hardware dicke, aber wozu brauchst Du dann Apache oder ICS (IIS?)?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen