1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Reicht dieser PC zur Videobearbeitung???

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von henrichm, 6. Januar 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. henrichm

    henrichm ROM

    Registriert seit:
    6. Januar 2002
    Beiträge:
    2
    AMD ATHLON XP 1600+ (1400MHz, 133/266 MHz) Socket A

    EKL 1025 T-Bird Molex Lüfter (bis XP 1800+)

    ELITEGROUP K7VTA3 2a Athlon/Duron Socket A UDMA/100 DDR KT266A

    LG DRD-8160B 48x/16x DVD ATAPI Bulk

    MAXTOR DiamondMax 740DX 6L060J3 60.0GB, UDMA/133, 7200Rpm, 2MB

    256MB DIMM DDR PC266 CL2.5 OEM

    3.5" Floppy TEAC/SONY/NEC

    MSI MS-8855 G2Ti Pro-T GeForce II Titanium 64MB DDR TV-Out AGP Retail

    MIDI-Tower Standard ATX 350W PFC

    LOGITECH Deluxe Keyboard PS/2

    Komplettpreis : ? 899,00
    ____________________________________________________________

    Ist der obengenannte PC auch außreichend für Videobearbeitung?? Oder sollte ich nochwas ändern???
     
  2. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Also ich hatte bisher einen Celeron 400 mit 64MB RAM und 13GB Festplatte. War wirklich der Horror damit ein Video zu bearbeiten. Für einen einfachen Übergangseffekt rechnet die Kiste dann locker mal 5-10 Minuten! Dein oben gennanter wäre da schon etwa 10mal so schnell!

    Daniel
     
  3. henrichm

    henrichm ROM

    Registriert seit:
    6. Januar 2002
    Beiträge:
    2
    Hi,
    habe einen Celeron 466, 128MB-Ram und 10GB HDD, reicht der für einzelene Homevideos zu bearbeiten, meistens ca. 30 min Länge
     
  4. Gast

    Gast Guest

    Hängt auch davon ab,was für Videos in welcher Qualität bearbeitet werden sollen.
    Bei mir klappte es auch mit Pentium 200 MMX,64 MB RAM,10 GB HD,Win95a und ner MiroVideo DC10.Studioqualität ist da natürlich nicht drin,aber fürs Homevideo reichts allemal.
     
  5. Go4Gold

    Go4Gold Megabyte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.120
    Ich weiß zwar nicht, ob Du die Frage ernst meinst, aber für den Fall ja hier meine Antwort: Für Videobearbeitung kann man nie genug Leistung haben, aber in Deinem Fall würde ich mir noch mehr RAM zulegen. Und natürlich ne Firewirekarte! Meine Empfehlung: Terratec Cameo 400 DV (oder die neue 600 DV). Wenn Du sehr lange Videos machst brauchst Du evtl. eine zweite Festplatte, denn 1 Stunde Video = 13-14 GB!

    Daniel
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Ich schliesse mich voll und ganz Go4Gold an. Für Videobearbeitung kann man fast nie genug RAM haben. 512 MB würde ich schon empfehlen. Weisst Du - gehen tut\'s (fast) immer, die Frage ist nur wie!

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen