Reicht ein neues Board, RAM und CPU?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von Castlefreak, 23. Dezember 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Castlefreak

    Castlefreak Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    78
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage:
    Ich würde gerne meinen PC aufrüsten, aber viel mehr als Internet und E-Mail mach ich damit nicht, so normale Office-Sachen halt.
    Bisher läuft ein Athlon mit 1 GHz und 640 MB RAM (PC133). Ich hätte ihn gerne etwas schneller, kann ich noch was reissen, wenn ich mein RAM auf 1 GB oder so erhöhe? Bringt das was?

    Als Aufrüstung dachte ich an so einen kleinen Sempron mit neuem Board und PC400-RAM. Das müsste für meine Sachen doch reichen, oder?
    Dazu dann noch eine Frage: Läuft auf so einem Board meine alte Festplatte noch? Die kann bis UltraDMA 66 glaub ich, aber die neuen Boards fangen ja bei UltraDMA 100 erst an.

    Vielen Dank für Eure Hilfe! :)
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.585
    Der PC sollte für deine Zwecke dicke reichen.
    Läuft da irgendwelche aufgeblasene Sicherheitssoftware drauf?
    Manche Leute dachten nach einem Neuaufsetzen des Betriebssystems, sie hätten einen neuen PC, weil er plötzlich viel schneller arbeitete.
     
  3. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin
    Was willst du denn ausgeben dafür?
    Die alte Festplatte läuft auch auf neuen Boards, denn langsamer geht immer! Theoretisch ließen sich auch welche betreiben die nur Multiword-DMA oder PIO unterstützen... das würde keiner tun, denn das würde das System komplett ausbremsen, aber machbar wäre das ;)
    Wenn dir die Platte also reicht und nicht zu sehr bremst (merkst du ja dann), kannst du sie problemlos behalten!
     
  4. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.585
    :sorry: habe übersehen, dass wir hier im Kaufberatung sind. Da darf man ja keine Probleme lösen. :rolleyes:

    [​IMG] [​IMG]
     
  5. Castlefreak

    Castlefreak Byte

    Registriert seit:
    17. Dezember 2005
    Beiträge:
    78
    Ich hab nur einen Virenscanner drauf laufen, sonst nichts großartig. Halt Office und so ein wenig Kleinkram, aber nichts besonderes.
    Wenn ich das System neu aufgesetzt habe, dann lief der Rechner auch schneller, aber nicht wirklich lange. ;) Nach der Installation aller nötigen Software war er dann auch wieder langsamer.
    Ich hab auch schon probiert, eine alte aber schnellere CPU auf mein jetziges Board zu setzen, aber das klappte nicht.
    Mehr als 200-250 Euro wollte ich auch nicht ausgeben. Dann werde ich mir wohl ein neues Board mit CPU und RAM zulegen, das reicht sicher dicke.

    Vielen Dank und frohes Fest! :)
     
  6. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
  7. katamaran3060

    katamaran3060 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.262
    Nimm ankeforever`s Zusammenstellung. Ist für deine Zwecke vollkommen ausreichend.
     
  8. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    der Lüfter ist übertrieben. Würde einfach die boxed Version vom Sempron 2800+ kaufen. Mit Cool & Quite ist dann auch der boxed Lüfter quasi geräuschlos. Dann hat der Rechner auch gleich die 64 Bit Erweiterung und 256 kb 2nd Level Cache fürs gleiche Geld. Zwei Ram-Module sind doch übertrieben, weil das Board gar kein Dual-Channel unterstützt. Dann wäre ein 512er Modul sinnvoller, um evtl. nach oben aufrüsten zu können.
     
  9. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Ein Sempron 2800+ ist doch übertrieben, für einen reinen Office Rechner! Mit dem RAM hast du allerdings recht, hab ich doch glatt übersehen...
     
  10. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    @ Castlefreak

    Wenn Dein bisheriger PC nicht reicht, frage ich mich, wie vermurkst die Installation ist. Deine Anforderungen entsprechen denen meiner Frau, die allerdings in Sachen Bedienungsgeschwindigkeit und Kenntnissen im Office-Bereich fast die Schallmauer durchbricht und keinerlei Probleme mit Ihrem alten Hobel hat. Sie MÖCHTE keinen anderen PC als ihren geliebten Athlon 1000 mit 384 MB Hauptspeicher und einer Gforce 2. Da ich manchmal an Ihrem PC sitze und diesen regelmäßig überprüfe, kann ich sagen, dass die Geschwindigkeit voll akzeptabel ist, auch im Internet.
    Vielleicht räumst Du Deinen Hinkefuß-PC mal richtig auf, schmeisst unnötige Zusatzprogramme von Bord und optimierst und defragmentierst die Festplatte mit einem vernünftigen Tool. Wahrscheinlich ist sogar eine Neuinstallation vom Betriebssystem angeraten, weil das notwendige Ausmisten der Registry nicht unbedingt jedem liegt.
    Dann wirst Du mit Leistungsfähigkeit Deines PC wieder gut zurecht kommen.
     
  11. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Ist natürlich auch was dran :D
     
  12. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    @sinus:

    also ich krieg regelmäßig die Krise, wenn ich ein paar Minuten an älteren PCs mit 800 MHz aber aktuellen Virenscanner, etc. arbeiten muss. Ist halt immer die Frage des Anspruchs. Auch im Office-Bereich kann es ja nicht zu schnell sein. Nur sind die Leistungszuwäche seit der 2000 MHz(-Rating) Grenze nicht mehr so sehr spürbar.

    @ankeforver:

    dachte ja nur, weil es preislich aufs gleiche rauskommt. Ein bisschen mehr kann es ja immer sein. Windows Vista steht ja schon vor der Tür und in 5 Jahre freut man sich über jedes MHz, das man mehr hat.
     
  13. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Mit Windows Vista wird es so sein wie mit jedem Windows bisher: Man wird warten müssen, bis die gröbsten Mängel aufgeflogen und gestopft sind, um ein auch nur halbwegs funktionierendes BS zu haben... Ausserdem gibts für Office keinen Grund, was neueres als Win2000 aufzusetzen...
    Ein paar Jahre vorausplanen kann man aber auch nicht, wer sagt denn, dass es bei den nächsten CPU Generationen auf den realen Takt ankommt?
    Irgendwie kommen wir vom Thema ab, kann das sein? ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen