1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Reicht mein PC aus???

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Gast, 3. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gast

    Gast Guest

    Hallo ihr,

    ist mein 1. Post ihr und ich hoffe ihr könnt mir helfen:

    Reicht mein PC für kommende spiele wie Half-Life 2, Stalker oder Doom3 aus?
    Kann ich mit ihm diese Spiele auf den höchsten Auflösungen oder fast den höchsten spielen???

    Mein PC:

    2,66Ghz
    512 MB- RAM (DDR 333)
    Radeon 9600TX (<---- etwas schlechter als Radeon 9700, aber besser als 9500 Pro)

    Ich warte auf eure Antworten

    Artefaktwaffe

    PS: Gruß an Gamer3000, mein Kumpel aus

    http://freelancer.gamevision.g2h.de/index.php
     
  2. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Weil Anfänger auf Namen hereinfallen. Eine "9" suggeriert irgendwie DX9.

    Diverse Leute haben auch geglaubt, sie rüsten ihren Rechner auf, indem sei eine vorhandene GF4-4200 durch eine FX-5200 ausgetauscht haben...
     
  3. Gast

    Gast Guest

    <ATI ist ja genauso. Verkauft Grafikkarten mit Radeon 8500er Prozessoren als "9000" er Modelle. Damit auch alle schön denken
    sie würden DirectX 9 unterstützen. Anfänger die darauf hereinfallen
    tun mir da wirklich leid. Ich halte solche Marketinggags nicht für
    sonderlich vertrauensbilden.>

    Der Meinung bin ich nicht. Wieso sollen die Anfänger glauben, dass das DX9 Karten sind?
    Die 9000 ist übrigens langsamer als die 8500, beide wurden inzwischen in 9200/9100 umbenannt.
     
  4. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Das AA frisst eine Menge Leistung. Wer darauf verzichten kann,
    lässt es sein. Der zweite Leistungsfresser sind die 32 Bit Farbtiefe
    besonders in großen Auflösungen. Damit kann man einen Rechner
    auch in die Knie zwingen.

    Auf einer Geforce FX 5900 kann man sich das ganze dann noch
    3 - 4 rendern lassen bevor man es auf den Schirm wirft. Gibt ein
    runderes Bild ab. Der Rest der Leistung macht das Spiel dann
    ruckelfreier.

    Gruß
    Robert
     
  5. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Die Geforce 4 MX - Karten (egal welche Ausführung) waren
    alles Mogelpackungen. Nicht eine davon beherrscht echte DX 8
    Effekte. Die galten als sie rauskamen als (leistungsmässig gesehen)bessere Geforce 2 Karten. Die Teile waren ja noch lahmer als
    eine Standard Geforce 3 - Karte. Was sich nVidia dabei gedacht hat
    verstehe wer will.

    ATI ist ja genauso. Verkauft Grafikkarten mit Radeon 8500er Prozessoren als "9000" er Modelle. Damit auch alle schön denken
    sie würden DirectX 9 unterstützen. Anfänger die darauf hereinfallen
    tun mir da wirklich leid. Ich halte solche Marketinggags nicht für
    sonderlich vertrauensbilden.

    Im Grunde genommen ist eine Geforce 3 klar überlegen gegenüber
    deiner 440er Karte. Nur die Bildqualitätssettings sind bei einer
    Geforce 4 MX - Karte besser als bei einer Geforce 3.

    Das mußt Du dabei bedenken. Deswegen ist die 9500er (DX 9 Unterstützung) auch soviel besser gewesen.

    Das ist nun mal so. Ich hab mir das ja nicht ausgedacht.

    Gruß
    Robert
     
  6. tpf

    tpf Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    28. Januar 2002
    Beiträge:
    958
    Hallo zusammen..

    Ich weiß sowieso nicht was diese ganze Diskussion bringen
    soll.

    Es scheinen einige Leute bei UT2k3 und Unreal 2 zuviele
    Demos gesehen zu haben. Die Effekte sind eine Geschichte.
    Die Unreal-Engines sind vor allem erst mal Prozessor (!) limitiert.

    Zudem lässt sich bei mir (ATHLON XP 2000+, KT-333 mit 1 GB DDR333 und Geforce 4 TI 4200 AGP4x, SB Audigy 2) das Spiel
    auch in 1280x1024er Auflösung (32 Bit !!) wunderbar zocken.

    Nur: Eine MX4xx wird das nicht mehr können. Denn keiner verliert
    auch nur ein Wort über die Farbtiefe. Die aktuelle Unreal_Engine
    lässt nämlich erst ab 32 Bit Farbtiefe die Effekte zur Geltung kommen.

    Zudem sind "alle Details" sehr relativ. Schraub die Schatteneffekte
    nach oben und du bist auf meinem Rechner sehr schnell am Limit,
    und ein eben noch perfekt laufendes Spiel wird zur Kriechorgie.

    Noch was: Eine Geforce 4 MX-Karte beherrscht auch kaum Direct 8
    Effekte. Das ist nicht mehr als eine getunte Geforce 2.

    Und was eine 3D-Karte nicht berechnen braucht (weil sie es schlicht und ergreifend nicht beherrscht) hält den Rechner auch nicht auf. Nur sieht das Ganze dann halt nicht so gut aus wie
    auf einer Geforce 3 oder 4.

    Betonen möchte ich auch noch mal die Farbtiefe. 16 oder 32 Farbtiefe sind ein Riesenunterschied in 3D-Spielen. Das gilt umso mehr je höher die Auflösung ist.

    Gruß
    Robert
    [Diese Nachricht wurde von tpf am 11.08.2003 | 12:04 geändert.]
     
  7. Zirkon

    Zirkon Megabyte

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    1.210
    Ich spiele mit 1600x1200 (19" CRT Monitor), zwar nur Morrowind, aber aus 2 Gründen:
    1. die Karte ist am übersichtlichsten
    2. das Bild ist auch ohne AA wie geglättet

    Graka ist übrigens eine stinknormale GF3-ti200 (übertaktet), und das Bild ist ruckelfrei.
     
  8. Gerald15

    Gerald15 Kbyte

    Registriert seit:
    6. Februar 2002
    Beiträge:
    329
    nicht flüssig?is jo da ur sch.... ich mein wenn ich ma jetzt an neuen pc kauf, mit 5900 ultra und so an mist und dann spiel ich so ein spiel und rennt ned flüssig*gg*

    wer spielt auf 1600*1200??

    mfg Gerald
     
  9. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Ich versuche mal zurück zum Thema zu kommen und die Frage anhand von HL2 zu beantworten. Wer die Berichte von den HL2-Präsentationen auf der E3 gelesen hat, wird mitbekommen haben, daß die die dort vorgeführte Version von HL2 selbst auf einem High-End-System (schnellster zu der Zeit verfügbarer P4 + Radeon 9800 pro) teilweise nicht flüssig lief. Ohne Frage wird Valve Software hier nachlegen. Ich wage dennoch zu bezweifeln, daß HL2 in hohen und höchsten Auflösungen auf einem Rechner wie dem von Artefaktwaffe flüssig laufen wird. Außerdem werden nur Besitzer von Grafikkarten, die DX9 unterstützen, in den vollen Genuß aller Effekte der kommenden Spiele (wie HL2, D**M3, Deus Ex 2, Stalker, Far Cry) kommen. Der Rest wird Abstriche bei der Grafikqualität hinnehmen müssen.

    Knackpunkt ist wirklich die Grafikkarte. Wer übrigens mit 1600x1200er Auflösung spielt, kann auf AA eigentlich verzichten. Wer wirklich alles von den neuen Spielen will, sollte sich eine Radeon 9800 oder 9900 pro oder eine GF FX 5900 (evtl. ultra) zulegen, dazu mindestens 512 MB RAM (FSB-Takt 166 MHz oder mehr) und eine CPU jenseits der 2 GHz (nicht XP-Rating, sondern echter CPU-Takt). Das Tüpfelchen auf dem i wäre eine wirklich gute Soundkarte mit dem Niveau der Audigy 2.

    Die Radeon 9500 und 9600 haben übrigens zwar 8 Pixel-Pipelines, aber nur vier werden verwendet. Im Grunde sind sie "abgerüstete" 9700er, bei deren Fertigung leichte Fehler auftraten, sodaß nicht alle Pixel-Pipelines funktionsfähig waren. Damit erhöht ATi die Wafer-Ausbeute.
    [Diese Nachricht wurde von Kokomiko am 10.08.2003 | 00:59 geändert.]
     
  10. Gerald15

    Gerald15 Kbyte

    Registriert seit:
    6. Februar 2002
    Beiträge:
    329
    Ehm soweit ich weis sind die 9600 tx und die 9500 pro annähernd gleich gut, weil was bringen einen 2 frames mehr oder weniger. ich glaube, ich beziehe mich auf glaube, mal gelesen zu haben das die 9500 pro schnellere zugriffszeiten hat/hatte als die 96 tx, aber wie du nun sagst kann man die 96 tx ja übertakten was ja bei der 95 pro mit neuem layout nicht mehr möglich oder fast unmöglich durch ich glaube 3 sperren, aber für nähere infos fragt AMDUser, weil das alte layout war ziemlich genial.

    ich glaub auch das sein system vollkommen reicht. für doom 3
    weil die spiele werden sowieso in 1024*768 gespielt und nicht in 1600*xxxx mit 8 fach anti al. und sonstigen schachsinn.

    und bei dem einen bei dem ut2003 nicht mit einer 4400 rennt sollte mal seine treiber überprüfen oder die hd. oder das sonstige system

    ich persönlich habe xp 2000+ und . 4200 ti vollkommen ausreichend obwohls in manchen games, zb das bond spiel ab und zu zuckt. aber für battlefield reichts alle mal

    und wenn er zb nur cs. zockt is es egal ober 150frames 300 frames oder 50 hat weil das is so egal.

    und ich find das pervers wenn man sein pc um 100 mhz übertakte umd 110 statt 100 bilder zu bekomen. ich meine meine karte rennt auch auf anschlag weil es bei manchen neueren games wie oben angeführ oft zu zuckungen kommt, aber einfach paar details weniger, ist doch vollkommen egal

    also ciao.

    gerald
     
  11. MrArtefaktwaffe

    MrArtefaktwaffe Byte

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    41
    Quatsch, die 9600 TX hat auch 8 pipelines, nur die 128 MB-RAM sind langsamer als bei der 9500 Pro und das macht den Leistungsunterschied aus.
    hab jetzt aber meine 9600 TX auf nen Takt von 350/640 übertaktet und läuft stabil. Nun ist sie aber besser als die 9500 Pro, meine zumindest.
     
  12. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    @MrArtefakt
    AUS DEM PC-WELT BENCHMARK!!!! Immer nur Gamestar lesen, reicht NICHT!!!
    [Diese Nachricht wurde von chrissg321 am 03.08.2003 | 23:14 geändert.]
     
  13. Gast

    Gast Guest

    Wir sind nicht blöd.
    Wir kennen uns aus!
    Die 9600TX ist langsamer als die 9500 Pro, aber schneller als die 9600 Pro.
    Der Takt der 9600 Pro ist ja auch höher als der der 9500 Pro. Der Speicher der 9600TX ist langsamer als der der 9500 Pro.
     
  14. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Die 9600TX hat nur vier Pipelines (soweit ich informiert bin)!!! Die 9600TX hat höhere Takte, aber sie unterscheiden sich in den Pipelines. Das die 9600TX ein 9500Pro ist, stimmt soweit auch, aber du warst mit fehlenden Benchmarks nicht ausreichend informiert.Siehe hier: http://www.pcwelt.de/news/hardware/30059/
    Ach ja: Wenn du nur von den Takten ausgehst, wirst du verarscht. Meine GF4 MX440SE hat auch 330Mhz Speichertakt, also effektiv 660MHZ. UND??? Nicht annährend so schnell, wie die 9500Pro mit (effektiv) 540Mhz
    [Diese Nachricht wurde von chrissg321 am 03.08.2003 | 23:17 geändert.]
     
  15. Gast

    Gast Guest

    Kannst ja noch jemanden anderen wegen der Installation des neuen Treibers fragen.
     
  16. MrArtefaktwaffe

    MrArtefaktwaffe Byte

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    41
    Nur zur Info

    RADEON 9600TX ist nicht 9600 PRO, den die pro ist langsamer als die 9500 pro, das weiß ich auch.
     
  17. MrArtefaktwaffe

    MrArtefaktwaffe Byte

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    41
    Und woher wisst ihr das????
     
  18. Gast

    Gast Guest

    Guck dir die Benchmarks in deinem anderen Thread an.
     
  19. MrArtefaktwaffe

    MrArtefaktwaffe Byte

    Registriert seit:
    3. August 2003
    Beiträge:
    41
    Nö, in der GameStar 06/03 steht, das die Radeon 9600 TX auf dem 9500 Pro basiert, doch die 9600 TX hat ne Taktfrequenz von 300/540 und die 9500 Pro 275/540, was sie schneller macht. Beide haben 8 rendering pipelines und 128 Bit speicherinterface. Also, Radeon 9600 TX schneller als Radeon 9500 Pro. Und das obrige geschriebene stimmt 100%.
     
  20. Gast

    Gast Guest

    Ich weiß. Hättest du dem Mr. Artefaktwaffe antworten müssen. Egal.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen