1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Reklamation von Arbeitsspeicher

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von lulula20, 11. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lulula20

    lulula20 ROM

    Registriert seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    3
    Hab mir heute 2 256MB DDR Riegel im Internet bei Radtke bestellt. Saubillig!!! Glaub ich zumindest...

    Jetzt sind mir allerdings Zweifel gekommen, ob ich die Teile wieder zurückschicken kann, falls sie bei mir doch nicht funzen sollten.
     
  2. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Wenn Du eine CPU mit einem FSB133 hast, ist PC266 völlig ausreichend, da PC333 gar nicht optimal genutzt wird.

    Allerdings sind die PC333 Module zukunftssicherer, wenn Du mal mit einer der neuen FSB166 CPUs aufrüsten willst, da diese CPUs die höhere Performance der PC333 Module optimal nutzen können.

    Wenn Du Deinen Computer nicht für speicherintensive Grafik- und Videoanwendungen nutzt, sind 512 MB völlig ausreichend.

    Aber..........wenn schon 1x256 MB PC266 installiert waren, hätte es doch ein zweites RAM-Modul mit den gleichen Spezifikationen zunächst auch getan, oder?
     
  3. lulula20

    lulula20 ROM

    Registriert seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    3
    Ja, genau so mach ich des. Normalerweise müsste ich das Paket noch diese Woche bekommen. Dann kann ich ja erzählen wie\'s gelaufen ist.
    Stellt sich nur noch die Frage, was ich mit meinen alten Speicher-Modul mache (256 DDR PC266 Siemens).

    Was is besser, 512 MB PC333 oder 768MB PC266?
     
  4. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Okay, nun hast Du schon bestellt und das Zurückschicken würde auch wieder einiges kosten.

    Wenn es sich tatsächlich um unbenutzte und original-verpackte Samsung Module handelt, solltest Du mit den Modulen eigentlich keine Probleme auf Deinem Asus-Board haben. Denn Samsung RAM-Module sind von sehr hoher Qualität.

    Sollten sie wider Erwarten nicht mit Deinem Board harmonieren oder sogar defekt sein, kannst Du sie innerhalb der genannten Frist zurückschicken oder umtauschen, ganz egal was der Verkäufer Dir erzählt hat.
     
  5. LosTBytE

    LosTBytE Byte

    Registriert seit:
    15. August 2000
    Beiträge:
    54
    > Auf Anfrage bei Verkäufer haben die zu mir gesagt, ich kann den
    > Speicher nur zurückgeben, wenn er noch unbenutzt un orginal
    > verpackt ist.

    Dann würde ich sie sofort zurückschicken. Scheint mir ja nen Saftladen zu sein.
     
  6. lulula20

    lulula20 ROM

    Registriert seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    3
    Samsung 256 MB PC333 DDR zu je 79,00 EUR, kommen noch 10Eur Versandkosten dazu. Insgesamt also ca. 160 Eur.
    Ich hab ein Asus A7V8X, zu dem Board sind die Meinungen ja geteilt. Hab mir den Lidl PC gekauft, sonst hätte ich das Board auch nicht genommen. PC 333 deswegen, weil PC 400 angeblich nicht oder kaum schneller und vor allem teurer.

    Auf Anfrage bei Verkäufer haben die zu mir gesagt, ich kann den Speicher nur zurückgeben, wenn er noch unbenutzt un orginal verpackt ist. Des kann ja wohl nicht sein.
     
  7. anakin_x4

    anakin_x4 Megabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2001
    Beiträge:
    1.078
    Hi lulula20,

    WebTec Inc hat völlig recht - wenn Du die Module nicht in irgendeiner Form äusserlich beschädigst, sollte Dir der Umtausch innerhalb der genannten Frist keine Probleme bereiten.

    Gruss,

    anakin_x4
     
  8. WebTech Inc

    WebTech Inc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. September 2002
    Beiträge:
    795
    Nach mir vorliegenden Informationen kannst Du alle übers Internet bestellten Artikel, also auch Deine RAM-Module, innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen wieder zurücksenden. Die Versandkosten sind allerdings von Dir zu tragen. Eine Ausnahme ist, wenn der Artikel nachweisbar defekt ist. Dann gehen die zusätzlichen Versandkosten zu Lasten des Verkäufers.

    Alle Informationen über evtl. Rücksendung, Übernahme der Kosten, Relamation defekter Produkte etc sollte in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Unternehmens aufgeführt und auf der Internetseite zu finden sein.

    Nur aus Interesse:
    Was sind es denn für RAM-Module (Hersteller, Spezifikationen) und zu welchem "saubilligem" Preis werden sie denn verkauft?
    Und auf welchem Motherboard möchtest Du sie installieren?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen