1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Remote Access / Fernsteuerung

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von ludger, 18. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ludger

    ludger ROM

    Registriert seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    6
    Bevor Ihr schimpft:
    Ich weiß, daß diese Themen schon in zigfacher Version durchgenudelt worden sind und ich habe auch die Suchfunktion benutzt. Aber irgendwie trifft das alles nicht mein Problem oder ich hab den richtigen Thread noch nicht entdeckt........

    Fangen wir mal mit den technischen Daten an:
    Remote-PC: Win98SE mit Analogmodem
    Host-PC: NT4.0 SP 6 mit aktiver ISDN-Karte von AVM
    Als Software hab ich PC-Anywhere installiert.

    Problem:
    Alle Threads, die ich bisher gelesen habe, enden in der Tatsache, daß der Host-Rechner mit dem Internet verbunden sein muß und über TCP/IP ein Tunnel hergestellt wird. Nun ist der Host aber nicht am Netz, wohl aber mit der ISDN-Karte an der Telefonleitung. Ich habe PC-Anywhere installiert, eine MSN-Nr. am Host vergeben und vom Remote angewählt. Es passiert aber nichts. Ich bekomme keine Verbindung. Als Fehlermeldung kommt entweder: "Der Host reagiert nicht" oder "Timeout beim Verbindungsaufbau". :bse: Da ein Bekannter ISDN hat, bin ich mit der Software mal zu ihm hin und hab den Remote installiert. Ergebis: keine Probleme, ruckzuck war die Verbindung da.
    Nach einigem Suchen in verschiedenen Foren hab ich ne Aussage bekommen, wonach es nicht möglich ist (????), von einem Analog- zu einem ISDN-Anschluss zu verbinden?!?!?!!?! :confused:
    Und: auf dem Host muß ein Analogmodem installiert sein.

    Frage: Stimmt die Aussage? Und was kann man tun? Hab schon mal von AVM die CAPI für NT installiert. Aber es wird da kein virtuelles Analogmodem zur Verfügung gestellt. Unter Win98 gibt es für dieselbe CAPI eins!

    Ci@ ludger
     
  2. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Du brauchst die AVM Capi-Treiber samt virtuellen Modems. Der HostPC muss eingehende Verbindungen vom AVM ISDN Analog Modem V.32bis akzeptieren. Dann pcAnywhere auf dieses Modem konfigurieren. Damit bekommst du eine 14.4er Verbindung. Mit VGA-Auflösung und 256 Farben lässt sich der Host-PC einigermaßen schnell bedienen. Sonst bleibt nur die Lösung in den Host-PC ein Modem einzubauen und an einen Analog-Port der ISDN-TK zu hängen (wenn vorhanden) und zu hoffen, dass der D/A-Wandler in der TK schneller ist. Eine seperate Rufnummer brauch der Port dann natürlich auch.

    Gruss, Matthias
     
  3. kalweit

    kalweit Hüter der Glaskugel

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    31.480
    Kuck an, dass hat man nun von teuerer Technik... - da wird wohl nur der Alternativvorschlag bleiben.

    Gruss, Matthias
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen