remote desktop logon unter winXP

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von xbs, 5. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. xbs

    xbs Byte

    Registriert seit:
    26. Oktober 2003
    Beiträge:
    16
    hallo!

    ich benutze auf verschiedenen systemen windowsXP professional und windows2003 server.

    meine windows2003 server verwalte ich bequem per remote desktop, wo bei die anmeldung wie
    folgt aussieht:
    beim logon wird ein remote benutzername auf dem server aktiv. ich sehe also den desktop
    des remote benutzernamen. das heißt, man kann einmal als Administrator auf dem server
    selbst angemeldet sein, und man kann nochmal per remote desktop als Administrator angemeldet sein.
    die desktops sind dabei verschieden, so dass sogar zwei personen gleichzeitig auf diesem
    server arbeiten können. sehr praktisch.

    selbiges wollte ich nun auch bei windowsXP pro ausprobieren, doch pustekuchen.
    wenn man sich per remote desktop anmeldet, wird der desktop am rechner "gesperrt" und dem
    remote desktop zur verfügung gestellt. wenn man sich am rechner einloggt, wird die remote
    desktop verbindung geschlossen. es können also nicht zwei leute an dem windowsXP system arbeiten.

    gibt es eine einstellung, mit der ich das so hinbekomme, wie unter windows2003 server?

    liebe grüße, xbs
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @Jörn

    >Dann solltest du zu dem Zweck nicht die Remote Desktop Verbindung - die dafür auch nicht gedacht ist - sondern die Remote Unterstützung verwenden

    Die Sache hat nur einen entscheidenden Haken.Die Remote-Unterstützung ist nur zwischen XP-Rechnern möglich.Wenn du von W2K oder WinME remote auf einen Rechner zugreifen möchtest, geht das nur mit dem Remote Desktop oder einem Remote-Programm.
     
  3. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    > die Möglichkeit zu beobachten, was jemand macht,
    > der meinen Rechner remote wartet

    Dann solltest du zu dem Zweck nicht die Remote Desktop Verbindung - die dafür auch nicht gedacht ist - sondern die Remote Unterstützung verwenden ;)

    J3x
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Stimmt. Ich habe aber zumindest bei Remote-Programmen die Möglichkeit zu beobachten, was jemand macht, der meinen Rechner remote wartet; das ist mit dem XP Remote Desktop ja nicht möglich.
     
  5. AntiDepressiva

    AntiDepressiva CD-R 80

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    7.651
    Okay, dann kann man zwar am Rechner arbeiten, ohne daß dieser lokal gesperrt wird, aber es kann eben immer nur eine Person daran arbeiten.
    Entweder der lokale oder der entfernte User. Und auch immer nur mit einem Profil, es sei denn, man meldet sich ab und wieder mit anderer Kennung an.
    IMHO ist es auf Worstations mit XP nicht möglich, auf dieselbe Art und Weise zu arbeiten, wie auf 2000/2003 Servern, da auf den Workstations nur eine sehr abgespeckte Version der Terminalservices läuft.
    Im Gegensatz dazu hat man bei den Servervarianten volle Terminalserverfunktionalität, allerdings sollte man bei der Lizensierung aufpasen, da MS diese etwas undurchsichtig gestaltet (Administrations/Anwendungsmodus, Lizensen pro Client etc.).
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Nein, du mußt ein Remote-Programm wie PCAnywhere oder Remote-Admin nutzen.Dort geht es, weil diese nach einem anderen technischen Prinzip arbeiten.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen