Remote Shutdown Admin verweigert

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von dragon_MF, 9. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Hallo!

    Ich versuchte, wie von früher mal gewohnt, einen Windows XP-PC mit meinen Win2k runterzufahren (shutdown-Befehl auf der Kommandozeile), doch dieser verwehrt mir dies nun wortwörtlich mit "Zugriff verweigert". Ich habs noch mit rsshutdown versucht, das gleiche. Habe natürlich auf dem anderen PC einen admin-account und dem shutdown-Befehl die entsprechenden Daten wie Name und Passwort übergeben.
    Woran kann das noch liegen? Hat das irgendwas mit dem SP2 zu tun? (war ja früher ohne erfolgreich und ich bin mir keiner weiteren Änderung bewusst)
    Gruß

    Martin
     
  2. Ace Piet

    Ace Piet Computerversteher

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    3.325
  3. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Es sind normalerweise fehlende Rechte. Versuchs mal so :

    net use \\rechner\ipc$ kennwort /user:administrator
    shutdown -m \\rechner -s
     
  4. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Ace Piet: Nein, der PC an sich lässt sich lokal einwandfrei runterfahren und das neueste SP ist ja installiert. Alles außer Remoteshutdown funktioniert ohne Probleme was das Runterfahren angeht und es wird eine Fehermeldung angezeigt und diese lautet _nicht_ "Das gerät ist nicht bereit". Damit entfallen alle MS-Artikel. Und ein extra shutdowntool habe ich ja wie oben erwähnt schon versucht...

    @franzkat: Ja irgendwas mit den Rechten scheint es zu sein, nur wie können einem Admin die Rechte dazu fehlen? Der "net use" Versuch wird mit folgender Meldung quittiert: "Die angegebenen Anmeldeinformationen stehen mit vorhandenen Anmeldeinformationen in Konflikt."
    Dabei ist egal ob an dem PC Administrator angemeldet ist oder ein normaler Nutzer oder ein anderer Nutzer mit Administratorrechten. Hast du da noch irgendeinen Ansatz?
    Danke.

    Martin
     
  5. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Dann ist es möglichweise so, dass schon vorweg eine Netzwerkanmeldung unter einem anderen Account stattfindet; z.B. durch ein Third-Party-Remote-Tool ?
     
  6. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    Das würde ja heißen, dass sich nur ein Nutzer per Netzwerk an den PC anmelden kann...?! Weil ich ja extra mehrere accounts mit admin-rechten erstellt hab und es mit keinem geht...
    hmmm, mir ist kein Programm/Rechner bekannt der das tun sollte, moment...
    ich hab mal dafür gesorgt, dass alle Rechner außer dem der runterzufahren ist und diesem hier aus sind, das Ergebnis bleibt das gleiche...da werd mal einer schlau draus...
    Wenn ich ein Laufwerk normal freigebe (also keine admin-Freigabe wie C$ oder D$), kann ich net use ordnungsgemäß benutzen, aber schlauer macht mich das auch nicht, warum der admin-account auf sein Zeug kein Zugriff hat...
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Nein, das bezieht sich auf jeweils einen Rechner im Netzwerk. Da kann man dann tatsächlich nur einmal als der User X oder der User Y angemeldet sein und nicht gleichzeitig als X und Y. Auf dem Host-Rechner können dann natürlich mehrere Anmeldungen parallel laufen.
     
  8. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    @franzkat: ach so war das gemeint.

    also net use * /d /yes listet beim ersten Aufruf die bestehenden Verbindungen zu C und D und entfernt diese erfolgreich, das Resultat beim Herunterfahren bleibt leider daas Gleiche, account mit Admin-Rechten wird "Zugriff Verweigert" und Administratoraccount "steht mit anderen Anmeldeinformationen in Konflikt", no matter welcher account beim XP PC eingeloggt ist...
     
  9. Kevin2k1

    Kevin2k1 ROM

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    2
    und wie is das von einem WinXP aufm Win2k rechner? auch genauso? hab davon leider keine ahnung!
     
  10. dragon_MF

    dragon_MF Megabyte

    Registriert seit:
    17. August 2001
    Beiträge:
    1.109
    was genau meinst du jetzt?

    Prinzipiell ist ein Zugriff von Win2k auf XP genauso möglich wie von XP auf 2k...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen