Remotedesktop unter Windows XP

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von astroag, 8. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. astroag

    astroag Byte

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    12
    Hallo,
    ist es möglich, unter Windows XP professional ohne besondere Zusatzprogramme Benutzereinschränkungen für den Remotelogin einzurichten? Dabei wäre wichtig, dass der Benutzer den Computer nicht runterfahren kann, sein Passwort nicht ändern kann, keine Dateien löschen kann und nur beschränkten Festplattenspeicher zugewiesen bekommt. Außerdem soll festgestellt werden, wie lange ein Benutzer online ist und evtl. automatisch ausgeloggt werden.
    Danke
    astroag
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das ist wie mit einer Netzwerkverbindung. Der Remote-User hat die Rechte des Users als der er sich einloggt.
     
  3. astroag

    astroag Byte

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    12
    Und wie kann ich diese Rechte festlegen?
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Gib mal in den Ausführen-Dialog : gpedit.msc ein. Dann kannst du festlegen, was über die normalen User-Beschränkungen hinaus möglich und nicht möglich sein soll.
     
  5. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    Mal 'ne ganz dumme Frage: Gibt's gpedit.msc unter Home nicht??
     
  6. Hardwaretoaster

    Hardwaretoaster Kbyte

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    469
    :autsch: *kein Geld für Pro hab* und ich hätt's doch so gern mal ausprobiert...
     
  7. astroag

    astroag Byte

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    12
    Danke schon mal, ich hab aber noch ne Frage:
    Wenn ich im gpedit.msp Einstellungen vornehme (z.B. das Herunterfahren sperre) gilt das nur für mich selber als admin. Ich will aber, dass das nur für einen anderen Benutzer gilt.
    Wie kann ich einstellen, auf wen sich diese Einschränkungen beziehen?
     
  8. astroag

    astroag Byte

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    12
    Danke schon mal, ich hab aber noch ne Frage:
    Wenn ich im gpedit.msc Einstellungen vornehme (z.B. das Herunterfahren sperre) gilt das nur für mich selber als admin. Ich will aber, dass das nur für einen anderen Benutzer gilt.
    Wie kann ich einstellen, auf wen sich diese Einschränkungen beziehen?
     
  9. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das gilt für alle Nutzer, auch für den Admin, was ja im Normalfall nicht wünschenswert ist. Wie man den Admin ausnimmt ? Das geht so :


    Überprüfe mal die Einstellungen für die Benutzerrechte für den Ordner :

    %systemroot%\System32\Group Policy

    Hier ist die Stelle, an der man die Gruppenrichtlinien aushebeln kann (als Admin... logisch), indem man den Benutzern, auf die die Gruppenrichtlinien nicht angewendet werden sollen, keinen Zugriff auf diesen Ordner gibt, in dem die Anwendung der Gruppenrichtlinien gesteuert wird. Man muss sich das vorstellen wie das Prinzip der doppelten Verneinung. Anders ausgedrückt : Wenn du dem Admin (oder einem anderen) den Zugriff auf diesen Ordner verweigerst, können die Restriktionen der Gruppenrichtlinien auch nicht auf ihn angewendet werden.
     
  10. astroag

    astroag Byte

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    12
    wie kann ich denn die benutzerrechte für diesen ordner vergeben?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen