Remoteunterstützung

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von telesurfer, 12. Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. telesurfer

    telesurfer Kbyte

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    182
    Hallo Leute,

    wie kann ich unter W2k so ein Verbindung zu jemanden aufbauen, der mir eine Einladung schickt?

    Vielen Dank
    Tim
     
  2. Gast

    Gast Guest

    Ich glaube, das geht nur unter XP auf beiden Seiten, kann mich aber irren.
     
  3. Jörn Stadelmann

    Jörn Stadelmann Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    7. April 2001
    Beiträge:
    4.450
    MS ist sich da anscheinen selbst nicht sicher:

    In http://support.microsoft.com/?kbid=300546 schreiben sie
    -->
    Sowohl der Teilnehmercomputer als auch der Computer des Experten müssen eine Version von Windows XP oder Windows Server 2003 ausführen.
    <--

    Im 2 sätze danach Verlinkten http://support.microsoft.com/?kbid=301529 funktioniert das ganze dann auch mit XP und ME!

    Eventuell läßt sich die Unterstützung ja auch über eine Remotedesktop-Verbindung realisieren - der Nachteil ist eigentlich nur, das der Hilfesuchende nicht nachvollziehen kann was du dann auf seiner Maschiene Anstellst:

    http://www.microsoft.com/windowsxp/pro/downloads/rdclientdl.asp


    J3x
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Remoteunterstützung ist ein erst mit XP mit neu eingeführtes Feature, welches für frühere MS-Betriebssysteme nicht existiert. Anders sieht es mit der Remotedesktop-Funktion aus, da kommt als Client auch schon ein Win 95 in Frage (und natürlich auch dein W2K). Nachteil bei dieser Methode : Ein gleichzeitiges lokales und remotes Arbeiten mit dem Windows XP-PC sieht dieses Feature ebensowenig vor wie den gleichzeitigen Aufbau mehrerer Remote-sitzungen.Während einer aktiven Remote-Sitzung erscheint auf dem "echten" Bildschirm des Windows XP lediglich der Anmeldebilschirm.Der Remotedesktop-Client fungiert praktisch nur als Terminal; entsprechend gering sind die Hardware-anforderungen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen