Reparatur Bootsektor

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von center72, 10. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. center72

    center72 Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    24
    Hallo!
    Ich betreibe XP und ME auf meinem Rechner.Nun muß ich ME neu aufspielen,wobei ja der Bootsektor zerschossen wird und XP nicht mehr starten kann.Reicht es danach,wenn ich mit der Recoverykonsole fixmbr mache oder muß ich wenigstens eine Reparaturinstallation von XP vornehmen?
    Währe um Rat dankbar,bevor ich das ganze System zerlege.
    schöne Grüße,center
     
  2. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo center72,

    Du kannst das Überschreiben der XP-Bootinformationen verhindern durch Anlegen einer Dummydatei namens Bootsect.dos auf der Systempartition c. Aber was soll ich da noch viel zu schreiben, es existiert doch schon eine ausführliche Beschreibung des Vorgehens an dieser Stelle:

    http://8ung.at/chemikers-home/DUALBOOT.html

    Abschnitt:
    Nachträgliche Installation von Windows 98 (95/ME)

    MfG
    Rattiberta
     
  3. center72

    center72 Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    24
    Sorry,habe vergessen:mein XP-Partition istNTFS und da wird das ME-Setup nicht draufschreiben können.
    Wenn doch,muß ich dann vorher die XP-Part auf aktiv setzen,da bisher die von ME als Startpartition fungiert?
    MfG center
     
  4. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    Hallo,

    wenn LW C NTFS hat, dürfte sich meiner Ansicht nach das ME gar nicht installieren lassen.


    Uwe
     
  5. center72

    center72 Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    24
    XP ist ja auch auf Lw E drauf ,nur meine Startpart.ist C mit ME,und das will ich ja neu aufspielen.Der von Rattiberta angeführte link bezieht sich nur auf ME-Inst.bei einfachem System wo nur XP als Startpartition da ist. Ich habe ja schon dualboot mit der richtigen Inst.reihenfolge ME-XP.
    C ist natürlich FAT 32
    tschau,center
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Du benötigst in der Tat eine FAT-Bootpartition zum Mitstarten von ME. Wie ist denn dein ME bislang gestartet worden. Wenn XP von einer NTFS-Bootpartition gestartet worden ist, dann ging das Mitstarten von ME doch bislang auch nicht. Man kann eine zweite primäre Partition mit FAT anlegen, dann in der boot.ini auf ein ME-Laufwerk D: verweisen (gehen wir mal davon aus, dass das ME-Windows-System (%windir%) dort liegt und gleichzeitig in dieser boot.ini den ARC-Pfad so setzen, dass das XP-System von der anderen primären Partition gebootet wird.
     
  7. center72

    center72 Byte

    Registriert seit:
    15. Juli 2004
    Beiträge:
    24
    Meine Konfiguration: c:prim.Startpartition mit ME (FAT)
    d:log.LW für ME (FAT)
    e:prim.Partition XP (NTFS)
    f+g:log.LW für XP (NTFS)
    Da XP alls zweites installiert wurde liegt der Bootsektor auf c: ME welches ich aber platt machen muß und neu Installieren. Danach kann ich kein XP mehr starten.Frage: reicht es danach mit fixboot einen neuen bootsektor zu schreiben?
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Du solltest sicherheitshalber auch die Bootdateien ntldr und ntdetect.com und die boot.ini sichern. Dann installierst du dein ME neu; anschließend führst du in der R-Konsole fixboot aus und kopierst die genannten Systemdateien wieder zurück. Warum ist XP auf e : eine primäre Partition ? Wenn XP auf dem Laufwerk e: installiert ist, wird es ja ebenfalls von c: aus gebootet. In diesem Fall sollte e: auch ein logisches Laufwerk auf einer erweiterten Partition sein.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen