richtig partionieren aber wie ???

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von mickeymaus2003, 23. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mickeymaus2003

    mickeymaus2003 Byte

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    43
    Hollo Leute
    Möchte nochmal das Thema partitionieren ansprechen.Steht ja schon viel dazu im Forum aber so richtig passt keins für mich.(Sag ich) Als ich meinen Rechner(Pentium 3) kaufte war da ME drauf.Dies habe ich dann gelöscht und habe XP Home überspielt als NTFS.Möchte aber jetzt noch mal formatieren und in 2 oder 3 Partitionen aufteilen.Aber ich weiß nicht wie ich anfangen soll. Hätte gern eine Partition XP - eine Partition ME - und eine für Programme und Daten. Werden alle als NTFS angelegt??
    Habe nun wie üblich A-Diskette C-Festplatte D-CDLaufwerk wie soll es dann angelegt sein ??? Habe von Partitionsmagic 8 gehört. Ist es wirklich so kinderleicht zu bedienen? Habe von ME eigentlich nun die Restore CD.Geht die zum Aufspielen von ME. Kann ich meine Daten behalten und XP formatieren ??
     
  2. mickeymaus2003

    mickeymaus2003 Byte

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    43
    klasse,bis hier hab ich es verstanden ;) Eigentlich wollte ich eine Part.XP eine Part.ME eine Part. Programme und Dateien.
    ME wollte ich nur,da ich einige wichtige Software habe die nur unter ME installiert werden kann.
    Jetzt noch mal meine Frage,wäre es auch möglich wenn ich eine Part. XP als NTFS
    eine Part. Programme als Fat32 und
    eine Part. Dateien Fat32 anlege funktionieren dann die Software`s die nur unter ME sonst laufen oder muß ich Dazu ME als Partition drauf haben wegen der Installer?
    Mal angenommen ich habe nur auf einer Partition XP als NTFS wie muß die 2. und 3. Partition angelegt sein als NTFS oder Fat32 was ist da der Unterschied?
    DANNNNKE !!!!
     
  3. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Natürlich ist auf der Windows-ME-Restore-CD Windows ME drauf ;)

    Wenn du eine Festplatte partitionierst (egal ob mit fdisk, XP-CD oder PM), dann sind alle Daten weg, die da jemals drauf waren. Mit Werkzeugen wie PM kannst du den Datenverlust aber umgehen, indem du die bestehenden Partitionen nicht löscht und dafür neue Partitionen anlegst, sondern die bestehenden Partitionen nur verschiebst oder in der Größe änderst.

    Stelle dir eine Festplatte wie einen Schrank vor und die Partitionen (=Laufwerke) wie Ablagebretter darin. Speicherst du eine Datei in ein Laufwerk, dann wird ein Zettel Papier in das entsprechende Fach gelegt. Löscht du die Datei, dann wird der Zettel herausgenommen. Wenn keine neuen Zettel mehr in das Fach passen, dann ist das Laufwerk "voll". Wenn Du das Laufwerk formatierst, dann werden alle Zettel aus dem Ablagefach herausgeworfen (aber das Fach selber bleibt aber wie es ist! - Auch wenn nur 1 Fach im Schrank ist). Wenn du eine Partition löscht, dann wird ein komplettes Fach aus dem Schrank herausgenommen und alle Zettel die darin waren fallen heraus. PM kann nun die Bretter, die die Fächer begrenzen, Anheben oder absenken, ohne das die Blätter herausfallen - die Partitionen werden vergrößert oder verkleinert.

    Ich hoffe du kannst damit was anfangen ;)
     
  4. mickeymaus2003

    mickeymaus2003 Byte

    Registriert seit:
    9. März 2003
    Beiträge:
    43
    Hi

    Ich danke dir für deine ausführliche Nachricht.
    Wenn ich das mit der XP CD erledigen kann, gehen da meine Daten allesamt verloren?? Ich habe von ME nur die Restore CD ist da das Programm ME drauf. (Ich weiß,sicher ne doofe Frage.)
    Muß ich meine Platte, bevor ich partitioniere formatieren??
    Ich hoffe,du hast etwas Geduld mit mir!!!!!!!!!
    Gruß mickeymaus
     
  5. kazhar

    kazhar Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    4.420
    Hallo!

    Du brauchst nivht unbedingt PM um die Platte in 3 Teile zu teilen. Die WinXP-CD z.B. reicht vollkommen aus.

    Nach dem Partitinieren (1. Partition WinME FAT32, 2. Partition WinXP FAT32/NTFS, 3. Partition Daten/Programme FAT32) mußt du als erstes WinME auf die 1. Partition (C: ) installieren, weil WinME als DOS-Aufsatz nur von der 1. Partition starten kann. Dann installierst du WinXP auf die 2. Partition (D: ), wobei WinME automatisch in den Bootmanager von XP aufgenommen wird und dort als "Microsoft Windows" auftaucht.

    Unter WinME kannst du keine NTFS-Partitionen verwenden, daher solltest du das Programm/Daten-Laufwerk FAT32 formatieren. (und C: natürlich ebenso!) Wenn du von ME keinen zugriff auf XP brauchst, dann kannst du XP auf NTFS installieren, sonst ebenfalls FAT32.

    Die Einteilung A:, C:, D: kannst du zumiderst unter ME vergessen, weil Festplatten unter diesem Betriebssystem immer vor CD-Laufwerken stehen.

    Wenn du WinXP als FAT32 formatierst: A: Diskette, C: WindowsME, D: WindowsXP, E: Daten und CD-Laufwerk F:

    Wenn du WinXP als NTFS formatierst: A: Diskette, C: WindowsME, D: Daten und CD-Laufwerk E:

    Unter WinXP ist diese Regel entschärft; du kannst hier über die Computerverwaltung den Laufwerken (fast) beliebige Buchstaben vorgeben. Daher kannst du natürlich das CD-Laufwerk zum Bleistift nach D: verlagern und dafür die Daten nach M:

    Natürlich kannst du jede Partition separat für sich formatieren (mit Ausnahme von C:. da ist es etwas heikler, weil auch von XP Dateien drauf sind)

    mfg KazHar
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen