1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Richtig Rippen: Audioformate für jeden Zweck

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von bangh3adinst3ad, 22. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Und warum findet Musepack/MPC als das High-End-Format schlechthin keine Erwähnung?
     
  2. casa73

    casa73 Kbyte

    Zitat: So wie sich der Platzbedarf dieses Artikels durch Weglassen nicht unbedingt nötiger Buchstaben und Satzzeichen verringern lässt, ...

    Genau! Lasst Euren Encoder nochmal über diesen Text laufen und schreibt ganz einfach:
    1. Höhere Bitrate --> bessere Qualität
    2. Niedrigere Bitrate --> schlechtere Qualität

    Den Rest des Artikels könnt Ihr weglassen, denn der ist überflüssig.

    :D
     
  3. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    LOL! Wobei es auch auf den verwendeten Encoder bei MP3 ankommt.

    Ich vermisse allerdings auch die Erwähnung von Musepack... das beste verlustbehaftete Audioformat sollte auch eine Erwähnung finden. Auch wenn es nur am PC abspielbar ist.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen