1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Richtige CPU Temperatur???

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Timo2011, 4. April 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Timo2011

    Timo2011 Byte

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    56
    Hi@all...

    Ich habe einen AMD Athlon 64 3500+ und der Wird mit dem Lüfter Arctice Colling Silencer 64 Ultra TC Gekühlt...
    Aber meine CPU Temperatur ligt fast immer bei 64°C ist das gut oder schlecht???

    Gruß Timo
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Moin
    Schlecht ist das! Sollte unter Last nicht über 60 Grad gehen...
    Wie ist das Gehäuse belüftet? Restliche Hardware? PC Marke Eigenbau? Fragen über Fragen...
     
  3. Phlpp

    Phlpp Byte

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    28
    Jau das is wirklich schlecht, vor allem bei nem Athlon 64...

    Hm wie schon gesagt:
    - Luftabfuhr überprüfen (kontrollieren ob keine Wärmestaus entstehen)
    - Lüfter überprüfen (dreht er sich ordnungsgemäß,...)
    - Lüfter bzw. Kühler reinigen (vor allem die Kühlerrippen)
    - evtl. ma Wärmeleitpaste erneuern...

    Ansonsten CPU-Kühler erneuern...
     
  4. The_Freak

    The_Freak Byte

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    43
    Hey ein Kollege von mir hat auch nen 3500+ nur is die situation noch viel schlimmer. Er hat gesagt dass sei pc sich ab und zu einfach ausschaltet und dass es so heiß raußgeht.
    Ich hab mir das mal angesehen:
    Die CPU hat im LEERLAUF 73°C und bei spielen schaltet er sich ab.
    Wie lange gebt ihr der cpu noch und welchen günstigen kühler könnt ihr empfehlen?
     
  5. KK91

    KK91 Kbyte

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    201
    jo die CPU Temp. ist sehr hoch würde echt gucken das du das geregelt bekommst sonst altert die CPU schneller :guckstdu: ein guter Kühler auch vom Preis her hoffe ihr bekommt das problem im griff. ich habe dieses problem leider auch bei meinen amd athlon xp 1800+ hab m,ir jetzt auch nen neuen kühler gekauft hoffe bei mir das es jetzt besser wird.:aua: :aua: :aua: :aua:

    mfg kevin
     
  6. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Wenn es bei euren PCs keine ordentliche Gehäusebelüftung gibt, ist der beste CPU-Kühler machtlos, denn dann hat er nur heisse Luft zum kühlen!
    Bei eigenbau-PCs ist evtl. der Kühler falsch montiert oder zu viel/zu wenig Wärmeleitpaste auf der CPU! Das würde sich so bemerkbar machen, dass der Kühler kalt bleibt (keine Übertragung der Hitze)! Ist ein Kühler heiss, ist er zu schwach und sollte getauscht werden...
    Gealterte Paste wird es nicht sein, denn dafür sind die CPUs um die es hier geht noch nicht alt genug! Alle 2 Jahre erneuert man idealerweise die Paste...
    Jetzt wären halt mal ein paar Rückmeldungen gut, sonst www.glaskugel.de
     
  7. Phlpp

    Phlpp Byte

    Registriert seit:
    8. März 2006
    Beiträge:
    28
    Würde auch sagen, erst ma Wärmeabfuhr etc. (wie oben genannt) überprüfen und evtl. ma nen Gehäuselüfter (theoretisch einer hinten-->luft raus und einer vorn-->Luft rein) einbauen und testen.

    Überpfüfen das nicht irgendwelche Kabel den luftzug behindern und nicht irgendwo Wärmestaus entstehen.
     
  8. Timo2011

    Timo2011 Byte

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    56
    Mein PC hab ich selber eingebaut aber der kühler ist sicherlich richtig eingebaut...
    Und ich habe vorne einen 120mm Lüfter der die luft ansaugt und an der seite einer wo sie ansaugt und hinten sind 2 Die die luft wieder rauslassen!!!!

    Gruß Timo
     
  9. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    ******************
     
  10. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    @ Timo2011


    Betreibe den PC mal ohne Seitenwand. Von einem Luftstau kann dann nicht mehr die Rede sein. Wenn die Temperatur dann noch immer nicht merkbar fällt, ist die Leistung des Proz-Kühlers wirklich nicht ausreichend. Zur Temperaturbetrachtung solltest Du alle zur Verfügung stehenden Sensoren mit dem sehr guten Tool "SpeedFan" überwachen. Du wirst schnell sehen, ob Dir noch weitere Meßstellen aus dem Sollbereich laufen.
    Dein Proz wird mit 64 Grad nicht gleich das Zeitliche segnen, allerdings sind die Reserven nicht mehr üppig.
    Kläre, ob der Prozessorlüfter eventuell zu stark abgeregelt ist, um Geräusche zu sparen. Der genannte Lüfter scheint ein Billigmodell ohne Kupferboden zu sein. Wenn der Lüfter dann nur noch dezent vor sich hinsäuselt, sind keine Leistungswunder zu erwarten. In dieser Chart-Liste ist der Arctic in den hinteren Rängen unter den getesteten Modellen, von der Geräuschentwicklung mal abgesehen:
    http://www.tweakpc.de/cooling/cooling_charts?sockel=115
    Ich hätte so etwas mit Sicherheit nicht auf meinen Proz gesetzt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen