1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

richtige voltzahl

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von NocATiX, 25. September 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. NocATiX

    NocATiX Byte

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    69
    hey.
    wie stelle ich am besten die voltzahl ein, um maximale leistung aus meinem sys rauszuholen?

    mein sys:
    aspire atx-as500w (500watt netzteil)
    dfi lanparty ut nf4 ultra
    amd athlon 64 x2 3800+
    xfx geforce 7800 gt
    2x512 mb ddr333 ram, dual channel betrieb

    die voltzahlen sehen mom wie folgt aus:
    cpu: 1.45v
    core: 1.53v
    mem: 2.61v

    hypertransport bus: 1005mhz
    memory bus: 333 (ddr) mhz
    pci-e bus: 2500mhz
    ht link multiplier: 5x

    memory t ras: 7
    memory t rcd: 3
    memory t rp: 3

    grafikkarte core clock: 450 mhz
    grafikkarte mem clock: 1050 mhz


    was kann ich aus meinem sys rausholen? vielleicht koennt ihr mir auch erklaeren, was eine veraenderung an der voltage bringt und wie man die am effizientesten veraendert.
    greetz
    nocatix
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    willst du übertakten oder was willst du tun? das mit dem PCI-bus ist eine fehlauslesung. passiert bei dem DFI - ist bei mir auch so.

    BTW: der ram bremst aber schon imo bei dem system - was ist das genau für ram?
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Ganz einfach: So hoch wie nötig und so niedrig wie möglich.
    Eine Spannungserhöhung bringt vor allem eine Erhöhung der Stabilität, ist wichtig beim Übertakten (siehe http://www.pcwelt.de/forum/thread158514.html), ansonsten lass die Finger von der Spannung, wenn alles stabil läuft.

    Gruß, Andreas
     
  4. NocATiX

    NocATiX Byte

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    69
    das prog ntune zeigt bei cpu und core voltage einen roten kasten davor an. das sys an sich laeuft eigentlich ziemlich stabil.
    ein 512er riegel ist kingston ram und den anderen hab ich von einem alten board uebernommen (ka welche marke), beide laufen auf cl3. kann ich dagegen was machen?
     
  5. NocATiX

    NocATiX Byte

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    69
    zur spannung: leider hab ich keine ahnung ob die 1.45v gut sind. auf dem link den du mir gegeben hast, find ich nix zum a64 x2 prozessor (manchester core)
     
  6. seto

    seto Kbyte

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    342
    Hi,

    Anmerkung:

    Für den Dualchannelmodus brauchst Du zwei gleiche RAMs.
    Wäre wirklich ein grosser Zufall, wenn das so wäre bei der Herkunft des 2ten RAMs.

    Mfg seto
     
  7. NocATiX

    NocATiX Byte

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    69
    sind beides kingston rams. hab grad nachgeguckt. mein bios hatte mir auch vorgeschlagen die im dual channel betrieb zu betreiben.
    hab den ram jetz so weit:
    memory t ras: 2
    memory t rcd: 2
    memory t rp: 2
    cl 2.5

    ich hoffe ich liege richtig, dass ich mit niedrigeren werten eine hoehere geschwindigkeit erziele...
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Tras auf 2 ??? glaubich jetzt aber nicht... 5 ist eigentlich normalerweise das Minimum.
    Und ja, je niedriger die Timings, desto schneller. Das sind grob gesagt die Wartezyklen zwischen den einzelnen Lese- und Schreibvorgängen.
    Ich finde aber, es bringt mehr, den Takt ordentlich nach oben zu jubeln, wozu meist eher konservativere Timings nötig sind.
     
  9. NocATiX

    NocATiX Byte

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    69
    [​IMG]
    wie schraub ich denn den takt hoeher? das einzigste was ich im bios gefunden hab (n award workstation bios) war, dass ich den fsb von 166mhz (jetzt) auf 200mhz hochstellen koennte, aber ich denke nicht, dass das der ram verkraften wuerde, weil die 200mhz waeren effektiv 400mhz un es is ja nunmal kein pc3200 ram
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen