1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

riesen Problem!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von neva, 16. Dezember 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. neva

    neva Byte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    15
    Hi!

    ich hab folgendes Problem wenn ich bei meinem Rechner die sdramms auf 133 Mhz
    schalte startet sich der Rechner nach ca.10-30 Minuten piept er ein mal und startet neu.

    Woran kann das liegen??
    Ram habe ich schon ausgewechselt und es brachte nix hab auch geguckt ob der ram heiß wird, wird er aber nicht!!
    das einzig merkwürdige was mir aufgefallen ist das die Festplatten *** mäßig heis wurden!!!
    motherboard,cpu und ram unterstützen 133Mhz.

    riethx
    Neva
     
  2. hexxi

    hexxi Kbyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2001
    Beiträge:
    213
    ... das K7S5A ist meines Wissens von Elitegroup (von ASUS kenne ich diesen Typ nicht) - mit SIS Chipsatz.

    Ich rate, vorsorglich einen Ramtest zu besorgen und diesen durchlaufen zu lassen (zur Not bei 100 Mhz) - birgt manchmal nette Überraschungen ...

    Einen ähnlichen Fehler beschrieb einmal ein User - dort dürfte es eine fehlerhafte Platine gewesen sein ... bei Hitze (Ausdehnung) Kurzschluss - angeblich Haarriss auf Platine (k.A. ob es sowas gibt). Bei Kälte kein Problem - versuche ggf. mit offenem Gehäuse zu testen. Das K7S5A wäre sogar die günstigere Investition als die Rams...
     
  3. neva

    neva Byte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    15
    ich besitze leider keinen Systemmonitor im Bios!!kann ich den irgendwie downloaden???

    und mein motherboard ist:Asus K7S5A
    384mb Sdram:
    1,9 athlon+
    der ram von der Firma Siemens(den ram habe ich auch schon ausgewechselt selbes Problem)

    der rechner geht nicht aus sondern er piept und startet sofort wieder neu!!!!


    thx
    mfg
    neva
     
  4. Catdog

    Catdog Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    137
    Wenn du glaubst das die Festplatte zu warm wird, bau Gehäuselüfter ein..... jedoch glaube ich eher, dass es am Ram liegt als an der Festplatte..... Wenn du im BIOS einen Systemmonitor bestitzt, dann gucke mal auf die Temperatur.
    .......Hast du den CPU-Lüfter richtig algebracht?......
     
  5. Kokomiko

    Kokomiko Guest

    Sieht jedenfalls nach einem Hitzeproblem aus. Wenn die HDs zu heiß werden, geht aber eigentlich nicht gleich der Rechner aus (nur die HDs ziemlich schnell kaputt :rolleyes: ).

    Wie sieht Deine Gehäuse-Belüftung aus (Lüfter)? Was für ein Motherboard hast Du? Was für Speicher genau? Was für eine CPU?
     
  6. neva

    neva Byte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    15
    ja mit dem ram auf 100 Mhz stellen hab ich ja immoment da dumme ist bloß das dadurch 700 Mhz verliere(133Mhz=1900,100Mhz1200Mhz)
    deswegen und ich probier das mit dem timing aus!!

    kann das auch an den Festplatten liegen das die überhitzen??

    thx
    mfg
    neva
     
  7. Catdog

    Catdog Kbyte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2003
    Beiträge:
    137
    Probier mal die Ram-Timing im BIOS herrunter zu setzen....z.B.cl2 auf cl2,5 oder cl2,5 auf cl3,0. Ist das Timing zu hoch bootet der Rechner nicht oder wird instabiel. Wenn das nicht hilft stell den FSB von 133 auf 100.

    MFG Catdog
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen