1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Riesenproblem mit der Festplatte.

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von seri22, 26. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. seri22

    seri22 ROM

    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    Ich habe ein Pentium 4 von Fujitsu mit WIN98 System.
    Dieser Pc hat vom ersten Tag an einige Probleme gemacht.Jetzt ist jedoch alles aus.Ich schalte den PC ein und er bootet, zeigt mir dann an "Windows wird geladen"bricht dann aber nach einigen Sekunden ab und zeigt an"DieLaufwerke sind fehlerhaft oder beschädigt"Bitte führen Sie Scandisk durch drücken der Entertaste aus.Scandisk wird komplett durchgeführt doch dann startet die Defragmentierung die sich ab einer best. Anzahl von Dateien aufhängt.
    Versucht man den PC im abgesicherten Modus zu starten geht es nicht und man kann weder durch eine Startdiskette noch durch die WIN 98 CD das System hochfahren.Bei dem Versuch WIN 98 neu zu installieren sagt er es gibt keine Festplatte oder sie ist stark beschädigt oder die Gerätetreiber sind weg.
    Da ich Virenbefall befürchtete habe ich eine Rescue CD auf einem sauberern PC erstellt, jedoch findet dieses Rescue Programm nur ab und an die Festplatte.
    Wenn er sie findet und sie durchsucht hängt er beim System Verzeichnis von Windows und nix geht dann.
    Wenn er die HD nicht findet kann er natürlich auch keine Viren finden.
    Auf BIOS kann ich zugreifen allerdings kenn ich mich da nicht aus....
    W A S S O L L I C H T U N?
    W A S KANN DAS SEIN?

    Ich wäre richtig dankbar für ein paar hilfreiche Antworten.
    Seri
     
  2. seri22

    seri22 ROM

    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    Ich habe es geschafft.Die Daten sind gesichert allerdings ist die Festplatte unbrauchbar.Ich kaufe jetzt eine neue und eine externe die man rausnehmen kann.Danke an alle für die Tipps.
    Seri
     
  3. inline

    inline Byte

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    52
    An deine Daten kannst du noch kommen
    Dazu müsstest du die Fesplatte in einem Rechner wo Windows 2000 oder xp als ntfs istalliert deine als slave einbauen.
    Dann kannst du z.b von W2000 auf deine Daten zugreifen und sie auf diskette oder cd sichern.

    Oder den PC mit einer Knoppix CD starten u. dann die wichtigen Daten..ebenfalls z. B auf einer Diskette kopieren.
     
  4. seri22

    seri22 ROM

    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    Leider habe ich nicht an Backup gedacht.
    Jetzt komme ich alleine nicht mehr an die Daten.
    Naja die Stecker sind wenigstens alle drin..
     
  5. MagicGeorge

    MagicGeorge Guest

    Backup ist das Zauberwort...
     
  6. seri22

    seri22 ROM

    Registriert seit:
    26. Mai 2003
    Beiträge:
    4
    Naja da ich mich weder mit Datensicherung noch mit BIOS kenne ich mich aus und als Laie möchte ich da auch nicht rumpfuschen,deshalb kommt DO. jemand vorbei der sich damit auskennt.
    Aber die Stecker scheinen alle am rechten Platz und auch fest eingesteckt zu sein.

    Besteht denn überhaupt eine Möglichkeit in einer solchen Situation die Daten zu retten?Wenn ja wie?Es ist leider so dass wichtige Daten drauf sind...
     
  7. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Schau mal als erstes nach, ob nicht ein Stecker locker ist. Wenn die Hardware spinnt, läßt sich mit Software kein Ausgleich schaffen.

    MfG Raberti
     
  8. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Die unangenehmste Möglichkeit:
    Die Festplatte steht kurz davor, ihren Geist aufzugeben. Deshalb der dringende Rat, falls noch einmal ein Zugriff möglich: Datensicherung!

    Wenn im BIOS die Festplatte bei einem Neuerkennungsversuch nicht gefunden wird (Rubrik Autodetect HDD oder ähnlich, abhängig vom Biostyp), spricht es ebenfalls für einen Hardwaredefekt. (Beim Start Entf gedrückt halten, um ins Bios zu gelangen.)

    Findet das BIOS die Platte, könnte die Partitionstabelle beschädigt sein. (Überprüfung mit fdisk oder Partition Magic)

    Wenn die Garantie noch nicht abgelaufen ist, solltest Du die Platte bei Verdacht auf Defekt reklamieren, sonst evtl. Versuch einer Low Level Formatierung.

    P.S. Wenn Du stets ein aktuelles Antivirenprogramm laufen hast, ist ein Virenbefall eher unwahrscheinlich.

    Nachtrag: Sind die Kabelverbindungen der Festplatte in Ordnung? Manchmal liegt es auch an solchen "Kleinigkeiten".
    MfG
    [Diese Nachricht wurde von Rattiberta am 27.05.2003 | 09:09 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen