Riesiges Divx File WTF?

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von sAcKrAttE 2ooo, 7. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sAcKrAttE 2ooo

    sAcKrAttE 2ooo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    933
    Hoi,
    hab da ein recht interessantes Problem wo bei mir die Logik aussetzt. Ich hoff euch fällt dazu was ein.

    Also während ich weg war hab ich VirtualDub laufen lassen um ne TV Sendung zu Capturen. Hat wunderbar funktioniert, zwar 62 Frames gedropped aber bei 3h Aufnahmezeit is das egal. Jedenfalls hab ich jetzt 25 gig avi-Files im Divx Format das ich natürlich nochmal re-encoden will um das auf 1,3 gig zu bringen. Ich stell also im (Divx)Codec rein spaßhalber mal 1000 kbit ein und lass das mit 1pass laufen. Nach meiner Theorie sollte da ein 1-3 Gig großes File rauskommen, aber laut "Projected Filesize" wird das Teil rund 10gig groß. Außerdem dauert das umwandeln ewig lange. 1 Tag und 6h !!
    Is doch totaler BULLS**T !! Sowas kann doch net sein.
    Für nen normalen 1,5h Film brauch ich mit 2pass auf mittlerer qually nur 4h. Und jetzt soll ich für 3h mit 1pass und minimalster qually über nen Tag brauchen ? Und dazu auch noch son großes File bei nur 1000kbit ? Gibts doch net. Am Audio liegts net, das is 192kbit Mp3.

    Weiß einer von euch warum der Codec (oder gar ich ??) da son shice baut ?

    edit:
    hab grade festgestellt auch wenn ich nur 15 min von dem zeug encoden will is das wird als projected filesize rund 10gig angegeben, und das ganze dauert ar***lang. 42 sekunden sind 48mb groß. :huh:

    mfg Sr2k
     
  2. Flo1986

    Flo1986 Byte

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    43
    @magiceye

    einfach[editiert] und die Spyware ist Schall&Rauch ;)

    und für alle die bereit sind zu lesen

    The unofficial XviD FAQ

    (es findet sich auch ein Codec-Vergleich :p )
     
  3. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    RC4 ist so gut wie Final. Jetzt ist nur noch Bugfixing angesagt... aber die werden nicht gefunden wenn keiner es einsetzt.

    Ich find schon das ein Organizer in nem Mail Programm sein kann. Da ich Mozilla benutze kann ich leider nicht mehr mit dem Handy synchronisieren.

    Popupblocker stimme ich aber zu... aber... --> Mozilla.
     
  4. sAcKrAttE 2ooo

    sAcKrAttE 2ooo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    933
    @ kadajawi :

    wie gesagt, ich werd die nächste xvid version sicherlich ausgibig testen und bei passendem resultat sicher umsteigen. ich will mir jetzt nicht irgendwie nen eventuell schlechten eindruck vom RC4 verpassen lassen wenn die 1.0 final kurz vor der tür steht.

    was outlook und thunderbird angeht : was zum teufel macht ein organizer in einem email-client ? der hat da nix verloren, genausowenig wie ein popupblocker in nen treiber gehört (gell nvidia). also is für mich thunderbird überlegen.

    wie du siehst, is eben alles subjektiv.

    mfg Sr2k
     
  5. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Wie gesagt, ich habe sehr gute Erfahrungen mit XviD gemacht, im Gegensatz zu DivX (und das 5.02 encodierte Dateien nicht mit dem 5.01 Decoder abgespielt werden können ist LÄCHERLICH! (ich leg mich jetzt nicht auf die Versionsnummer fest, aber solche Probleme hats afaik gegeben)).
    Probier halt mal XviD, und gib den zahlreichen Einstellungen eine Chance. Für perfekte Qualität also z.B. SixofNine Matrix verwenden. GMC, VHQ4, und und und.

    Ich hab vorhin RV10 ausprobiert. Für hohe Bitraten (2 CD Rip, 50 MB bei 4 Minuten Datei) XviD leicht unterlegen, bei niedrigen Bitraten (10 MB bei den gleichen 4 Minuten) XviD bei weitem überlegen.

    Thunderbird ist zumindest was den Organizer (welchen?) angeht Outlook unterlegen.
     
  6. sAcKrAttE 2ooo

    sAcKrAttE 2ooo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    933
    @magiceye04 :

    jop, wenn man adaware oder spybot drüberlässt streikt der encoder, aber wenn man die adware einfach am starten hindert funzt alles super. das is der unterschied : nicht entfernen - deaktivieren.

    mfg Sr2k
     
  7. sAcKrAttE 2ooo

    sAcKrAttE 2ooo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    933
    @ NBB :

    Jop, OpenSource rockt, aber ich bin kein Fanboy, daher muss ich auch sagen das es nicht immer besser is - siehe Xvid vs Divx. (Anders schauts z.B. bei Firefox, Thunderbird, Miranda usw usw aus.) Aber wie gesagt, sobald Xvid besser is steig ich um.

    @ Flo1986:
    Lol, also wer is hier nicht fähig den Codec voll auszunutzen ? Qually is zu 99,9% die von der Quelle, jedenfalls wenn man mit 16000 kbps captured. ICH seh halt keinen Unterschied.
    Jop, rein theoretisch hast du recht. Wenn man aber in der Praxis mit voller PAL Auflösung captured und nur eine nicht allzuschnelle HDD hat verliert man frames - Punkt. Wenn ich nur mit 640x480 capture komm ich auch ohne dropped frames durch. Ich will aber die volle Auflösung, und wenn da alle 6min, also alle 90000 frames mal ein frame wegfällt is das total egal.
    ich dich nix verstehen hier unten, du kommen runter von hohem ross. ich wissen um quant. matr. aber ich dir sagen trotzdem : DIVX IST BESSER....noch. *flameshield on*

    @ Sumo :

    Ich hab den 5.1.1 mit AdSupport. Adware hab ich Böser aber deaktiviert, also leider nix mit "Verseuchung".

    mfg Sr2k
     
  8. Sumo

    Sumo Kbyte

    Registriert seit:
    30. August 2000
    Beiträge:
    178
    Hi Sackratte,
    also wenn ich was mit VirtualDub und DivX encode, dann ist die projected filesize zu beginn immer größer als die eigentlich Datei die am Ende raus kommt. Die Kompression wird zu Laufzeit immer besser. Du kannst erst nach ein paar Stunden sagen wie gross die Datei wohl werden wird.
    Das sind so meine Erfahrungen. Auch wenn ich noch nie eine so grosse Datei encodiert habe. Bei mir sinds meist kurze Videoclips.

    Aber nochmal eine Frage: Welchen DivX Codec verwendest du, dass du eine Datenrate von 16000 auswählen kannst? Also welche Variante: Pro, Free oder Dr DivX.
    Ich hab die Free. Da kann man fast garnichts einstellen. Bisher hats mir das Ergebnis aber immer gefallen.
     
  9. Flo1986

    Flo1986 Byte

    Registriert seit:
    16. März 2003
    Beiträge:
    43
    1. Fallls du nicht genug Festplattenkapazität hast, um Huffyuv zu verwenden, verwende MJPEG.

    Wenn du direkt in Divx aufnimmst hast du immer einen starken Qualitätsverlust.

    2. Du kannst auch mit 0 dropped Frames capturen, sowas passiert nicht immer mal wieder.

    3. XviD ist DivX eindeutig überlegen.
    Allein die Tatsache, dass du deine eigenen Matrizen einbinden kannst, aber anscheinend bist du nicht in der Lage diesen Codec voll auszunutzen.

    Ich empfehle dir mal Selur's "Wissenswertes rund um Xvid" zu lesen; die pdf ist zwar schon etwas älter, aber so wie du redest, geeignet für dich, damit du einen ersten Einblick erhälst.

    cya
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Jepp...beides hat Vor- und Nachteile.

    Aber ich bin halt ein Fan von OpenSource und warum Kohle zahlen (oder noch schlimmer mein System mit Adware verseuchen), wenn's das 'gleiche' Produkt fuer umme gibt??

    OpenSource rockt!!

    Gruss
     
  11. sAcKrAttE 2ooo

    sAcKrAttE 2ooo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    933
    hab den test grade durch. ich glaub bei der finalen 1.0er version geb ich xvid nochmal ne chance.

    mfg Sr2k
     
  12. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Ich hab den gelesen wo eine 1.0er Beta getestet wurde.
     
  13. sAcKrAttE 2ooo

    sAcKrAttE 2ooo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    933
    also wenn du den test gelesen hast den ich gelesen hab gings unentschieden aus. vielleicht gibts inzwischen nen neuen von dem du redest, ich schau maln bisschen rum...

    mfg Sr2k
     
  14. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Wie gesagt, AviSynth + übertriebene Qualitätseinstellungen. Es ginge auch locker schneller.

    Doom9 war zum Beispiel der Meinung das XviD besser ist. Schneller und schöner. Aber ist auch egal.

    16000 ist 8000-9000 mehr als ich einsetze. Und es sieht ziemlich gut aus (ich Filter sowieso danach um etwas rauschen etc. zu entfernen).
     
  15. sAcKrAttE 2ooo

    sAcKrAttE 2ooo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    933
    seh ich leider nicht so, aber auf ne ausgedehnte xvid vs divx diskussion hab ich momentan keine lust. außerdem is qualität subjektiv.
    eben, mit divx bring ich das ganze in unter 5 stunden über die bühne.
    ich ! den grund hat magiceye04 schon genannt : wenig platz. einfach datenrate auf 16000 und das schaut spitze aus. außerdem kann ich nebenbei noch weiterarbeiten. cpu auslastung is selten über 50%. (nein deswegen werden keine frames gedropped. das passiert so oder so alle 6min einmal.)
    muss ich kohle ausgeben, mit VirtualDub hab ichn klasse opensource-tool.

    mfg Sr2k
     
  16. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    25 GB für 3 Stunden... + dropped Frames. Mit WinDVR auf maximaler Qualitätseinstellung in MPEG2 und mit sehr wenig Qualitätsverlust (nur bei extrem schnellen Szenen... leider nur feste Bitrate) braucht man vielleicht 10 GB.
     
  17. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    XviD ist schon seit längerem DivX absolut überlegen. Schon mal die XviD 1.0 RC4 angetestet? XviD ist etwas komplizierter, zugegeben, mehr Einstellungen usw., aber dafür stimmt die Qualität. Und es ist nicht so langsam (je nach Einstellungen). Ich würde sagen 15 Stunden für eine normale DVD mit filtern über AviSynth (was einiges an CPU Leistung beansprucht).
    Donnie Darko hab ich in sehr anständiger Qualität auf eine CD gepackt.

    Wie ist eigentlich die Quelle? Und wer zum Teufel captured mit DivX?
     
  18. sAcKrAttE 2ooo

    sAcKrAttE 2ooo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    933
    @ NBB :

    Bin ein großer Fan von Xvid, aber zur Zeit isses noch kein Vergleich zu Divx. Sobald Xvid mal was ordentliches rüberbringt steig ich um.

    @ Gysi :

    Jop, hab 5.1. Das is aber weder langsamer noch schneller als die früheren Versionen. Wenn du die Standardqually nimmst isses gleich schnell wie 5.02, wennst beste Qually nimmst dauerts wirklich a****lang.

    Mein Prob is das ich auf einmal riesige Files krieg, egal was für ne Bitrate ich einstell.

    Hab das Prob mehr oder weniger gefixt. Hab n altes Image zurückgespielt. Läuft wieder.

    mfg Sr2k
     
  19. Gysi

    Gysi Byte

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    92
    Welches DivX haste denn? Mir erscheint dein Problem wie DivX 5.1. Das ist nämlich wirklich a****langsam!
     
  20. Gast

    Gast Guest

    Hast du es mal mit Xvid angetestet??

    Oder kein Fan davon??

    Gruss
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen