rm ohne Bestaetigung

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von it-praktikant, 5. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Tach,

    ich wuerde gerne viele Dateien auf einmal loeschen, jedoch muss ich ja bei rm jede Datei einzeln bestaetigen und bei 500 Dateien geht mir das auf den Sack, wie kann ich das verborgen machen, ohne Bestaetigung?

    Ciao it.

    PS: man rm ist durch!!!
     
  2. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    > bisher habe ich dann den Konqueror gestartet und die Dateien ausgewählt, aber manchmal arbeite ich auch durch ssh oder telnet und da wird es dann unangenehm

    hm, Du könntest auch per ssh grafisch arbeiten, da das XFree auch Netzwerkfähig ist.
    Hehe: man ssh
    Ok, kleine Hilfe: Guck Dir mal genau die Option -X an.
    Aber wer braucht das schon :)

    Zu alias ist ja nun alles wichtige gesagt worden (bist kein Freund von Manpages lesen, oder :) )

    grüße wickey
     
  3. terrorhase

    terrorhase ROM

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    2
    unalias rm\' . Je nach Distribution wird dieser alias standardmässig in .profile, .bashrc, /etc/profile gesetzt oder in Dateien die von diesen eingelesen werden.
     
  4. fuchsbaerga

    fuchsbaerga Byte

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    21
    Dann hat dein root wahrscheinlich in weiser Voraussicht den "alias rm=rm -i" gesetzt. Versuch doch einfach mal "alias rm=rm", dass gilt dann bis zum nächsten logoff.
     
  5. bitumen

    bitumen Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.952
    Alias bedeutet, dass du zb cd eingibst aber "cd .." meinst. Den genauen syntax weiß ich nicht, aber der geht ungefär so:

    alias BEFEHL="Neuer BEFEHL"

    Vielleicht gehts bei SOlaris anders, da hab ich keine erfahrungen.
    Mfg, Csaba
     
  6. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    .fvwm2rc\' ohne nachzulesen konfigurieren und habe jetzt die Buttons mit neuen Funktionen versorgt *ganzstolzdarauf;-)* </TT>

    Wie kann ich das dann einrichten, dass ich nicht jede Datei bestätigen muss.

    Selbst, wenn alle Dateien in einem Verzeichnis (mit oder ohne Subd.) muss ich jede Datei und das Löschen des Verzeichnisses bestätigen.

    So, und da ich gerade an einem Projekt arbeite, was aus N Dateien 2*N + 3 Dateien macht, und N eine Anzahl zwischen 100 und unendlich sein kann, werden das ne ganze Menge Dateien, bisher habe ich dann den Konqueror gestartet und die Dateien ausgewählt, aber manchmal arbeite ich auch durch ssh oder telnet und da wird es dann unangenehm.

    Ciao it.
     
  7. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Alle zu löschenden Dateien befinden sich in einem Ordner und dieser soll gelöscht werden ?
    rm -r blubbs (verausgesetzt der Ordner heißt so)

    Einzelbestätigung ? normalerweise nicht - es sei denn, es handelt sich um versteckte Dateien ...

    MfG
     
  8. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    rm -r blablubb\' loeschen und auch dann muss ich jede Datei, die sich darin gefindet bestaetigen.

    Ob ich den MC auch ueber ssh starten kann? Dann mache ich das so.
     
  9. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    rm arbeitet wie eigentlich jedes vernünftige Unix-Tool ohne Bestätigung. Wenn das bei Dir der Fall ist, ist vermutlich ein alias auf die Bestätigungsabfrage gesetzt. Ich lösche komplette Partitionen mit rm und habe nie bestätigen müssen.

    grüße wickey
     
  10. lupo9558

    lupo9558 ROM

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    1
    Hast du\'s schonmal mit "\rm &lt;filespec&gt;" versucht?

    cu
     
  11. emacs

    emacs Megabyte

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.031
    Hast du schon mal probiert, diese Dateien in einen Ordner zu verschieben und diesen dann zu löschen?

    emacs
     
  12. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Für solch lästige Operationen benutze ich den MC.
    MfG
     
  13. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    ja, da kann ich auch all meine Dateien einzeln bestaetigen.

    Trotzdem danke.
     
  14. mkl

    mkl Kbyte

    Registriert seit:
    9. August 2000
    Beiträge:
    345
    rm -f\' ausprobiert ?

    Und tschüx
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen