1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Rohlingstests in der PCW

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Diet, 3. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diet

    Diet ROM

    Registriert seit:
    1. Februar 2002
    Beiträge:
    4
    Rohlingstests in der PC ? Welt erinnern mich an das Märchen ?Des Kaisers neue Kleider?.
    Alle sehen, daß der Kaiser (hier die Plextor ? und Benq - CD ? Writer) nackt ist, nur die PC ? Welt nicht.
    Stereotyp heißt es ?Mit 2 von 3 Testbrennern kam der Rohling nicht klar?.
    Auf den Gedanken, daß es eigentlich heißen müßte ?2 der 3 CD ? Writer kamen mit (fast allen) Rohlingen nicht klar?, ist bei der PC ? Welt wohl noch keiner gekommen.
    Meine Mail vom 26.06.2002 zu diesem Thema an die PC ? Welt wurde offenbar auch ignoriert.

    Fazit : Die beiden Testbrenner von Plextor und Benq gehören ausrangiert, einzig der LiteOn erfüllt seinen Job ordentlich. Von der PC ? Welt erwarte ich Anfragen bei den Herstellern, wie es zu solch mangelhaften Leistungen kommen kann.
    Übrigens : Ich glaube nicht an Ausreißer, ich glaube, die beiden Gerätetypen sind so schlecht.

    Wer sich mit den ATIP ? Parametern etwas näher befasst ( das sollte man von einer PC ? Zeitschrift erwarten können), stellt fest :
    Die Daten, die sich hinter den ATIP ? Parametern eines Rohlings verbergen, enthalten bei CD-Rs (nicht bei CD-RWs) keine Angaben zur Schreibgeschwindigkeit !
    Damit ist klar, daß Speed ? Angaben auf Rohling oder Packung bestenfalls empfehlenden Charakter haben.
    So verbergen sich nicht selten hinter 24x-, 32x- und 40x- Varianten eines Rohlingsherstellers gleiche Typen.
    Tests sollten dem Rechnung tragen und Fehlerraten immer bezogen auf verschiedene Speeds ermitteln, unabhängig vom Aufdruck.
    Gleiches erwarte ich auch bei CD ? Writer ? Tests.
    Ob der Writer die CD nach 3 min oder 2:45 min fertigstellt, interessiert mich kaum.
    Viel mehr interessiert mich, welche Qualität er liefert; also mit welchen Fehlerraten bei verschiedenen Speeds er gängige Rohlinge brennt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen