1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Rohlingstests in der PCW

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Diet, 3. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diet

    Diet ROM

    Rohlingstests in der PC ? Welt erinnern mich an das Märchen ?Des Kaisers neue Kleider?.
    Alle sehen, daß der Kaiser (hier die Plextor ? und Benq - CD ? Writer) nackt ist, nur die PC ? Welt nicht.
    Stereotyp heißt es ?Mit 2 von 3 Testbrennern kam der Rohling nicht klar?.
    Auf den Gedanken, daß es eigentlich heißen müßte ?2 der 3 CD ? Writer kamen mit (fast allen) Rohlingen nicht klar?, ist bei der PC ? Welt wohl noch keiner gekommen.
    Meine Mail vom 26.06.2002 zu diesem Thema an die PC ? Welt wurde offenbar auch ignoriert.

    Fazit : Die beiden Testbrenner von Plextor und Benq gehören ausrangiert, einzig der LiteOn erfüllt seinen Job ordentlich. Von der PC ? Welt erwarte ich Anfragen bei den Herstellern, wie es zu solch mangelhaften Leistungen kommen kann.
    Übrigens : Ich glaube nicht an Ausreißer, ich glaube, die beiden Gerätetypen sind so schlecht.

    Wer sich mit den ATIP ? Parametern etwas näher befasst ( das sollte man von einer PC ? Zeitschrift erwarten können), stellt fest :
    Die Daten, die sich hinter den ATIP ? Parametern eines Rohlings verbergen, enthalten bei CD-Rs (nicht bei CD-RWs) keine Angaben zur Schreibgeschwindigkeit !
    Damit ist klar, daß Speed ? Angaben auf Rohling oder Packung bestenfalls empfehlenden Charakter haben.
    So verbergen sich nicht selten hinter 24x-, 32x- und 40x- Varianten eines Rohlingsherstellers gleiche Typen.
    Tests sollten dem Rechnung tragen und Fehlerraten immer bezogen auf verschiedene Speeds ermitteln, unabhängig vom Aufdruck.
    Gleiches erwarte ich auch bei CD ? Writer ? Tests.
    Ob der Writer die CD nach 3 min oder 2:45 min fertigstellt, interessiert mich kaum.
    Viel mehr interessiert mich, welche Qualität er liefert; also mit welchen Fehlerraten bei verschiedenen Speeds er gängige Rohlinge brennt.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen