Router Anschaffung

Dieses Thema im Forum "Internet: DSL, Kabel, UMTS, LTE" wurde erstellt von kaji, 3. Dezember 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kaji

    kaji ROM

    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    Beiträge:
    7
    s in einem Netzwerk und deshalb möchte ich gern einen Router anschaffe damit alle zeitlgleich ins Internetk önnen über den gleichen TDSL Account. Ich weiss, daß man das auch mit Internetsharing oder einem Proxy Server realisieren kann , aber das ist mir auch zu nervig wenn dann ein PC immer an ist etc.

    Welchen Router könnt ihr mir empfehlen ? Es sollen bis zu 4 PC\'s angeschlossen werden können, und was ich ganz und gar nicht will ist, daß der Router irgendwelche gutgemeinten Firewall Aktivitäten startet und das ganze Netz und bestimmte Services behindert oder stoppt (zum Beispiel nicht Edonkey und so was blockieren!). Am liebsten natürlich nicht zu teuer , aber es sollte schon ein ganz guter Router sein der keine Probleme bei der Installation oder Wartung macht.

    Kann man diese Firewalls oder Port blockierungen auch generell abschalten bei Routern ? Sowas würde mich nämlich mehr nerven als dass es mir helfen würde.

    Danke im voraus!
     
  2. kaji

    kaji ROM

    Registriert seit:
    27. Oktober 2002
    Beiträge:
    7
    Danke für die Antworten , werd mich mal auf beiden Seiten umschauen!
     
  3. Plinius

    Plinius Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.811
    Da kannst Du ein bißchen schmökern:

    http://www.tecchannel.de/hardware/835/index.html
     
  4. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    Hallo

    Also ich empfehle immer gerne die Breitbandrouter von SMC.

    http://www.smc-europe.com/de/

    Für welchen Router du dich entscheidest hängt von deinem persönlichen Geschmack ab. Die Preise sind je nach Model verschieden, geht los so bei ca. 103? für den 7004ABR.

    Bei den Firewalls ist das so, das grundsätzlich erst mal alles geblockt ist. (So sollte es auch sein) Nur Standardports sind offen z.B. 80 Für Internet.
    Die konfiguration u. Portfreigabe ist relativ einfach.
    Beispiel:
    Bei Verwendung von FTP einfach Port 20 u. 21 (müssen immer beide eingetragen sein sonst klappt die Verbindung zum Server aber Dateiaustausch geht nicht) freigeben u. auf die Adresse des Rechners mappen u. fertig.
    Bei eDonkey Port 4662 frei geben u. auf die IP des Rechners mappen u. fertig.

    Komplett abschalten kannst du die Firewall nicht, hast aber die Möglichkeit einen Rechner komplett auf DMZ Host zu setzen das heisst der Rechner steht völlig frei im Netz.
    Habe mal versucht eine Portrange zu machen (Port 1-65565) da hat der Router lieber Selbstmord gemacht als die Firewall aufzugeben.

    Alles in allem ist so ein Hardwarerouter immer die beste Lösung, wenn es darum geht mehrere PC\'s ins Internet zu bringen.

    Gruss Mario
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen