1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Router selbstgemacht

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von XwolverineX, 15. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ich will demnächst nen Router auf Linux (Suse 8.1) aufsetzten und über ihn dann ins Inet gehen. Konvetionellerweise baut man ja 2 Netzwerkkarten ein und geht über die eine aufs ADSL Modem und von da aus ins Inet. Das Problem ist, das ich ein be**** USB-Modem habe. Kann ich es so einstellen, das ich über das Modem ins Inet gehe, und die anderen 2 PCs übers netzwerk (also über die eigentliche zweite netzwerkkarte die an den Switch angeschlossen ist) ins Inet gehen können?!?!?!:confused:
     
  2. bitumen

    bitumen Megabyte

    bei iptables musst du halt bei -o den usb-port angeben, oder wie immer auch das teil angebunden ist... (ev ppp, ...)


    gehtn "tuts" auf jeden fall...
     
  3. habs mal kurz überflogen, seh aber nix wo steht das mein ein USB-Modem richtig einstell!?!

    Aber dank dir für die antwort!!!
     
  4. Volvicer

    Volvicer ROM

    Hi

    Ja das geht habe ich auch gemacht must mal hier nachschauen. da steht das ganz gut beschrieben
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen