1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Router umschalten auf Modem?

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von Lutzeputz, 17. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lutzeputz

    Lutzeputz Byte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Hallo.
    Ich habe ein paar Probleme mit meinen Router > Netgear DG632B.
    Wenn ich zu viele Verbindungen gleichzeitig habe hängt der Router sich auf.
    Jetzt habe ich gelesen das ich den Router von Router auf Modem betrieb umschalten kann und dieser dann ggf. mehr Verbindungen schafft.
    Kann das sein bzw. stimmt das?
    Wenn ja:
    In meinem Router Menü kann ich das einfach umschalten aber gleichzeitig wird dort erklärt:

    Kann mir einer erklären was ich dort jetzt genau machen muss?

    Danke
    Lutz
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Was genau willst du denn noch wissen? Der Info-Text erklärt doch schon alles.


    Hast du eigentlich mehrere Rechner? Dann würd ich das mit dem Modem-Modus gleich vergessen...
     
  3. Lutzeputz

    Lutzeputz Byte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Hallo.
    Naja…
    Was ich erstmal wissen möchte ist ob im Modem betrieb mehr Verbindungen gehen.
    Wenn ja, weiß ich nicht welche Einstellungen bei XP gemacht werden müssen damit ich wieer ins Netzt komme.

    Gruß
    Lutz
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Wegen Filesharing schaltet man nicht seinen Router ab, der hat auch Schutzfunktionen. Mit "Wir" ist da nix mehr wenn mehrere Rechner am Router hängen oder / und WLAN genutzt wird.

    Ansonsten sind das DFÜ-Netzwerk, Netzwerkarte, PPPoE-Treiber wie bei einem gewöhnlichen DSL-Modem einzurichten.

    Manche Router (zum Beispiel die FritzBox) verfügen auch über PPPoE-Passthrough, angeschlossene Netzwerkgeräte dürfen zusätzlich Ihre eigene Internetverbindung aufbauen.

    Wolfgang77
     
  5. Lutzeputz

    Lutzeputz Byte

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    23
    Hat sich soweit erledigt.
    Habe in einem anderen Forum gelesen das es nichts bringt.
    :aua:
    Danke
    Lutz
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen