Ruckler bei Aufnahme mit Nero Vision Express 3

Dieses Thema im Forum "Videobearbeitung, Bildbearbeitung" wurde erstellt von Video123, 8. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Video123

    Video123 Byte

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    20
    Ich digitalisiere alte VHS-Aufnahmen zurzeit mit Nero Vision Express 3.
    Dazu habe ich den Videorekorder mit der Grafik- und der Soundkarte verbunden.
    Wenn ich die Videos aufnahmen will und die aufgenommen Videos dann als mpeg2 abspeichere und sie mir dann ansehen will ruckeln die Filme.
    Das Ruckeln tritt allerdings nur auf, wenn ich vorher als Aufnahmeauflösung 720x576 wähle. Bei geringerer Auflösung funktioniert es.
    Der Ton der aufgenommenen Datei ist auch asynchron zum Bild.
    Hat jemand ähnliche Probleme gehabt oder kann mir sagen, woran das liegt?
    Mein PC ist für diese Arbeit ausreichend ausgerüstet.

    Vielen Dank
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Einfach geeignete Recording-Software benutzen, Nero gehört ganz gewiß nicht in diese Kategorie.
     
  3. Video123

    Video123 Byte

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    20
    Und was bezeichnest du als geeignete Recordingsoftware?
     
  4. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    WinDVR ! :o
     
  5. Video123

    Video123 Byte

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    20
    Falls jemand noch Tipps weis, dann teilt sie mir trotzdem mit!
     
  6. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Hi, mein Vorschlag: WinDVR :D

    Nee, mal im Ernst. Vielleicht liegt dein Problem auf der Hardware-Seite?
    Ultimativer Capture-/DVD-Authoring-Vorschlag:
    Aufnahme mit VirtualVCR und Huffyuv-Codec (AVI unkomprimiert) oder MJpeg (AVI leicht komprimiert).
    Bearbeitung mit einem ausgefeilten Avisynth-Script.
    Übergabe per Frameserving an ein geeignetes Encoding-Programm - z.B. TMPGEnc. Encoding nach DVD-Standards.
    Authoring mit TMPGEncDVDAuthor.
    Brennen auf DVD. Fertig!

    bonk
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen