Ruhezustand unter Windows XP

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von misterff, 13. August 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. misterff

    misterff Byte

    Registriert seit:
    17. September 2000
    Beiträge:
    10
    Hallo Leute

    Ich möchte denn Ruhezustand unter Windows XP nutzen.
    So jetzt habe ich 1 GB Arbeitsspeicher und diese 1 GB
    werden auf Platte C für denn Ruhezustand reserviert ...

    Meine Frage ich habe mehrere Partitionen und würde
    gerne denn 1 GB auf einer anderen Partition als C reserviern ....

    Geht das wenn ja wie ..........

    gruß

    misterff :confused:
     
  2. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.635
    Die Datei hiberfil.sys wird grundsätzlich auf der Systempartition abgelegt. Als Systempartition gilt das aktive Startlaufwerk von Windows XP (dort wo der Bootloader (boot.ini) gespeichert ist, das ist c: auch wenn XP auf einer anderen Partition liegt).
    Um Platz auf c: zu sparen, kann man die Auslagerungsdatei pagefile.sys auf eine andere Partition/Festplatte legen. -deo
     
  3. misterff

    misterff Byte

    Registriert seit:
    17. September 2000
    Beiträge:
    10
    jo habe ich mir schon gedacht

    Danke für die schnellen Antworten


    Ach so die Auslagerungsdatei habe ich schon auf einer anderen Platte




    gruß

    misterff
     
  4. Nevok

    Nevok Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    12.196
    Die Auslagerungsdatei sollte immer auf der schnelleren Platte liegen!
     
  5. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.635
    Die Frage ist, ob Windows nicht doch schneller ist, wenn die Auslagerungsdatei auf einer anderen etwas langsameren Platte als c: liegt, womit Windows gleichzeitig auf c: und die Auslagerungsdatei zugreifen kann, als dass alles auf einer Festplatte liegt, womit ein doppelter Zugriff verhindert wird?
    Um die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Platten etwas zu kompensieren, kann man auch mehrere Auslagerungsdateien anlegen. Sinnvollerweise eine auf der ersten und eine auf der zweiten Platte. -deo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen