S.A.D. verliert im CopyCount-Streit

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von cheff, 2. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. LeoO

    LeoO Byte

    Registriert seit:
    21. Februar 2001
    Beiträge:
    47
    Ausnahmslos illegal ist es, dem Verbraucher seine zugesicherten Rechte (u.a. private Sicherungskopie), die er mit dem Kauf hoffnungslos ueberteuerter Tontraeger erworben hat, zu unterbinden!
    Die grosskoepfige, engstirnige Phonoindustrie sollte einmal auf den Boden der Tatsachen zurueckkommen, um festzustellen, dass gerade die Wucher-Preispolitik der "Kuenstler"-Abzocker zur Explosion der Raubkopierer gefuehrt hat.
    Aber dazu braeuchte man ein wenig gesundes Denkvermoegen - nicht nur die zustaendigen Phono-Abzocker, sondern auch die rechtsverdrehenden Robentraeger und Politiker.
    Der Kunde ist Koenig, aber alle Rechte fuer die Konzerne, da sie Kaiser sind.
    Wenn sich der muendige Buerger endlich einmal dazu aufraffen koennte, diesen "Grosskopferten" die Stirn zu bieten und ein paar Monate keine Tontraeger mehr zu kaufen, wuerden die Verbaende und Kuenstler schnell merken, wer der eigendliche "Broetchengeber", und damit der Kaiser ist!
    Bleibt nur noch die Frage offen: Was ist nun schlimmer, Raubkopierer oder die Raubritter der Phono-Industrie?
    :kotz:
     
  2. it-praktikant

    it-praktikant Megabyte

    Registriert seit:
    5. August 2002
    Beiträge:
    1.176
    Hallo,

    ich fand, das war eine sehr sinnvolle Alternative, trotz Gesetz noch legal an seine private Kopie zu gelangen.

    Ganz normales Szenario: ich habe keine HiFi-Anlage mehr, meine Musik ist auf dem PC.

    zweites Szenario: ich packe eine Kopie meiner Lieblings-CD ins Autoradio, weil im Sommer mit 50°C und mehr, das hält das beste Original nicht aus.

    drittes Szenario: ich mag nur zwei Lieder von einer CD, drei von der nächsten, eines von einer weiteren und kann oder möchte nicht ständig die CDs wechseln.

    Positiv empfand ich, dass es kein Microsoft Produkt war. Nicht weil ich der Ober-Guru-Microsoft-Hasser bin.
    Solch eine Entscheidung hilft auch Microsoft, sonst sehen sich diese vielleicht demnächst wieder einmal (natürlich völlig ahnungslos und unschuldig) bei den Wettbewerbshütern in diversen Untersuchungen wieder.

    Man meint es nicht nur schlecht, wenn man sich nicht für Microsoft entscheidet.

    Nun, aber warum ist das so, das solch ein Gesetz erst verabschiedet wurde?
    Sieht die Musikindustrie jeden Käufer und jeden Nicht-Käufer als potentiellen Raubkopierer?

    Ciao it.
     
  3. DocFerrum

    DocFerrum Kbyte

    Registriert seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    177
    Soweit ich weiss hat man doch als Endverbraucher ein Recht auf (mindestens) eine Privatkopie. Wenn ich mich nicht irre. Oder waren es sogar drei? Wie auch immer:

    Wie ist es mir denn nun möglich eine LEGALE Privatkopie einer kopiergeschützten DVD zu machen wenn die dazu erhältlichen Kopierprogramme bzw. CSS-Kopierschutz-Unterdrückungstools allesamt für illegal erklärt wurden, bzw. die Kopierprogramme ausschliesslich nicht kopiergeschützte DVD's kopieren können?
     
  4. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    und was nutzts ?
    Das hält ausländische Programmierer nicht ab so Programme zu schreiben und als Freeware anzubieten. Toll gemacht - es lebe Deutschland. Wir gehen mit guten Beispiel voran. Firmen in Takka tukka Land werden sich trotzdem über den Absatz ihrer Programme freuen. Sie werden Techniken weiterentwickeln, während wir auf der Stelle treten.

    Kein Wunder das unsere Wirtschaft kaputt ist.
     
  5. TrinoX

    TrinoX Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    526
    Ne Ne, nicht potentiell.
    [IRONIE]
    Die Käufer (die es ja immer noch gibt, sonst würden den Tauschbörsen ja auch früher oder später die Quellen ausgehen) sind diejenigen (dummen) die das Zeug für teuer Geld kaufen und dann auf PC rippen und dann landet das Zeug aus ungeklärten Gründen im Sharefolder vom was-weis-ich Tool.

    Die Nicht-Käufer (wie Du sie nennst) sind sowieso nur Gauner die sich alles aus dem Internet downloaden. Es gibt die Möglichkeit das zu machen (genügent Tools) also kaufen sie's nicht.
    [/IRONIE]

    Der Knackpunkt ist nur der, das die MI und wie sie alle heißen nicht verstehen (wollen) das der Nich-Käufer das Zeug nicht "nicht kauft" weil ers runterladet, sondern weil's ihm nicht gefällt. Ich will nunmal nicht Musik von "Underground" Bohlen & Co hören, diesen CastingMist der da fabirziert wird.

    Du kannst ewig argumentieren Streamripper, Air2MP3, TV-Karte usw, die MI & Co sind auf diesem Ohr taub, die haben sich ihr Meinung gebildet, und die kann keiner ändern. Die denken, das Zeug muß sich verkaufen, und wenn das nicht der Fall ist, dann sind die Raubkopierer schuld.

    TnX
     
  6. dowjones2063

    dowjones2063 Byte

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    42
    Genau das ist das Problem:

    Man bezahlt pauschale Abgaben auf alle möglichen Geräte, z.B. Brenner und Rohlinge, weil man ja damit urheberrechtlich geschützte Werke vervielfältigen kann, gleichzeitig wird aber verboten, den Kopierschutz (mit dem heute fast alle Medien versehen sind) beim Kopieren zu umgehen. Was für Schizos haben sich denn sowas ausgedacht.

    :aua:

    Da eigentlich alle neuen CDs und DVDs mit Kopierschutz versehen sind, kann man die pauschalen Abgaben auf Endgeräte und Medien streichen. Da schreit dann aber nach der Musikindustrie die nächste Vereinigung... :heul:
     
  7. Buliman

    Buliman Byte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    30
    Das ist der Plan.
    Wenn ich schon keine Kopien machen darf will
    ich auch keine Urheberrechtsabgaben zahlen
    für CD-Rohlinge.
    Gib mir deren Adresse,und ich werd sie auch
    mal anschreiben auf Zurückerstattung der
    Abgaben.Sollten vielleicht mal alle Käufer
    von Rohlingen versuchen.

    Mfg Buli
     
  8. Buliman

    Buliman Byte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    30
    Das ist der Plan.
    Wenn ich schon keine Kopien machen darf will
    ich auch keine Urheberrechtsabgaben zahlen
    für CD-Rohlinge.
    Gib mir deren Adresse,und ich werd sie auch
    mal anschreiben auf Zurückerstattung der
    Abgaben.Sollten vielleicht mal alle Käufer
    von Rohlingen versuchen.

    Mfg Guli
     
  9. LordSim

    LordSim Byte

    Registriert seit:
    19. März 2003
    Beiträge:
    71
    Du hast die gute alte CD-R & Co vergessen; soweit ich das richtig in Erinnerung habe, ist da auch eine GEMA Abgabe fällig...

    Sei's wie es sei; die wird gelöhnt um das Recht auf private Kopien abzugelten...; wenn ich mal sehr viel Zeit habe werde ich mal die Gema anfangen zuzumüllen, und die Kohle für meine Datenrohlinge zurückzuverlangen :-). Bin mal gespannt, wie die darauf reagieren.
     
  10. PChaos

    PChaos ROM

    Registriert seit:
    2. März 2004
    Beiträge:
    4
    Tja... dummerweise gibts tatsächlich kein "Recht" auf eine Privatkopie.

    Allerdings war und ist (zumindest noch, aber selbst das wollen die Plattenfuzzis am liebsten ja noch unterbinden) es tatsächlich erlaubt eine Privatkopie anzufertigen, sei es für sich selber oder sogar für Freunde, Bekannte und Verwandte.
    ABER, zum einen ist das nach neuem Recht nun nurnoch erlaubt, wenn dazu kein technischer Kopierschutz umgangen wird. (Eine analog-Kopie müsste dementsprechend weiterhin legal sein, hier wird schließlich kein Kopierschutz umgangen, sonst bräuchte man schließlich einen Wiedergabeschutz) Als solche Privatkopie zählen übrigens auch die ehemals so beliebten Kasettenmittschnitte von Radiosendungen oder im heimischen Videorecorder aufgezeichnete Sendungen. Und zum anderen sind solche legalen Kopien nur dann legal, wenn man nur wenige Kopien anfertigt, die Rede war einmal von maximal 7 Kopien, mit 3-5 ist man aber auf der sicheren Seite, und wenn man diese Kopien, so man sie nicht für sich selber nutzt (eine CD im Auto, einem im Büro, eine im Schlafzimmer...) unentgeltlich weitergibt, also verschenkt. Auch für den verwendeten Rohling darf man kein Geld verlangen!

    Wenn nun allerdings nach und nach alles Kopiergeschützt und somit legal nicht mehr zu kopieren ist, bzw die musikindustrie auch weiter gegen den letzten Rest Privatkopie vorgehen will indem sie eine noch weitere verschärfung des Urheberrechts wünscht... nuja, ehrlichgesagt frag ich mich so langsam wofür wir dann alle fleissig unseren Obulus an die GEMA entrichten, die als Verwertergesellschaft bei allen möglichen Speichermedien und auch Geräten zum speichern auf diesen Medien die Hand aufhält.
    Wer übrigens meint, selber nie etwas an die GEMA gezahlt zu haben soll sich zurückerinnern, wann er/sie das letzte mal eine Audio Kasette, MiniDisc etc oder einen Kasettenrekorder gekauft hat... ob man will oder nicht, die GEMA hat sich für den finanziellen Beitrag bedankt ;)
     
  11. Wurstverleih

    Wurstverleih Byte

    Registriert seit:
    14. Januar 2004
    Beiträge:
    19
    Es gibt und gab bis heute kein recht auf eine privatkopie, so stand es immer im gesetz und hat sich mit der neusten novelle natürlich nicht zugunsten der käufer geändert.
     
  12. AMDfreak

    AMDfreak Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    8. Februar 2002
    Beiträge:
    859
    Es ist fakto gar nicht möglich. Es steckt dich aber niemand ins Gefängnis wenn du eine Kopie für dich erstellst. Der Hersteller der DVD kann dich dann aber verklagen wegen umgehen des Kopierschutzes und benutzen verbotener Programme da dir aber der Original Datenträger gehört ist es unwahrscheinlich das du verurteilt wirst.
     
  13. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
    Hat aber lange gedauert.:D :D :D

    Gruss Mario
     
  14. Woiso

    Woiso Kbyte

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    385
    :totlach:
     
  15. PK --PCWELT--

    PK --PCWELT-- Redaktion

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    1.054
    Hmpf - beim Lesen des Beitrags habe ich kurz einen Schock gekriegt.......
     
  16. DocFerrum

    DocFerrum Kbyte

    Registriert seit:
    27. September 2002
    Beiträge:
    177
  17. Dammpfwallze

    Dammpfwallze Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juni 2002
    Beiträge:
    1.322
  18. rich20

    rich20 Kbyte

    Registriert seit:
    14. April 2003
    Beiträge:
    237
    Anscheinend hat der Gesetzgeber darauf vergessen, wie man eine Privatkopie erstellen darf.

    Gruß: rich
     
  19. rainergaiss

    rainergaiss Kbyte

    Registriert seit:
    14. Juli 2000
    Beiträge:
    130
    Ja!

    Ich mache schön länger beides: Kleine Parteien wählen und Konsumverweigerung, nicht nur bei kopiergeschützten CDs.

    Wenn ich etwas kaufe, dann im Fabrikverkauf oder im Ausland.

    Meine alten Autos, Baujahr 89 und 75 werden auch nicht ersetzt.
     
  20. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Ich hoffe aber du wählst wenigstens irgendeine Partei, weil wenn du nicht wählst, wird deine Stimme irgednwie verrechnet (weis nicht genau wie das abläuft) Am besten ist es die Stimme einer putzigen kleinen Partei zu geben die eh keine 5% erreicht.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen