1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

S-ATA und IDE-Festplatten

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Erwin-Rommel, 6. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hallo !

    Ich plane, mir einen Athlon64 und ein entsprechendes Mainboard mit S-ATA zu holen. Hierzu habe ich im Vorfeld Fragen, über die ich mir Gedanken mache:

    - Einbauen möchte ich zwei S-ATA-Festplatten.
    - An den On-Board IDE-Controller sollen DVD-Brenner, CD-Brenner, CD-Rom und DVD-Rom angeschlossen werden.

    Bootet der Rechner erst automatisch vom IDE-Controller oder kann ich erst vom S-ATA Controller booten lassen?

    Werden die 4 CD-Laufwerke trotzdem erkannt ???

    Über Antworten würde ich mich freuen !

    Danke !!!!!
     
  2. elbandi

    elbandi Kbyte

    Hallo Erwin R.,

    ja die genannte Konfig. spielt. Habe selbst zwar nur 1x SATA Festplatte und 2x CD bzw. DVD-Laufwerke installiert. Zu beachten ist, dass Du im Bios die Boot-Reihenfolge richtig einstellst. Bei mir sind es 3 wählbare Einstellungen wie der Rechner booten soll. Auf 1. steht SATA und nicht etwa HD 0 oder so (ist über + oder- wählbar) auf 2. CD und 3. Floppy. Das ist die Bootreihenfolge. Weiterhin im Bios ist der SATA-Controller auf "ein" zu stellen. Wichtig ist bei der Install des BS z.B. WinXP, das Du die zum Board mitgelieferte Diskette "Serial ATA Driver Disk" einlegst, denn Du wirst gleich am Anfang der Installroutine gefragt ob Du noch einen anderen Controller installieren willst. Das mußt Du mit F6 bestätigen und WinXP installiert dann den Treiber für Deinen SATA-Controller. So sind meine Erfahrungen und das System spielt.

    Gruß Bandi ;)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen