1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

S.M.A.R.T. Unterstützung per SOFTWARE ausschalten ???

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von firefox7, 22. August 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. firefox7

    firefox7 Byte

    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    22
    Hallo zusammen!

    Ich habe folgendes Problem:

    Bei meinem Notebook (ACER Travelmate 4001WLMi) taucht in fast regelmäßigen Abständen ein "sanftes Klacken" (ich kann das Geräusch nicht besser beschreiben) auf, wenn ich nicht gerade daran arbeite, bzw. nur selten, wenn ich daran arbeite.
    Interessanterweise kommt es in Linux (SuSE 9.3) viel häufiger vor, als in WinXP Prof. ???

    Dieses Geräusch taucht AUCH IMMER beim Starten des Rechners auf (Acer Bildschirm, vor dem Bootvorgang) und beim Herunterfahren (kurz bevor er ausgeht). Das lässt mich darauf schließen, dass es sich wahrscheinlich um die Festplatte handelt. Ich tippe auf die aktivierte S.M.A.R.T. Unterstützung (sehe ich mit Hilfe des Windows-Tools EVEREST). Diese würde ich nun gerne ausschalten, was allerdings nicht im BIOS geht (keine Option dafür).

    Gibt es ein Software Tool für Windows oder Linux, welches diese Funktion der Festplatte ansteuern kann und es auschaltet ???

    Vielleicht kennt jemand das Problem ebenfalls?

    DANKE für eure Hilfe!
    Gruß, Daniel.
     
  2. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hi!
    Ob es so ne Software gibt weiss ich nicht, das gaht normal per Bios! Ich will nur sagen, dass die SMART-Unterstützung an sich keine klackenden (also überhaupt keine) Geräusche macht! Könnte auf bevorstehendes Ableben hindeuten, vielleicht überprüfst du mal deine Platte mit einem entsprechenden Diagnose Tool! Vorher aber ein Backup machen, falls noch nicht vorhanden...
     
  3. Norman_H

    Norman_H Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    524
    Hallo!
    Also ich denke ,daß es sich sich bei dem klackenden Garäusch darum handelt, daß die Schreib-u.Leseköpfe sich in die Parkposition bewegen,wenn die Platte austrudelt bzw wieder da heraus ,wenn die Platte anläuft. Hast du da irgendetwas in der Richtung in den Energiesparoptionen im Bios bzw Windows eingestellt? Ich kann mich erinnern, das dies früher bei Festplatten mehr oder weniger deutlich hörbar war. Heute könnte sich aber auch ein sich anbahnender Defekt so äußern.
    Ist übrigens ein toller Gag gewesen, die auf der Festplatte gespeicherte Shutdownzeit auf einen so kleinen Wert zu stellen, daß sie sich schon wieder abgeschaltet hat bevor sie überhaupt hochgefahren war-> Stichwort Tonne :D .
    mfg Norman_H
     
  4. firefox7

    firefox7 Byte

    Registriert seit:
    22. Dezember 2004
    Beiträge:
    22
    Also ich habe ein HDD Tool gefunden von IBM (Hitachi).
    Es wird mit Hilfe einer bootbaren CD-ROM gestartet. Dort kann man alle möglichen Optionen bezüglich der Festplatte einstellen, u.a. auch die Smart Unterstützung. Allerdings setzt sich dieser Wert wieder zurück, wenn der Rechner neu gestartet wird?
    Wie kann das sein (die eingestellte Power Management Option und der Wert für das Akustik Management bleiben allerdings nach dem Reboot erhalten).
    Interessant ist, dass wenn ich eine Option ändere, z.B SMART disable, genau dieses klackende Geräusch kommt, wenn die Fetplatte angesteuert wird, um die entsprechende Option zu ändern.

    Das Geräusch kommt auch, wenn ich mich bei der PreBoot Authentication von SafeGuard anmelde, bzw. einfach nichts mache, also noch vor dem eigentlichen Start des Betriebssystems.
    Mittlerweile weiss ich wirklich nicht mehr weiter, was dieses klacken verursacht und wie ich es abstellen kann.
    Habe sogar mit dem Gedanken gespielt mir eine neue Festplatte in den Laptop einzubauen und die alten Daten als Image auf DVD zu speichern und auf die neue zu kopieren.

    Vielleicht weiss jemand noch Rat....

    Gruß, Daniel.

    PS: Der Laptop ist gerade mal ein halbes Jahr alt, und das Geräusch war von anfang an zu hören. Es handelt sich also nicht um ein vorzeitiges Ableben der Platte.
     
  5. Norman_H

    Norman_H Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    524
    Hallo!
    Also da kann ich nur empfehlen, frage mal beim Support für das Laptop bzw beim Festplattenhersteller nach (evtl. als E-Mail -da meistens kostenlos), ob das normal ist :confused: . Garantie wirst du ja hoffentlich noch haben?
    mfg Norman_H
     
  6. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    S.M.A.R.T. überwacht die Festplatte (besser die Protokolle) und gibt bei Fehler(häufungen) eine Meldung aus... nicht mehr und nicht weniger. Das klackern wird deshalb nicht verschwinden, wenn die Überwachung abgeschalten wird.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen