S: Windows 98 SE

Dieses Thema im Forum "Kleinanzeigen: Suche" wurde erstellt von enjoy_windows, 1. Juni 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. enjoy_windows

    enjoy_windows Byte

    Registriert seit:
    17. April 2000
    Beiträge:
    53
    Hallo!

    Ich suche günstig ...

    Microsoft Windows 98 SE
    und
    Microsoft Office 97 Professional (also mit MS Access)

    .... für die Nutzung im Verein.

    Mit Lizenz, Original-Datenträger und ggf. Handbuch.
    Bitte keine OEM-Versionen.

    MfG

    Enjoy
     
  2. Danhuber

    Danhuber ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2002
    Beiträge:
    3
    Ja, sowas gibts!

    Wenn die von der PC-WELT nicht aufpassen, entwickeln die sich noch zu einem richtig geilen WAREZ-Board. *lol*
    Wenn der Penner das Teil wenigstens noch umsonst abgeben und das Ganze dann über e-mail regeln würde, aber eine illegale Win98 Kopie hier öffentlich v e r k a u f e n!!!! Junge, Junge, das raff ich ja wirklich nicht ganz.

    Grüße Tom
     
  3. freaknerd

    freaknerd Kbyte

    Registriert seit:
    10. Mai 2001
    Beiträge:
    404
    sag mal hast du den Thread nicht gelesen??? Er will den ORIGINAL-Datenträger und ORIGINAL-Key - nicht irgendeine vom-Freund-gebrannte Version und einen Key von Serials2000 !!! Geht das nicht in deine Birne rein???
    mfg
    FreakNerd
     
  4. Crash2002

    Crash2002 Byte

    Registriert seit:
    19. Mai 2002
    Beiträge:
    14
    Hallo,

    wenn du Interesse hast kann ich dir Win 98 SE verkaufen! Aber nur gebrannt, dafür ist es aber auch super günstig (ink. Produkt ID). Also wenn du willst, melde dich:

    dr.smirnoff@web.de

    MfG

    S. Eisenhauer
     
  5. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Ich glaube du wirst keinen Monopolist, Intel, IBM, Netscape (als sie es noch waren), etc. finden, der freiwillig irgend etwas macht. M$ ist (obwochl ich Windows nutze) leider der größte der Halunken.

    Gruß
    Christian

    PS: Schau Dir mal noch viel schwachsinnigere Klagen an. Die Bahn hat für die 300? die sie heute an den Anwalt aus München zahlen mußte mit Sicherheit ein vielfaches bezahlt und das Ende ist noch nicht abzusehen.
     
  6. BodoGiertz

    BodoGiertz Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    154
    Danke für den Hinweis
    Eigentlich eine gute Nachricht,
    ist nur schade das MS immer erst durch ein Gericht gezwungen werden muss seine dubiosen Geschäftspraktiken zu ändern.
     
  7. Testsetter

    Testsetter Kbyte

    Registriert seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    212
    Hallo Bodo,

    nur mal so als Hinweis:

    www.bettinger.de/datenbank/Computerrecht.html

    ....Ob den dem Vertriebspartner nachgeschalteteten Zwischen- und Einzelhändlern der isolierte Absatz der OEM-Software aufgrund dieser zwischen Softwarehersteller und Vertriebspartner vereinbarten OEM-Klausel untersagt werden kann war bislang umstritten. Die Literatur sah in der OEM-Klausel teilweise eine Nutzungsrechtseinschränkung mit dinglicher Wirkung, d. h. eine Einschränkung des Vertriebsrechts, die dem Recht an der Software als solchem anhaftete und auch gegenüber dritten Händlern wirkte. Der BGH erteilte dieser Auffassung kürzlich aber eine Absage. Sobald die OEM-Software mit Zustimmung des Hersteller in den Handel gelangt sei, könne er auf den weiteren Absatzweg keinen weiteren Einfluß mehr nehmen. Das dem Softwarehersteller zustehende Verbreitungsrecht sei mit der Inverkehrgabe, die von seiner Zustimmung gedeckt ist, erschöpft. Denn „könnte der Rechtsinhaber, wenn er das Werkstück verkauft oder seine Zustimmung zur Veräußerung gegeben hat, noch in den weiteren Vertrieb des Werkstücks eingreifen, ihn untersagen oder von Bedingungen abhängig machen, so wäre dadurch der freie Warenverkehr in unerträglicher Weise behindert“.

    Der Softwarehersteller kann daher die Koppelung des Absatzes von OEM-Software an die Veräußerung von Hardware im wesentlichen allenfalls durch vertragliche Vereinbarung mit Vertriebspartnern und Händlern absichern. Gelangt die OEM-Software aber an Händler, die sich nicht dazu verpflichtet haben, die OEM-Software nur zusammen mit Hardware zu veräußern, besteht keine Handhabe dagegen, wenn sie die Software isoliert veräußern....

    Und soweit ich weiss können Privatpersonen ihre OEM-Version sowieso schon seit längerer Zeit verkaufen an wen und wie sie immer wollen.

    Nichtsdesotrotz ist Windows natürlich ersetzbar :-)
     
  8. BodoGiertz

    BodoGiertz Kbyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    154
    Leute Ihr seid die Größten
    Natürlich ist eine OEM an einen bestimmten PC gebunden und die Vollversionen sind unverschämt teuer.
    Natürlich störrt das viele Leute nicht, aber darüber dikutiert man doch nicht im Internet !
    Wisst Ihr eigentlich das MS das Web nach solchen Anzeigen durchsucht ?

    Du kannst von mir Linux haben.
    (Mandrake 8.0) da habt Ihr in eurem Verein alles was man braucht und es ist völlig legal !

    Auch wenn es die Windows-Nutzer nicht warhaben wollen :
    Windows ist mittlerweile ersetztbar!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    [Diese Nachricht wurde von BodoGiertz am 25.04.2002 | 12:12 geändert.]
     
  9. Rice Crispie

    Rice Crispie Byte

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    27
    Naja... theoretisch hat er nichts illegales versucht.
    Denn zu seinem Vorteil kann man es auch so auslegen:
    Er hatte ne original CD, die aber zerkratzt ist und will jetzt hier seine Sicherungskopie mit ORIGINAL Lizenz verkaufen.

    Obs so ist, sei dahingestellt, aber möglich wärs ;-)
    Daher kann ihm eiegntlich keiner was...
    [Diese Nachricht wurde von Rice Crispie am 28.05.2002 | 21:24 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen