Sagem my400x - Neuer Einsteiger aus Frankreich

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Trantor, 26. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Trantor

    Trantor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    760
    Sagem besser als sein Ruf....

    Also ich finde den Bericht etwas herablassend wenn ich sowas lese wie

    "Ausgestattet ist das my400x mit einem 128x160 Pixel auflösenden Display, das bis zu 65.536 Farben darstellen kann. Dazu war bereits das Sony Ericsson T610 in der Lage, welches vor mehr als zwei Jahren das Licht der Welt erblickte...."

    Dazu kann ich sagen das kein anderer Hersteller bei seinen Einsteigermodellen mehr bietet....und das T610 war vor 2 Jahren kein Einsteigerhandy. Daher ist es doch ein Wert der vollkommen in Ordnung geht.

    Die meisten Sagem-Handy´s sind ausgezeichnete Modell mit meist deutlich über dem Durchschnitt liegen Kamera´s (wenn sie denn so ausgestattet sind).
    Und auch die aktuellen Modelle wie das My-X6-2 oder das My-X8 sind in den meisten Bereichen Handy´s anderer Hersteller wie Nokia, Sony-Ericson oder Samsung ohne Probleme ebenbürtig.
    Ich frage mich immer warum Sie oft so runtergewürdigt werden von Zeitschriften? Kein so guter Sponsor oder Werbeeinnahmenbringer?
     
  2. kadajawi

    kadajawi Megabyte

    Registriert seit:
    23. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.792
    Naja, auch wenn das My-X8 vom Design her wirklich klasse ist, technisch gesehen ist es nicht mehr ganz aktuell. Vergleich mal mit dem BenQ Siemens EF81, den diversen SE Modellen oder gar Nokias N Serie, und du wirst sehen das diese Geräte Sagem ein bisschen was voraus haben. Motorola und Samsung müssten auch überlegene Geräte haben.

    Allerdings ist Sagem sicherlich besser als der Ruf, meine Mutter verwendet das My-X6 noch immer und ist damit zufrieden. Es erfüllt seinen Dienst einfach gut.

    Und das Display ist für ein Einsteigerhandy auch nicht schlecht, wobei man das Motorola Razr V3 ja inzwischen preislich auch schon fast als Einsteigerhandy bezeichnen kann...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen